Bitcoin: Ein Scheitern wäre fatal!

300
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Als vermeintliche Krisenwährung hat der Bitcoin bislang noch keine gute Figur abgegeben. Der Coin verhält sich eher wie eine Aktie. Am 13. Februar wurde zeitgleich zum Aktienmarkt bei 10.491,00 US-Dollar ein Hoch ausgebildet. Anschließend ermäßigte sich die Kryptowährung bis zum 13. März crashartig auf 4.000,00 US-Dollar.

Der nachfolgende Anstieg hat den Kurs in der Zwischenzeit wieder bis an seine 50-Tagelinie vorstoßen lassen. Diese verläuft aktuell bei 7.274,05 US-Dollar und weist augenblicklich einen horizontalen Verlauf auf. Zwar gelang es dem Bitcoin, den EMA50 teilweise bereits zu überwinden, ein nachhaltiger Anstieg ist den Bullen aber noch nicht gelungen.

Dieser dürfte kurzfristig auch nicht leicht zu vollziehen sein, denn neben dem 50-Tagedurchschnitt gilt es auch, den Abwärtstrend seit dem Hoch vom 13. Februar zu überwinden. Auf ihn trifft der Coin im Bereich von 7.390,00 US-Dollar. Können beide Widerstände überwunden werden, ist das Tief vom 24. Januar bei 8.246,00 US-Dollar das nächste Ziel.

Scheitert die Kryptowährung jedoch daran, ihren 50-Tagedurchschnitt nachhaltig und signifikant zu überwinden, droht ein Bruch des steilen kurzfristigen Aufwärtstrends seit dem Tief vom 13. März, sodass ein Rückfall auf das Tief vom 30. März bei 5.880,89 US-Dollar einkalkuliert werden sollte.



Neueste News

Uhrzeit
Artikel
Autor



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)