BioNTech Aktie: Hammer!

8064
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

BioNTech und seine Konkurrenten stehen nach Meinung des Paul-Ehrlich-Instituts offenbar kurz vor der Zulassung von Impfstoffen gegen das Corona-Virus. Die Branche könnte den Impfstoff sogar deutlich früher als gedacht an den Markt bringen. Ein Hammer! Das Institut kann bei derartigen Prognosen zwar nicht die Leistungsfähigkeit einzelner Unternehmen wie BioNTech in aller Öffentlichkeit hervorheben – allerdings dürfte klar sein, dass der Konzern in Zusammenarbeit mit Pfizer zu den Topfavoriten zählt. BioNTech selbst hatte vor kurzem angedeutet, eventuell bereits im Oktober die Zulassung beantragen zu können. Das Kursziel des Unternehmens würde im positiven Fall angesichts mehrerer Milliarden-Deals sicher über 100 Euro liegen.

Am Dienstag zeigte sich der Markt von dieser Vision nicht sonderlich beeindruckt. Die Aktie bewegte sich kaum. Dies sei kein Wunder, meinen Analysten, denn das Unternehmen hat in Kooperation mit Pfizer die nächste Phase der Studie zum Impfstoff an 30.000 Probanden erst begonnen. Da es keine neuen Nachrichten gibt, verhalten sich Investoren abwartend.

BioNTech und die Milliardengeschäfte

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Dennoch ist jetzt schon sichtbar, dass eine erfolgreiche Einführung zu Milliarden-Einnahmen führen würde. Die USA haben bereits bis zu 6 Milliarden Impfstoff-Dosen bestellt, allerdings vorbehaltlich der Zulassung. Kürzlich hat auch Japan bereits eine Bestellung abgegeben.

Der mit den USA vereinbarte Preis für die ersten Milliarden-Lieferung liegt bei 19,95 Dollar pro Impfstoff-Dosis. Daraus errechnet sich ein Umsatz von annähernd 20 Milliarden Dollar. Die Herstellungskosten sind zwar derzeit noch unbekannt, dürften jedoch deutlich unterhalb dieser Schwelle liegen.

Dass der Markt aktuell zögert, sollte demnach allenfalls für kurze Zeit gelten. Charttechnisch betrachtet sind auf dem Weg zum Kursziel von 100 Euro bis auf das Allzeithoch von 92 Euro kaum Hindernisse zu sehen. Voraussetzung für die Erfolgsgeschichte wird jedoch mittelfristig die Zulassung des Impfstoffes sein.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 28.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BioNTech Aktie.



BioNTech Forum

0 Beiträge
StRa  Tradegate 12:26
12:18 Uhr: Bid = 0 Ask = 0 Umsatz rd. 5,8 Mio € Stück = rd. 102 Tsd
0 Beiträge
Da sich an der Situation wenig geändert hat und der Freitag ähnlich lief wie eine Woche davor, rechn
0 Beiträge
Im Forum oder an der Börse ist, kann man sich dem Sprachniveau anpassen. User geben sich ziemlich vi
508 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BioNTech per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)