BioNTech Aktie: Jetzt beginnt die heiße Phase!

3722
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Aktie von BioNTech hat sich mittlerweile bei einem Kurs von rund 75 Euro festgesetzt. Die Papiere des Mainzer Unternehmens, das gemeinsam mit dem US-Pharma-Unternehmen Pfizer einen Impfstoff gegen das Corona-Virus entwickelt, waren am vergangenen Donnerstag auf knapp 94 Euro nach oben geschossen, alsbald jedoch wieder deutlich zurückgefallen. Dass sich der Aktienkurs von BioNTech seit Freitag recht unspektakulär verhält, steht im krassen Kontrast zum Stand der Dinge: Denn nun begann für Biontech und Pfizer die heiße Testphase.

30.000 Probanden werden geimpft

„Heute starten wir unsere globale Studie, die bis zu 30.000 Teilnehmer umfassen wird“, ließ BioNTech-Chef Ugur Sahin in der Nacht zum Dienstag mitteilen. Das Mainzer Biopharma-Unternehmen und sein US-Partner haben die Erlaubnis der US-Behörden zum Start der Phase-II/III-Studie ihres Corona-Impfstoffkandidaten erhalten. Die Tests an bis zu 30.000 Probanden im Alter zwischen 18 und 85 Jahren werden laut BioNTech in 120 Studienzentren weltweit durchgeführt, unter anderem auch in Deutschland. Bei einem Erfolg der neuen Studie sei geplant, bereits im Oktober ein Zulassungsverfahren zu beantragen, hieß es. Nach Angaben von BioNTech könnten „möglicherweise bis Ende des Jahres schon bis zu 100 Millionen Impfdosen bereitgestellt werden“. Bis Ende 2021 streben die Partner an, mehr als 1,3 Milliarden weitere Impfdosen bereitzustellen.

Die Wahl fiel auf Kandidat BNT162b2

Vier verschiedene mRNA-Impfstoffkandidaten gegen COVID-19 hatten BioNTech und Pfizer ursprünglich in einer Phase I/II-Studie ins Rennen geschickt – und sich „nach sorgfältiger Prüfung“ der bisherigen Studiendaten für den Kandidaten BNT162b2 entschieden. „Diese Entscheidung spiegelt unser primäres Ziel wider, so schnell wie möglich einen gut verträglichen und hochwirksamen Impfstoff auf den Markt zu bringen“, so BioNTech-Mitgründer Sahin. Die anderen Impfstoffkandidaten werden demnach „als Teil eines differenzierten COVID-19-Impfstoffportfolios“ weiter evaluiert.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 15.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BioNTech Aktie.



BioNTech Forum

0 Beiträge
bei Narzissten hilft nichts, schon das Angebot der Hilfe ist für sie kränkend! Der kann 2000% an ein
0 Beiträge
❤️ B­e­­w­­e­­rte­n S­­i­­­e­ m­­­­e­­i­­ne j­­u­­n­­ge r­­a­­s­i­­­e­­r­­t­­e ­M­­­­u
0 Beiträge
Sven2  Ferien 01:09
Weiss jemand wann ebdlich Schulferien zu Ende sind. :)
508 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BioNTech per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von BioNTech




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)