52,851 -5,63% -3,151 09:23


BYD: Diese Zahlen lassen aufhorchen!

4664
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

BYD tut sich seit geraumer Zeit schwer – am Aktienmarkt zumindest. In den vergangenen 12 Monaten verloren die Papiere des chinesischen Fahrzeugbauers mehr als 35 Prozent ihres Werts. Selbst auf Drei-Jahres-Frist steht nur noch ein kümmerliches Plus. An den Verkaufszahlen des Elektro-Pioniers im Nutzfahrzeug-Segment kann es allerdings eher nicht liegen, auch die Septemberzahlen 2018 lassen aufhorchen.

Bester Monat dieses Jahres

Insgesamt 47.913 Fahrzeuge habe man im Vormonat abgesetzt, wie BYD vermeldet. Das ist nicht nur der Monat mit dem höchsten Fahrzeug-Absatz 2018, auch gegenüber dem Vormonat bedeutet das einen signifikanten Anstieg. Im August wurden lediglich 41.846 Fahrzeuge verkauft. Der bislang beste Monat für BYD war der März, als 43.166 Einheiten abgesetzt wurden. Insgesamt hat das Unternehmen im laufenden Jahr damit 351.571 Fahrzeuge auf die Straße gebracht.

Zahl der verkauften E-Busse fast verdreifacht

Besonders auffällig ist die Entwicklung im Bereich New Energy Vehicle (NEV), der hauptsächlich aus Plug-In-Hybriden und reinen Elektrofahrzeugen besteht. Während die Zahl der verkauften Autos mit Verbrennungsmotor mit rund 20.010 das Vormonats-Niveau erreichte, ging es mit den elektrifizierten steil nach oben, von 21.838  im August auf aktuell 27.903. Das bedeutet einen Anstieg um satte 28 Prozent. 2700 der Verkäufe fielen dabei auf Elektro-Busse. Im August verkaufte BYD nur 963 Stück davon, wenig mehr als ein Drittel.

Aktuelle Video-Analyse von Byd:


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Wer nicht vorsorgt, für den wird das Alter eine Belastung werden

Altersvorsorge und Vermögensaufbau ...

Ist das Gold noch ein sicherer Hafen?

Börsenausblick ...
Text vorlesen

Videos