BioNTech Aktie: Nur eine kleine Verschnaufpause?

759

Papiere des Impfstoffherstellers BioNTech büßten am Dienstag an der US-Technologiebörse Nasdaq 3,2 Prozent ein. Und auch an den deutschen Handelsplätzen färbten sich die Kurse rot.

Zuvor war die Aktie tagelang wieder deutlich nach oben geklettert. Auf Wochensicht steht ein Plus von mehr als 25 Prozent. Offenbar gab es jetzt Gewinnmitnahmen, zahlreiche Anleger dürften nach den jüngsten Kursgewinnen einfach mal Kasse gemacht haben.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Mehr Produktion, mehr Umsatz!

Dabei sind die fundamentalen Aussichten glänzend. Gemeinsam mit dem US-Pharmariesen Pfizer hat das Mainzer Unternehmen einen Corona-Impfstoff entwickelt, der als erster in der EU zugelassen wurde. In den USA und in Kanada wird das Serum bereits eifrig verspritzt.

Und der Bedarf an weiteren Impfdosen ist weltweit immens. Jetzt stellt die ungewöhnliche deutsch-amerikanische Allianz mehr Nachschub in Aussicht. Bislang wollten die beiden Firmen in diesem Jahr 1,3 Milliarden Impfdosen zur Verfügung stellen.

Die Produktionsprognose wurde nun kräftig um gut 50 Prozent angehoben. Die neuen Planungen sehen vor, dass BioNTech/Pfizer 2021 sogar 2 Milliarden Dosen herstellen können. Auf diese Weise ließe sich die Anzahl der Impfdosen pro Ampulle von fünf auf sechs erhöhen, das hatte die EU-Arzneimittelbehörde EMA kürzlich offiziell genehmigt.

Gratis PDF-Report zu BioNTech sichern: Hier kostenlos herunterladen

Das sichert Milliarden-Umsätze!

Dafür müssen aber die bestehenden Produktionsstandorte ausgebaut und verbessert werden. Ab Ende Februar soll das Vakzin auch im ehemaligen Novartis-Werk in Marburg vom Band laufen. Außerdem wollen die Unternehmen weitere Vertragspartner für die Herstellung sowie zusätzliche Lieferanten gewinnen.

Der Preis pro Impfdose wird auf 12 Euro geschätzt. Hochgerechnet würden BioNTech/Pfizer nach der Produktionsausweitung auf einen Umsatz von 24 Milliarden Euro allein für das Corona-Vakzin kommen.

Das dürfte auch Börsianer beruhigen. Nach einem Plus von fast 180 Prozent innerhalb der vergangenen zwölf Monate sehen Experten weitere Luft nach oben. So raten die Analysten der Privatbank Berenberg weiter zum Kauf, das Kursziel liegt bei 126 US-Dollar. Aktuell notiert BioNTech mit 105,45 Dollar.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 20.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BioNTech Aktie.



BioNTech Forum

0 Beiträge
wer liest den sowas?
0 Beiträge
Ein in Frage kommender Covid-19-Impfstoffkandidat namens EpiVacCorona, Russlands zweiter registriert
0 Beiträge
Wird wohl auf Grund der Meldung aus Kalifornien abgewatscht, ist an Biontech bisher vorbeigegangen
508 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BioNTech per E-Mail

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)