32,05€ 0% 0€

Bitcoin Group: Neue Konkurrenz belebt das Geschäft!

1110
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Lieber Leser,

kürzlich fand mit der „Invest“ die größte Finanzmesse Deutschlands statt. Auch wenn ich selbst nicht dort war, so hat man mir doch aus erster Hand berichtet, was dort so los war – und ein großes Thema waren natürlich Bitcoin und Co.

Neue Konkurrenz greift die Bitcoin Group an!

So hat mit der Börse Stuttgart bspw. eine der wichtigsten Adressen in der Finanzszene in Deutschland ihren Einstieg in den Handel mit Kryptowährungen angekündigt. So ist eine Tochter der Stuttgarter Börse gerade damit beschäftigt die sogenannte Bison-App zu entwickeln. Mit dieser App können Anleger dann in Kürze die wichtigsten Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether(eum), Ripple (XRP) sowie Litecoin.

Dies bedeutet natürlich auch einen Frontalangriff auf die Bitcoin Group, die ja über ihre Tochter Bitcoin Deutschland AG hinter der Internet-Handelsplattform bitcoin.de steht. Da die Börse Stuttgart zudem auch nur die ersten sind, die mit solchen Plänen an die Öffentlichkeit gegangen sind, gerät die Bitcoin Group in den nächsten Wochen und Monaten wohl verstärkt unter Druck. Aber hey, das ist eben Marktwirtschaft!

Die Auswirkungen der neuen Situation – die Aktie bleibt interessant

Wenn jemand eine gute Idee hat, kann er von dieser Idee profitieren und seinen Gewinn daraus ziehen. Bei hohen Profiten jedoch ruft dies unweigerlich Konkurrenten auf den Plan. Diese steigen dann in den Markt ein und versuchen sich einen Teil des Kuchens unter den Nagel zu reißen. Um sich dann in diesem Wettbewerbsumfeld zu beweisen, muss man innovativ sein und besser werden. Zudem sinken die Margen – und damit einerseits die Kosten für die Kunden sowie andererseits der Profit für die Unternehmen.

Genau eine solche Erosion der Margen scheinen nun wohl einige Aktionäre der Bitcoin Group zu befürchten. Denn obwohl sich der Kryptowährungsmarkt insgesamt zuletzt stabilisierte, fiel die Aktie der Bitcoin Group am Montag um mehr als 5% zurück. Ich glaube jedoch, dass Oliver Flaskämper und sein Team sich in dem neuen, wettbewerbsintensiveren, Marktumfeld behaupten werden und sehe die Aktie daher unter 40,00 Euro nach wie vor als klaren Kaufkandidaten!

0/5 (0 Reviews)

Aktuelle Video-Analyse von Bitcoin:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)