BioNTech Aktie: Es ist passiert!

10384
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Es war eine Meldung des Südwestrundfunks, die die BioNTech-Aktie ab Montagnachmittag in die Höhe schnellen ließ: Das Mainzer Unternehmen habe nach eigenen Angaben „rapide Fortschritte“ bei der Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Coronavirus gemacht, hieß es. BioNTech warte nun auf die Genehmigung für klinische Studien des Paul-Ehrlich-Instituts, das „möglicherweise schon in der kommenden Woche oder sogar noch in dieser darüber entscheide“, so der SWR. Nach einer leichten Korrektur ging es am Mittwoch Vormittag dann nochmal richtig ab mit der Aktie: Denn es ist tatsächlich passiert.

Paul-Ehrlich-Institut erteilt Genehmigung

BioNTech und Partner Pfizer gaben bekannt, „dass das Paul-Ehrlich-Institut die klinische Phase-1/2-Studie für BioNTechs Impfstoffprogramm BNT162 zur Prävention einer COVID-19-Infektion genehmigt hat“. BioNTech und Pfizer arbeiten gemeinsam an der Entwicklung von BNT162. Es sei die erste klinische Studie eines COVID-19-Impfstoffkandidaten, die in Deutschland beginne und Teil des globalen Entwicklungsprogramms sei, so die Mitteilung. „Desweiteren werden Pfizer und BioNTech, nach Erhalt der in Kürze erwarteten behördlichen Genehmigung, klinische Studien für BNT162 in den USA durchführen“, heißt es. Die Impfstoffkandidaten sind demnach die ersten Produktkandidaten aus BioNTechs COVID-19-Projekt „Lightspeed“, das aus vier Impfstoffkandidaten besteht, die unterschiedliche mRNA-Formate und Zielantigene repräsentieren.

Seit Mitte März bekannt

Seit Mitte März ist das Vorhaben des Biotechnologie-Unternehmens bereits bekannt. Gemeinsam mit Fosun Pharma treibt BioNTech die Entwicklung des Corona-Impfstoffes in Schanghai für den chinesischen Markt voran, mit dem US-Pharmakonzern Pfizer will man den Rest der Welt versorgen. Nach Bekanntwerden der Genehmigung machte die BioNTech-Aktie am Mittwoch am Handelsplatz Stuttgart einen satten Sprung um zunächst 25 Prozent auf 48,90 Euro, kurz vor dem Mittag waren schon 56,50 und ein Aufschlag von 45 Prozent zum Vortagesschlusskurs erreicht. Von ihrem Höchststand von Mitte März bei 102 Euro sind die Papiere damit allerdings immer noch weit entfernt.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Wie wird sich BioNTech nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BioNTech Aktie.



BioNTech Forum

0 Beiträge
Bigbqq  Kölle 00:42
https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/mainz/biontech-corona-impfstoff-tests-ermutigend-100.h
0 Beiträge
Pfizer wir genauso steigen .......... langssamer aber auch stetig und entspannter........ heute der
0 Beiträge
Da hast Du dich verlesen
508 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BioNTech per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von BioNTech




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)