Schlusskurs vom 16.07.18:    4,97EUR  +0,20%  +0,01€

BYD: Wer nicht dabei ist, verpasst Gewinne!

0
2015

Liebe Leser,

BYD konnte in den vergangenen Handelsstunden massive Gewinne einfahren. Am Dienstag ging es um gleich 13 % bis 14 %, je nach Börse, nach oben. Am Mittwochmorgen setzte sich der Trend fort. Damit hat die Aktie sehr eindrucksvoll bestätigt, dass sie sich im Hausse-Modus befindet. Neue Nachrichten waren nicht zu vernehmen, insofern regiert hier die Charttechnik ebenso wie die technische Analyse.

Charttechniker bemängeln als einziges Problem des Trends, dass die Aktie inzwischen einen zu steilen Aufwärtsmarsch hingelegt hat. Korrekturen wie etwa 5,4 % Abschlag am 25.9. seien deshalb normal, so die Charttechniker. Andererseits ist die Aktie am jüngsten Handelstag dem bisherigen Allzeithoch 8,05 Euro vom 6. April 2010 wieder sehr nahe gekommen.

Dabei halten sich Investoren nicht zurück, der Umsatz ist mit mehreren Millionen Euro am Tag sehr hoch. Deshalb sind die Kurse ein guter Indikator.

Technische Analysten: Aufwärtstrend intakt

Der Aufwärtstrend ist weiterhin intakt, so die technischen Analysten. Der Trend wird gemessen an den gleitenden Durchschnittskursen verschiedener zeitlicher Abschnitte. In jeder dieser Trendphasen ist die Aktie wieder deutlich über ihrem Durchschnittskurs. Der Hausse-Modus ist damit breit und stark gleichzeitig. Insofern wäre es nicht überraschend, wenn bald das nächste Allzeithoch erreicht wäre.

Ein Beitrag von Frank Holbaum


Homm, Florian: Erfolg im Crash – Wie Sie mit konkreten Anlageideen von der Krise profitieren

208 Seiten, 14,99 Euro, FinanzBuch Verlag 2017 Mit seinem jüngsten Buch, welches zum Jahreswechsel neu aufgelegt...

Steinhoff: Werden die Karten neu gemischt?

Wer hätte das gedacht – es gibt auf einmal doch wieder eine signifikante Chance dafür,...

Das Platzen der Kreditblase ist unausweichlich

Aus Schaden wird man klug? Nun, nicht immer und nicht im Finanzsektor, denn hier braut...


Videos