Schlusskurs vom 15.08.18:    4,68EUR  -1,68%  -0,08€

BYD: Neue Schulden!

2610
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
NEU - Artikel bewerten:

Liebe Leser,

BYD teilte mit: Man stehe in Vorbereitungen, neue Schulden im Volumen von rund 10 Mrd. chinesischen Renminbi aufzunehmen. Dabei solle es sich um kurzfristige Schulden handeln, die voraussichtlich in Form von kurzlaufenden Wertpapieren emittiert werden sollen. Der Antrag dazu sei von der „National Association of Financial Market Institutional Investors” akzeptiert worden, so BYD. Es soll eine ganze Reihe von federführenden Banken bei den anvisierten Emissionen geben.

BYD: Insgesamt bis zu 20 Mrd. Renminbi neue Schulden genehmigt

Demnach werden als solche Banken von BYD genannt: „China Development Bank, Industrial and Commercial Bank of China Limited, Agricultural Bank of China Limited, Bank of China Limited, China Everbright Bank Co., Ltd., China Minsheng Banking Corp., Ltd., Industrial Bank Co., Ltd. and China Zheshang Bank Co., Ltd.” BYD hatte sich laut eigenen Angaben bereits auf der Hauptversammlung am 6. Juni 2017 die Emission von neuen Schuldpapieren im Volumen von bis zu 20 Mrd. Renminbi genehmigen lassen. Wenn jetzt die Emission von solchen Papieren in mehreren Tranchen im Volumen von bis zu 10 Mrd. Renminbi vorbereitet wird, ist das also keine große Überraschung.


Die Schere zwischen Arm und Reich ist viel zu groß

„Der Teufel scheißt immer auf den gleichen Haufen“, weiß der Volksmund. „Wer hat, dem wird...

Der Ertrag beim Gold heißt Sicherheit

Investitionen werden um der Erträge willen getätigt. Man kauft eine Anleihe, weil man die Zinsen...

Ohne Vertrauen kann das Papiergeld nicht überleben

Von Voltaire stammt der Ausspruch, dass Papiergeld immer zu seinem inneren Wert zurückkehre und der...

Videos