BMW-Aktie: Wann kommt endlich die Wende?

1288
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Anleger: Die Diskussionen rund um BMW auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Derzeit häufen sich in den Kommentaren und Meinungen in den beiden vergangenen Wochen insgesamt die negativen Meinungen. Es wurden in den vergangenen Tagen überwiegend neutrale Themen rund um den Wert angesprochen. Damit kommt unsere Redaktion zu dem Befund, das Unternehmen sei als „Sell“ einzustufen. Schließlich lassen sich im zurückliegenden Zeitraum auf dieser Ebene auch zwei Handelssignale ermitteln. Das Bild ergibt 2 Buy- und 0 Sell-Signal. Dieses Ergebnis führt letztlich zu einer Einstufung als „Buy“ Aktie. Zusammengefasst ist die Redaktion somit der Auffassung, die Aktie von BMW sei bezogen auf die Anlegerstimmung mit „Hold“ angemessen bewertet.

Branchenvergleich Aktienkurs: BMW erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -21,85 Prozent. Ähnliche Aktien aus der „Automobile“-Branche sind im Durchschnitt um -5,61 Prozent gefallen, was eine Underperformance von -16,24 Prozent im Branchenvergleich für BMW bedeutet. Der „Zyklische Konsumgüter“-Sektor hatte eine mittlere Rendite von -4,45 Prozent im letzten Jahr. BMW lag 17,4 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem „Sell“-Rating in dieser Kategorie.

Fundamental: Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 8,57. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von BMW zahlt die Börse 8,57 Euro. Dies sind 31 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich „Automobile“ liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 12,41. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und wird daher auf Grundlage des KGV als „Buy“ eingestuft.

Relative Strength Index: Ein prominentes Signal der technischen Analyse, der Relative Strength-Index, RSI, bezieht die Auf- und Abwärtsbewegungen von Kursen in einem Zeitraum von – musterhaft – 7 Tagen aufeinander. Bei einer Ausprägung zwischen 0 und 30 gilt ein Wert als „überverkauft“, bei 70 bis 100 als „überkauft“ und dazwischen als neutral. Der RSI der BMW führt bei einem Niveau von 83,98 zur Einstufung „Sell“. Der RSI25, bezogen auf einen Zeitraum von 25 Tagen, ist mit 62,57 ein Indikator für eine „Hold“-Einschätzung auf diesem Niveau. Damit stellt sich die Gesamteinschätzung auf „Sell“.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BMW-Analyse vom 04.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich BMW nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BMW Aktie.



BMW Forum

0 Beiträge
Erfreulich, dass BMW den IX3 in China baut und nach Europa exportiert. So kann man in Zukunft hoffe
0 Beiträge
Die können keine mängelfreien Sitzbelegungsmatten in ihren Fahrzeugen einbauen, wollen aber das Klim
0 Beiträge
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für BMW von 63 auf 80 Euro angehoben und die Einstufung auf "O
1101 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BMW per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von BMW




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)