Suche

Borussia Dortmund: Die Käufer nähern sich dem Abwärtstrend

 
146
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Am 12. November markierte die Aktie von Borussia Dortmund bei 10,29 Euro ein Hoch und ging anschließend in eine Konsolidierung über. Sie führte den Wert bis zum 10. Dezember auf ein Tief von 7,71 Euro zurück. Die Käufer initiierten auf diesem Niveau jedoch eine Gegenbewegung, die den Kurs bis zum 5. Februar wieder auf 9,45 Euro ansteigen ließ.

Viele Anleger nutzten das Niveau erneut für Gewinnmitnahmen, die schnell in einen dynamischen Abverkauf übergingen. Das Tief der Bewegung wurde am 4. März knapp unterhalb der 50-Wochenlinie bei 6,93 Euro markiert. Hier stabilisierte sich der Kurs und leitete einen neuen Anstieg ein. Dieser erreichte am Dienstag die 50-Tagelinie bei 8,00 Euro und überwand sie am Mittwoch durch den Anstieg über die Marke von 8,10 Euro.

Die Kurslücke vom 14. Februar durch einen Anstieg auf 8,34 Euro vollständig zu schließen sollte den Käufern in den nächsten Tagen gelingen. Anschließend gilt es, sich dem Abwärtstrend seit dem Novemberhoch zu nähern. Der Kontakt könnte im Bereich von 8,60 Euro erfolgen und sollte zunächst eine Korrektur einleiten. Kann sie schnell überwunden werden, wäre das Hoch vom 8. Januar bei 9,13 Euro das nächste Ziel.

Fällt die Aktie allerdings wieder unter den EMA50 zurück, droht bei einem Rückfall unter die Marke von 7,70 Euro ein Bruch des kurzfristigen Aufwärtstrends seit Anfang März. Dies könnte weitere Abgaben bis in den Bereich der im Sommer 2017 bei 6,50 Euro markierten Hochs nach sich ziehen.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Borussia Dortmund GmbH?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen die aktuelle Analyse zur Borussia Dortmund GmbH Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

Würde ja zur Eintracht passen. Sie suchen/ brauchen Ersatz für Jovic u. Haller. 8 Mio sind moder
Läuft er ab 2020 und nicht erst ab Vertragsende 2022
Der Kontrakt bei Bayern wurde 2015 geschlossen mit einer Laufzeit bis 2030. Das Bayern das doppelt
3116 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Borussia Dortmund GmbH per E-Mail

Mehr Inhalte zur Borussia Dortmund GmbH Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Borussia Dortmund GmbH Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Borussia Dortmund GmbH Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Borussia Dortmund GmbH Aktie:

>>Hier gehts zur Borussia Dortmund GmbH Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Borussia Dortmund GmbH

Performance Borussia Dortmun

1W1M3MYTD1Y3Y
8,87 EUR8,42 EUR8,75 EUR8,47 EUR6,05 EUR3,93 EUR
+0,23 EUR+0,68 EUR+0,35 EUR+0,63 EUR+3,05 EUR+5,17 EUR


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)