Carnival Aktie: Was ist jetzt zu tun?

882
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Carnival hat in der vergangenen Woche gleich gut 13 % verloren. Dies ist ein kleines Alarmsignal, meinen Analysten. Auf der anderen Seite jedoch gibt es Analysten, die das Problem für das Unternehmen nicht so massiv beschreiben wie diese Pessimisten. Im Gegenteil: Das frühere Kursziel bei 20 Euro (!) sei noch immer erreichbar. Was ist jetzt in der neuen Woche zu tun?

Carnival: Kein Geld mehr?

Carnival ist deshalb unter Druck geraten, weil es offenbar zunehmen Stimmen gibt, die annehmen, das Unternehmen habe kein Geld mehr. Die Corona-Krise führt aktuell dazu, dass die US-Kreuzfahrt wohl bis in den Oktober hinein nicht stattfinden wird. Kleinere andere Fahrten und Umsätze könnten hier noch keine Erleichterung bringen.

Ein weiteres wirtschaftliches Problem: Auf der einen Seite hat Carnival sich im April am Kapitalmarkt per Anleihen 2 Milliarden Dollar geliehen. Mit dem Geld soll das Kreuzfahrtunternehmen nach einer Mitteilung des Vorstands bis zum Ende des Jahres hinreichend Liquidität haben. Auf der anderen Seite jedoch ist der Berg der Verbindlichkeiten auf mehr als 14 Milliarden Dollar gestiegen.

Dies lässt an der dauerhaften Überlebensfähigkeit zweifeln. Dennoch: Bis dato gibt es nach einer Kursverdopplung seit März (!) keinen Anlass, direkt am aktuell noch laufenden tendenziell stabilen Trend zu zweifeln. Selbst die statistisch schwachen Zahlen der vergangenen vier Wochen mit -6,5 % sind noch kein Beleg dafür, dass es abwärts gehen würde. Bei 11 Euro warten zudem Unterstützungen charttechnischer Natur.

Nach oben hat der Wert zwischen 15 und 16 Euro noch deutliche Hürden vor sich. Wenn diese überwunden würden, dann wäre der Weg bis zu 20 Euro vergleichsweise frei. Technische Analysten allerdings sind aktuell der Meinung, die Situation sei ungünstiger geworden. Alle gleitenden Durchschnittskurse sind jetzt unterkreuzt, alle wesentlichen sonstigen Indikatoren, etwa die relative Stärke, zeigen gleichfalls mögliche Kursbewegungen nach unten an.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Carnival?

Wie wird sich Carnival nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Carnival Aktie.



Carnival Forum

0 Beiträge
https://www.nasdaq.com/press-release/carnival-corporation-plc-provides-a-business-update-and-additio
0 Beiträge
Fragt sich nur , was uns da entgegenkommt. Aber das wird schon wieder werden. Davon bin ich überzeug
0 Beiträge
http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/kurze-kreuzfahrten-ohne-landgang-demn%c3%a4chst-wieder
2764 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Carnival per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Carnival




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)