Suche

Carnival Aktie: Ist das die Rettung?

2980
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Aktie von Carnival schien in der zurückliegenden Woche wieder auf dem Weg in Richtung ihrer historischen Tiefstwerte von Anfang April. Ausgehend von noch 11,50 Euro zum Wochenbeginn rutschten die Papiere des weltgrößten Kreuzfahrtunternehmens auf bis zu 8,81 Euro am Donnerstag. Doch dann kam es zum Turnaround: Die Aktie des von der Corona-Pandemie schwer gebeutelten Aida-Mutterkonzerns zog kräftig an, denn Carnival verkündete einschneidende Maßnahmen. Werden sie die Rettung sein?

Hunderte müssen gehen

Denn wie das Unternehmen laut US-Medienberichten am Donnerstag bekanntgab, bliebe Carnival keine andere Wahl, als eine Kombination aus Entlassungen, Freistellungen, Arbeitszeit- sowie Gehaltskürzungen im gesamten Unternehmen, „einschließlich der Geschäftsleitung“, wie es hieß. Insbesondere aber trifft es offenbar die Belegschaft in Südflorida: Demnach sollen dort 820 von aktuell etwa 3.000 Stellen bei Carnival komplett gestrichen werden, 537 Arbeitnehmer würden vorübergehend freigestellt, berichtete der Miami Herald. Weitere Maßnahmen in der gesamten Belegschaft sollen folgen, überwiegend in Florida, Kalifornien und im US-Bundesstaat Washington. Zahlen hierüber gab das Kreuzfahrtunternehmen allerdings nicht öffentlich bekannt.

Milliarden Dollar aufgenommen

Hunderte von Millionen US-Dollar sollen bei Carnival auf diesem Weg eingespart werden. Man bedauere, diese Maßnahmen ergreifen zu müssen, ließ der Konzern laut Miami Herald in einer Erklärung wissen. Ob das Unternehmen dadurch überlebt, scheint keinesfalls sicher: Um seine Liquidität zu sichern, hatte Carnival laut der Frankfurter Allgemeinen Ende März 6 Milliarden Dollar neu aufgenommen, mehr als 90 Prozent davon als Kredite. „Eigentlich hatte das Unternehmen für 1,25 Milliarden Aktien verkaufen wollen, doch es wurden nur 500 Millionen“, so der Bericht.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Carnival?

Wie wird sich Carnival nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Carnival Aktie.

Carnival Forum

0 Beiträge
https://www.schiffe-und-kreuzfahrten.de/news/aida-cruises-kurzarbeit-und-staatskredite/204494/
0 Beiträge
aufs klein,klein schauen! Für mich geht es um grundsätzlichen Faktor Geld
0 Beiträge
da gebe S&K recht,mir geht es nicht ums klein klein.Trotzdem benötigt AIDA Cash und bei unserer
2764 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Carnival per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Carnival




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)