Schlusskurs vom 15.07.18:    34,82EUR  +11,25%  +3,52€

Bitcoin Group: Na, haben Sie zugegriffen?

0
1485

Lieber Leser,

am Wochenende gab es extreme Kursbewegungen an den Kryptowährungsmärkten. So versammelten sich die chinesischen Miner kurzfristig hinter Bitcoin Cash, was den Kurs dieser Bitcoin-Alternative explodieren ließ. Inzwischen hat sich die Situation aber schon wieder beruhigt!

Bitcoin Cash geht kurzfristig durch die Decke, Bitcoin deutlich unter Druck!

So verlor der Bitcoin nach Absage an den SegWit2x-Fork Mitte/Ende vergangener Woche deutlich an Wert. Kein Wunder, zeigten sich doch viele Bitcoin-Fans von der Absage enttäuscht, inklusive mir. Insbesondere am Wochenende machten die chinesischen Miner dann Ernst – und demonstrierten ihre Marktmacht. So versammelten sie sich kurzfristig hinter Bitcoin Cash, was dieser Alternative zu einem kräftigen Kurssprung verhalf.

Im Gegenzug verlor der Bitcoin deutlich an wert, zumal durch den plötzlichen Abzug der chinesischen Miner das Netzwerk fast lahmgelegt worden wäre. So warteten plötzlich weit mehr als 100.000 Transaktionen im sogenannten „Mempool“ auf ihre Bearbeitung. Zugleich stiegen die Gebühren für die Durchführung einer Transaktion deutlich an. Kein Wunder, dass das Mining von Bitcoin Cash daher auch kurzfristig sehr profitabel geworden war.

Situation normalisiert sich schnell wieder, aber kann es nicht wieder dazu kommen?

Die hohe Profitabilität bestärkte die chinesischen Miner natürlich in ihrer Entscheidung pro Bitcoin Cash. Je mehr Miner allerdings Bitcoin zugunsten von Bitcoin Cash den Rücken kehrten, desto schlechter wurde ihre Situation. Daher hat sich die ganze Situation auch schnell wieder beruhigt und somit normalisiert. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass es in Zukunft noch öfter zu einer solchen Situation kommen kann.

Stellt sich nur die Frage, ob Sie diese kurzfristige Panik auch zum Einstieg bei bzw. Nachkauf des Bitcoins genutzt haben? Wahrscheinlich nicht, oder? Für das nächste Mal wissen sie aber nun Bescheid. Der Bitcoin Group jedoch können diese Entwicklungen egal sein, kann man auf deren Handelsplattform bitcoin.de sowohl Bitcoin als auch Bitcoin Cash handeln. Allerdings zeigt die hohe Volatilität des Bitcoin auch, dass sich Abstauberlimits bei der Aktie noch immer lohnen können!

Ein Beitrag von Sascha Huber


Homm, Florian: Erfolg im Crash – Wie Sie mit konkreten Anlageideen von der Krise profitieren

208 Seiten, 14,99 Euro, FinanzBuch Verlag 2017 Mit seinem jüngsten Buch, welches zum Jahreswechsel neu aufgelegt...

Steinhoff: Werden die Karten neu gemischt?

Wer hätte das gedacht – es gibt auf einmal doch wieder eine signifikante Chance dafür,...

Das Platzen der Kreditblase ist unausweichlich

Aus Schaden wird man klug? Nun, nicht immer und nicht im Finanzsektor, denn hier braut...


Videos