Suche

BioNTech: Wer ist schon Lufthansa?!

4326
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

63,47 Euro – das war das Tageshoch der BioNTech-Aktie am vergangenen Mittwoch, nachdem eine wichtige Entscheidung gefallen war: Das Paul-Ehrlich-Institut hatte die klinische Phase-1/2-Studie für BioNTechs Impfstoffprogramm BNT162 zur Prävention einer COVID-19-Infektion genehmigt. Es ist einer von noch vielen Schritten, die bis zum erfolgreichen Start eines Impfstoffes gegen das Coronavirus erfolgen müssten. Dass die Papiere des Mainzer Biotech-Unternehmens bis zum Wochenende wieder hart in der Realität gelandet sind, hat zweifellos auch damit zu tun. Und doch ist BioNTech in der vergangenen Woche fast unglaubliches gelungen.

Dreimal mehr wert als Lufthansa

Nachdem nämlich die Aktie der durch die Pandemie schwer angeschlagenen Lufthansa in den letzten Handelstagen weiter massiv abgegeben hatte, war BioNTech am Tag der Studienzulassung an der Börse nach Berechnung des Handelsblatts kurzzeitig fast dreimal so viel wert wie das größte deutsche Luftfahrtunternehmen – ein Irrsinn. Insbesondere, da noch völlig unklar ist, ob der potenzielle Impfstoffkandidat alle noch erforderlichen Hürden bis zu seiner möglichen Zulassung nehmen wird. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass die Studie die erste eines Covid-19-Impfstoffkandidaten aus Deutschland ist, für die sich BioNTech mit dem US-Pharmariesen Pfizer sowie Fosun Pharma aus Schanghai zusammengetan hat.

Ernüchterung am Freitag

An der Börse ist die Euphorie zudem deutlich abgekühlt: Nachdem die BioNTech-Aktie am Mittwoch von zuvor knapp 40 Euro auf besagte 63,47 Euro nach oben schoss, ein Plus von knapp 60 Prozent binnen weniger Stunden, beendeten die Papiere den Tag bereits bei lediglich noch gut 50 Euro. Dieses Niveau hielt BioNTech auch am Donnerstag nach einem erneuten Ausbruchsversuch auf knapp 59 Euro. Am Freitag dann kam der Einbruch: Bei lediglich noch 44,75 Euro gingen die Papiere aus dem Handel in Frankfurt – aus fast 60 wurde ein Wochenplus von gut zehn Prozent. Die neue Handelswoche wird zweifellos spannend.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Wie wird sich BioNTech nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BioNTech Aktie.

Forum

0 Beiträge
Ich bin fest davon überzeugt, dass hier spätestens mit der Freigabe de ersten Krebsmedikamentes und
0 Beiträge
Ja, ich weiß, als Du kurz ausgestiegen warst ging es dem Kurs deutlich besser :) Ich hinke meiner
0 Beiträge
In Amerika ist heute Feiertag (Memorial Day)
501 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von BioNTech




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)