Suche

63,39€ 0% 0€

BMW-Aktie: Klagen aus Korea!

594
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

BMW hat in Korea mit großen Problemen zu kämpfen. Wie das Handelsblatt berichtet, hat am vergangenen Freitag eine Kanzlei eine Sammelbeschwerde gegen den Münchener Autohersteller eingereicht. Es soll auch eine Strafanzeige gegen den Konzernchef von BMW, Harald Krüger, gestellt werden.

Bereits 27 Brände durch mangelhafte Teile

Die Klagen bezichtigen Krüger und dem Pressesprecher von BMW, Jochen Frey, der Vertuschung eines Defekts. Ein Ventil für die Abgasrückführung sei fehlerhaft und kann einen Brand der austretenden Kühlflüssigkeit verursachen. Auf Grund dieses Mangels musste BMW in Korea bereits 106.000 Dieselfahrzeuge zurückrufen. In Europa beläuft sich die Zahl auf 324.000. Die noch nicht kontrollierten Modelle unterliegen in Korea einem Fahrverbot. Die Klage durch den Rechtsanwalt Jason Ha wird damit begründet, dass BMW bereits 2016 von dem fehlerhaften Ventil für die Abgasrückführung wusste, aber erst letzten Monat einen Rückruf eingeleitet habe. Ha glaubt nicht an eine zweieinhalbjährige Fehlersuche, wofür laut Ha auch der Einsatz einer neuen Abgasrückführung in den neueren Modellen spricht.

Selbst wenn die Klagen BMW finanziell nicht direkt schaden, das Image des Autobauers in Korea hat schon darunter gelitten. Korea ist einer der wenigen Märkte mit wachsendem Absatz für Dieselfahrzeuge und daher strategisch wichtig.

0/5 (0 Reviews)
17
3.022 Beiträge
das Maserati (Tochter von Fiat-Chrysler) die Technik für das autonome Fahren von BMW nutzen soll.
17
3.022 Beiträge
https://www.boerse.de/nachrichten/Bernstein-belaesst-BMW-auf-Market-Perform-Ziel-85-Euro/8272761
1101 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BMW per E-Mail

Mehr Inhalte zur BMW Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur BMW Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • BMW Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der BMW Aktie:

>>Hier gehts zur BMW Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von BMW:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)