Chainlink, Tezos, VeChain, Ontology, 0x – diese Altcoins kommen!

2332
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Bereits letzte Woche schrieb ich darüber, dass sich einige Altcoins bereits in der Sommerrally befinden. Dies waren beziehungsweise sind jedoch nicht etwa die großen, bekannten Altcoins wie Ether(eum) (ETH), Ripple (XRP) und Co. Vielmehr machten zuletzt 0x (ZRX), Ontology (ONT), VeChain (VET), Tezos (XTZ) und ganz besonders Chainlink (LINK) auf sich aufmerksam.

Dabei gab es durchaus gute Gründe für die Sommerrally dieser Altcoins. Diese möchte ich heute besprechen – und anschließend ableiten, wie es bei den genannten Favoriten der Anleger zuletzt wohl weitergehen wird. Lassen Sie uns daher sofort in medias res gehen!

Chainlink (LINK): Chainlink ist eine auf Ethereum (ETH) aufbauende dezentrale Lösung zur Verifikation von Oracles. Diese Oracles werden dabei von Smart Contract-Plattformen benutzt, um externe Informationen aus der realen Welt, die zur Ausführung von Smart Contracts benötigt werden, abzubilden. Der Ansatz von Chainlink verspricht dabei sowohl die Auswahl als auch die Verfügbarkeit zuverlässiger Oracles zu verbessern.

Zuletzt konnte Chainlink einerseits zahlreiche neue Partner gewinnen, zum anderen aber auch ein Listing bei Coinbase feiern. Letzteres dürfte jedoch nur das Tüpfelchen auf dem i gewesen sein. Wichtiger sind nämlich, gerade auch mittel- bis langfristig, die Partnerschaften. Eine solche, seinerzeit mit Google, war es auch, die vor mehr als einem Jahr die bis heute anhaltende Kursrally einleitete. Wobei diese durch den Corona-Crash am Krypto-Markt im März leider kurzfristig unterbrochen wurde.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Bitcoin?

Ich rechne damit, dass die zuletzt gesehenen Kursgewinne hier nachhaltig sind. Zwar mag es nochmal Rücksetzer in Richtung 7,00 bis 7,50 US-Dollar geben. Grundsätzlich scheint mir aber der Weg in Richtung 10,00 US-Dollar sowie später 12,00 bis 12,50 US-Dollar frei zu sein. Wer Chainlink (LINK) schon hält, sollte daher weiter halten. Wer einsteigen oder nachkaufen möchte, kann beziehungsweise sollte dies an schwachen Tagen tun.

Tezos (XTZ): Bei Tezos handelt es sich um ein Blockchain-Netzwerk, das – ähnlich wie Ethereum (ETH) – Smart Contracts ermöglichen soll. Der zugehörige Coin ist XTZ. Bei Tezos gibt es kein Mining (Proof-of-Work, PoW) von Kryptowährungen wie beim Bitcoin (BTC). Vielmehr erhalten die Besitzer von Coins eine Belohnung für ihre Teilnahme am Proof-of-Stake (PoS)-Mechanismus, dem sogenannten Baking.

Aufgrund der Tatsache, dass Tezos von Beginn an für Smart Contracts optimiert wurde, gilt die Plattform vielen als das bessere Ethereum. Allerdings ist Ethereum noch immer weitaus bekannter, auch wenn Tezos stark am Aufholen ist. So gab es zuletzt auch hier einige interessante neue Partnerschaften, was der Kursentwicklung sicherlich nicht geschadet haben dürfte.

Zu Kursen zwischen 2,50 und 3,00 US-Dollar halte ich Tezos (XTZ) für klar kaufenswert. Das Kursziel sehe ich bei mittelfristig mindestens 4,50 US-Dollar. Selbst dann wäre Tezos jedoch „nur“ bei einer Marktkapitalisierung von circa 3,35 Milliarden US-Dollar. Ethereum liegt hingegen bei rund 26,5 Milliarden US-Dollar. Da gibt es also noch eine Menge Platz nach oben.

VeChain (VET): Mit Hilfe von VeChain möchte man Lieferketten (Supply Chains) auf einer Blockchain abbilden. Dadurch soll die logistische Kontrolle der Lieferketten sowie die Authentizität von Produkten verbessert werden. So nutzt beispielsweise der Schweizer Luxusuhrenhersteller Rolex inzwischen eine Blockchain zum Nachweis, dass es sich um Originalprodukte handelt.

Die Entwicklung von VeChain in den vergangenen Jahren ist beeindruckend. So wurden im Rahmen des ICOs ursprünglichen VEN-Token ausgegeben. Seit Start der eigenen Blockchain heißt der zugehörige Coin jedoch nun VET. Zur Bezahlung von Gebühren der Smart Contracts gibt es zudem noch den VeThor Token (VTHO), ähnlich wie GAS bei NEO oder Ontology GAS (ONG) bei Ontology (ONT).

Teilweise werden für VET schon Kursziele bis zu einem US-Dollar genannt. Ich bin hier jedoch ein wenig vorsichtiger und sehe zunächst mal ein Kursziel bei 0,10 US-Dollar. Selbst das wäre gegenüber den zuletzt bezahlten knapp 0,02 US-Dollar immer noch eine Verfünffachung. Kaufenswert halte ich VET – an schwachen Tagen – zwischen 0,015 und 0,018 US-Dollar.

Ontology (ONT): Bekanntlich handelt es sich bei Ontology um ein chinesisches Blockchain-Projekt, das aus dem ebenfalls chinesischen NEO (vormals: AntShares) heraus entstanden ist. In China hat die kommunistische Regierung die Blockchain als eine wichtige Zukunftstechnologie identifiziert, die man auch staatlich weiter fördern möchte. So gibt es in China beispielsweise bereits eine Zentralbank-Kryptowährung.

Während sich NEO eher an Endkunden (B2C) richtet, setzt man bei Ontology eher auf Unternehmen (B2B). Angesichts der wirtschaftlichen Erholung Chinas nach Abklingen der Covid-19-Pandemie sieht es natürlich insbesondere mittel- bis langfristig sehr gut für Ontology (ONT) und auch NEO aus. Der Kursrally von Ontology (ONT) ging übrigens eine Kursrally des zugehörigen Ontology GAS (ONG) voraus.

Kaufenswert ist Ontology (ONT) meines Erachtens zwischen 0,72 und 0,75 US-Dollar. Das nächste Kursziel liegt zwischen 0,90 und 1,00 US-Dollar. Mittelfristig rechne ich hingegen mit einer Kursrally bis 1,50 US-Dollar. Ob langfristig die alten Höchstkurse um 8,00 US-Dollar nochmal möglich werden, muss man jedoch noch abwarten. Völlig ausschließen würde ich es, bei einem Erfolg in China, jedoch nicht.

Gratis PDF-Report zu Bitcoin sichern: Hier kostenlos herunterladen

0x (ZRX): Bei 0x handelt es sich um ein Protokoll, das den dezentralen Austausch von Assets wie Token, die auf der Ethereum-Blockchain ausgegeben werden, ermöglichen soll. Zudem werden ZRX-Token auch verwendet, um eine dezentrale Verwaltung des 0x-Protokollaktualisierungsmechanismus zu implementieren, der wiederum den Ersatz und die Verbesserung der zugrunde liegenden Smart Contracts ermöglicht.

Mit dem Kauf des ZRX-Tokens können Anleger auf einen Erfolg des Projekts setzen. Da es zuletzt wichtige Fortschritte gab, konnte der ZRX-Token deutlich an Wert gewinnen. Unter 0,40 US-Dollar kann man hier jedoch weiterhin einsteigen beziehungsweise nachkaufen. Denn mein Kursziel liegt hier bei mittelfristig mindestens 1,00 US-Dollar.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Bitcoin-Analyse vom 28.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich Bitcoin jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Bitcoin Aktie.



1707 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Bitcoin per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)