BVB: Vom Geheimtipp zum Rohrkrepierer?

600
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Fans von Borussia Dortmund warten auf den Beginn der neuen Bundesligasaison und die Aktionäre warteten auf die in dieser Woche veröffentlichten Zahlen des Vereins. In einträchtiger Vorfreude führte dies ab Ende Juni zu steigenden Kursen. Die 50-Tagelinie konnte wieder überwunden werden, ebenso der Widerstand bei 9,25 Euro. Doch am Dienstag endete der Höhenflug jäh. Die Frage lautet seitdem: Sehen wir nur eine harmlose Korrektur oder droht der Kurs wieder auf ein Niveau von 6 Euro abzurutschen?

Korrektur mit dreiteiliger Struktur?

In der Spitze stieg der Kurs bis zum 12. August auf 9,81 Euro an. Auch am nächsten Tag konnte die Aktie ihren Handel auf diesem Niveau beginnen. Dann kamen jedoch die Zahlen. Sie wurden enttäuscht aufgenommen und mit einem Abschlag bis auf 9,31 Euro quittiert. Am Mittwoch waren die Bullen zwar um eine Gegenbewegung bemüht, doch diese kam im Vormittagsverlauf nur zögerlich voran.

Geht man davon aus, dass die Aktie am Dienstag eine größere Korrektur gestartet hat und diese eine dreiteilige Struktur aufweisen wird, muss nach einer kleinen Erholung noch mit einer weiteren Abwärtswelle gerechnet werden. Sie könnte den Wert noch einmal auf die aktuell bei 9,00 Euro verlaufende 50-Tagelinie zurückwerfen.

Gelingt es den Käufern jedoch, die Aktie schon auf der Unterstützung bei 9,25 Euro zu stabilisieren, könnte noch einmal ein Anstieg auf das Jahreshoch vollzogen werden. Ob dieses anschließend auch überwunden werden kann, dürfte vermutlich mehr vom Ergebnis des ersten Spieltages als von fundamentalen oder charttechnischen Kriterien abhängen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Borussia Dortmund GmbH-Analyse vom 08.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Borussia Dortmund GmbH jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Borussia Dortmund GmbH Aktie.



Borussia Dortmund GmbH Forum

0 Beiträge
sportlich den Bayern sehr nahe kommen. In der Hinrunde hat der BVB 30 Punkte erzielt und in der Rüc
0 Beiträge
Sancho zu verlieren. BVB wird mit oder ohne ihm 2. oder 3. nächste Saison. CL weit zu kommen unrea
0 Beiträge
brody1977  ... 04. Aug
laut der Zeitung mit den 4 großen Buchstaben ist der Wechsel von Sancho durch...
3116 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Borussia Dortmund GmbH per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von Borussia Dortmund GmbH




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)