Schlusskurs vom 23.06.18:    34,42EUR  -8,21%  -3,08€

Bitcoin Group: Kursziel 100,00 Euro – dem aktuellen Krypto-Crash zum Trotz!

0
1718

Lieber Leser,

anscheinend mögen die Amerikaner zurzeit keine Kryptowährungen mehr. Denn während sich der Markt über Nacht – im asiatischen Handel – immer etwas erholt und sich dann im europäischen Handel stabilisiert, kommt es stets am Nachmittag zu größeren Kursverlusten. Woran liegt das?

Erneuter Kursrutsch durch SEC-Warnung

Zunächst einmal muss man feststellen, dass diese Entwicklung sehr ungewöhnlich ist. Zumal es keineswegs so wäre, als ob es für den asiatischen Handel keine schlechten Nachrichten gäbe. So hat Japan gestern bspw. zwei kleinere Krypto-Börsen vorübergehend (für einen Monat) geschlossen und die kürzlich gehackte Krypto-Börse Coincheck angewiesen ihr Vorgehen gegen Geldwäsche zu verschärfen.

Außerdem bestätigte die – nach Handelsumsatz – inzwischen größte Krypto-Börse Binance einen Hack. Doch reagiert haben die Anleger erst auf eine Warnung der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC), die gestern monierte, dass „viele Online-Handelsplattformen gegenüber Investoren den Anschein erweckten bei der SEC registriert und damit regulierte Handelsplätze zu sein, obwohl sie dies gar nicht sind“.

SEC-Warnung jedoch alles andere als neu!

Dabei ist eine Warnung der SEC vor Kryptowährungen gar nicht neu. So hat die US-Börsenaufsicht schon in der Vergangenheit vor den Risiken von Kryptowährungen wie dem Bitcoin gewarnt und sogar einige ICOs untersagt. Warum also die Amerikaner plötzlich derart verunsichert sind, ist für mich absolut nicht nachvollziehbar. Ich werde jedoch genau beobachten woran die aktuelle Kursschwäche liegt.

Eins aber hat sich zuletzt nicht verändert, nämlich die Vorlauf-Indikator-Funktion des Litecoin. So lange der Litecoin also keine Trendwende schafft, wird es für den gesamten Krypto-Markt schwierig bleiben. Und damit letztlich auch für die Aktie der Bitcoin Group, denn diese hängt sehr stark an der Entwicklung dieses Marktes. Der aktuell schwierigen Marktlage zum Trotz, halte ich jedoch unverändert an meinem langfristigen Kursziel von 100,00 Euro für die Aktie fest!

Ein Beitrag von Sascha Huber


Steinhoff: Die Entscheidung?

Zu Steinhoff gibt es ja eine regelrechte Nachrichten-Flut. Da gilt es, in dieser Informations-Flut die...

Rezension: „Alles, was Sie über Warren Buffett wissen müssen“

Die Reihe „Alles, was Sie über XY wissen müssen“ (Finanzbuchverlag) finde ich recht passend, wenn...

Das unheimliche 3. Quartal 2018 klopft an unsere Türen

Vielleicht erinnern Sie sich noch: Wir schrieben das Jahr 2012, als Analysten von Goldman Sachs...


Videos