Suche

Boeing-Aktie: Horror-Klage aus Russland!

1130
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Seit dem 14. August befindet sich die Boeing-Aktie in einem starken Aufwärtstrend. Beeindruckende 11% konnte die Aktie an Wert zulegen und hat zeitweise sogar die 360 USD Marke überschritten. Doch jetzt könnte sich das Blatt deutlich wenden. Stürzt der Kurs jetzt ein?

Schock für Investoren!

Die Flugzeugleasinggesellschaft Avia Capital Services (Tochtergesellschaft eines russischen staatlichen Mischkonzerns) hat Klage gegen Boeing wegen der Verschiebung von Lieferungen von Dutzenden seiner Max-8-Flugzeuge eingereicht. Insgesamt werden 225 Millionen Dollar verlangt!

Sie beschuldigt den Flugzeugbauer außerdem, absichtlich Informationen über die Lufttüchtigkeit der MAX 8 verborgen zu haben, bevor Unfälle in Indonesien und Äthiopien mit 346 Toten die globale Flotte zum Erliegen brachten.

Fast 400 Max-Jets, die von Fluggesellschaften auf der ganzen Welt geflogen wurden, sind seit März am Boden geblieben.

„Anfänglich festgelegte Liefertermine für Verkehrsflugzeuge wurden aus bekannten Gründen leider um drei Jahre, von Oktober 2019 bis März 2022, verschoben“, sagte ein Vertreter von Avia gegenüber der russischen staatlichen Nachrichtenagentur TASS.

„Wir haben gleichzeitig Vorauszahlungen geleistet und Verluste erlitten. Wenn das Management von Boeing guten Willen zeigt, sind wir bereit, uns zusammenzusetzen, um zu reden und eine für beide Seiten vorteilhafte außergerichtliche Entscheidung über den Ausgleich nachhaltiger Verluste zu finden.“

Boeing arbeitet seit Monaten daran, die 737 Max neu zu zertifizieren, nachdem das Manövriermerkmal-Augmentationssystem, das damals für die Unfälle verantwortlich war, entscheidend verbessert wurde. Keiner der Max 7s oder Max 8s wird in den Himmel zurückkehren, bis der Software-Fix von der FAA genehmigt und auf allen Flugzeugen am Boden installiert wurde.

In der Klage fordert Avia die Rückgabe von 35 Millionen Dollar, die das russische Unternehmen gezahlt hat, um den Auftrag für die Flugzeuge zu sichern, 75 Millionen Dollar für entgangene Gewinne und 115 Millionen Dollar Schadenersatz.

Sollte Avia mit der Klage Erfolg haben, wäre das eine Katastrophe für Boeing. Zurzeit ist zwar noch unklar, ob auch andere Unternehmen klagen, aber falls Avia die Millionen bekommt wäre dies durchaus möglich. Anleger sollten hier bereit sein, schnell zu reagieren und die Aktie notfalls abzustoßen.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Boeing?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Boeing Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

0 Beiträge
die kümmern sich um Firmen wie Boeing. Wenn die Zahlen manipuliert sin, dann kommt es raus. Ausse
0 Beiträge
wundern tut es mich nicht. Wer weis ob Boeing überhaupt noch zahlen kann...
0 Beiträge
und nun soll plötzlich alles sauber laufen....
806 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Boeing per E-Mail

Mehr Inhalte zur Boeing Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Boeing Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Boeing Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Boeing Aktie:

>>Hier gehts zur Boeing Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von Boeing

Performance Boeing Co-The

1W1M3MYTD1Y3Y
323,25 USD342,45 USD291,55 USD339,91 USD339,91 USD339,91 USD
+39,55 USD+20,35 USD+71,25 USD+22,89 USD+22,89 USD+22,89 USD



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)