Birger Dehne: Der Selfmademan über Immobilien Chancen & Vermögen

936

Der Immobilienmarkt in Deutschland hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung hinter sich. Auch wenn das Jahr 2020 bislang besondere Turbulenzen bereithielt, bleibt die weitere Aufwärtstendenz bei den Immobilienpreisen ungebrochen. Doch wie könnte die Entwicklung mittelfristig weitergehen? Birger Dehne, Immobilienexperte, Unternehmer und Besitzer von mehr als 10.000 Wohnungen, wagt einen Zukunftsausblick und sieht trotz hoher Preise spannende Perspektiven.

Preisniveau auf dem Immobilienmarkt aktuell wenig profitabel

Wer heute Immobilien kaufen möchte, hat nach Aussage von Birger Dehne heute kaum Möglichkeiten, profitable Objekte in guten Lagen zu finden. Aktuell wollen sich die wenigsten Marktakteure von ihren Immobilien oder auch entsprechenden Portfolios trennen. Käufe sind demnach nur zu sehr hohen Preisen möglich. „Ende der Neunziger Jahre ließen sich Immobilien in B-Lagen für das sechs-bis siebenfache der Netto-Jahresmiete kaufen“ ,erklärte Birger Dehne in einem Interview auf Stern.de. Ein Blick auf den heutigen Immobilienmarkt zeigt, dass in guten Lagen auch Preisvorstellungen vom Zwanzigfachen der Netto-Jahresmiete praktisch nicht mehr zu finden sind – normalerweise stellt diese Marke die Grenze der Profitabilität dar.

Digitalisierung und mobiles Leben sorgen für neue Wanderungsbewegungen

Birger Dehne sieht jedoch auch für die Zukunft spannende Perspektiven auf dem Immobilienmarkt. Hierbei geht es seiner Meinung nach vor allem um neue Wanderungsbewegungen. Seit ca. 100 Jahren wandern immer mehr Menschen in die großen Städte, um nahe an möglichen Arbeitsplätzen und sozialen Kontakten wohnen zu können.

Nach Dehnes Aussage könnte sich dieser Trend bald umkehren. Die zunehmende Digitalisierung des Arbeitsmarktes und der Trend zum Homeoffice sorgten dafür, dass ein Arbeitnehmer nicht mehr zwingend in der Nähe seiner Firma wohnen müsse. Somit könnten die Menschen auch wieder im Grünen wohnen, ohne dabei Lebensqualität in wirtschaftlicher oder sozialer Form einbüßen zu müssen.

Auch das private Leben finde zunehmend digital statt. Entfernungen zwischen Menschen würden damit unwichtiger, hieß es weiter. Aus diesen Gründen geht Birger dehne davon aus, dass in Zukunft vor allem Immobilien in heutigen D-Lagen interessanter würden. Steigende Nachfrage sorge auch hier für einen Preisanstieg. Gleichzeitig nehme Preisdruck auf heutige A-Lagen etwas ab. Wer also heute investieren wolle, finde vor allem in vielversprechenden ländlichen Lagen die Renditeobjekte der Zukunft, erklärte Dehne.

Immobiliengeschäfte werden in Zukunft unkomplizierter

Nicht nur der Markt selbst, sondern auch die Mechanismen beim Verkauf würden durch die Digitalisierung nach Birger Dehnes Ansicht deutlich unkomplizierter. So könnte sich der gesamte Prozess der notariellen Umschreibungsprozesse künftig deutlich beschleunigen. Zusätzlich würden Baufinanzierungen zunehmend digitalisiert, was vor allem durch die Blockchain-Technologie immer einfacher werde.

Immobilienmarkt: Auch in Zukunft ein spannendes Feld

Auch wenn sich der Immobilienmarkt in den letzten Jahren rasant entwickelt hat, steckt er nicht in einer Sackgasse. Birger Dehne sieht als langjähriger Marktakteur und Immobilien-Unternehmer spannende Entwicklungen in der Zukunft. Gerade die Digitalisierung könnte für Umwälzungen sorgen und neue Optionen hervorbringen, die aktuell noch schwer vorstellbar sind. Zusätzlich ist es nach Aussage des Experten angesichts des Trends zum Homeoffice und der wachsenden sozialen Online-Kontakte wahrscheinlich, dass die Menschen wieder mehr in ländliche Gebiete ziehen, wo die generelle Lebensqualität höher ist. Es bleibt abzuwarten, welche dieser Vorhersagen wann eintreffen – grundsätzlich dürfte der Markt für Immobilien ein spannendes Feld bleiben.



Neueste News

Uhrzeit
Artikel
Autor



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)