BioNTech Aktie: Drama vor Handelsschluss!

10350
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die letzte Nachricht von BioNTech, Biopharma-Spezialist mit Sitz in Mainz, stammt von Ende März. Damals präsentierte das Unternehmen seine Jahreszahlen, auch über den aktuellen Stand in der Krebsforschung  gab es aktuelle Informationen. Zum Corona-Impfstoff, seit Mitte März das beherrschende Thema für Anleger, gab es von BioNTech jedoch keine Neuigkeiten. Diese kommen jetzt von der Börse, es sind keine guten: Am Mittwochnachmittag ist die Aktie dramatisch abgestürzt.

Aktie bricht um 20 Prozent ein

Nachdem sich die BioNTech-Aktie bis kurz vor 16 Uhr noch in ihrer seit Tagen angestammten Range knapp unter 49 Euro hielt, sackte der Kurs in Frankfurt ohne erkennbaren äußeren Grund auf zeitweilig nur noch 40,03 Euro – ein Minus von fast 20 Prozent binnen weniger als einer halben Stunde. Wirklich fangen konnten sich die Papiere in der Folge nicht. Bei einem Kurs von 41,80 Euro, das waren gut 15 Prozent weniger als am Vortag, ging BioNTech letztlich aus dem Handel. An den operativen Aussichten beim Biopharma-Unternehmen hat sich freilich nichts geändert.

Die Pläne sind seit gut drei Wochen bekannt

Man beabsichtige, Ende April 2020 die klinische Studie des Produktkandidaten BNT162 – ein möglicher „first-in-class“ mRNA-Impfstoff gegen das Coronavirus – zu beginnen, bestätigte BioNTech in der Vorwoche seine Ankündigung von vor gut drei Wochen. Hierfür sei man „zwei strategische Kooperationen mit großen Pharmaunternehmen“ eingegangen. Mit Fosun Pharma aus Shanghai will man an der Entwicklung des Impfstoffes in China arbeiten, klinische Studien durchführen „und die Entwicklungs-, Regulierungs- und Handelskapazitäten von Fosun Pharma im Land nutzen“. Der zweite Partner ist der US-Pharmariese Pfizer. Mit dessen Unterstützung will BioNTech den Rest der Welt mit dem potenziellen Kandidaten gegen Covid-19 versorgen. Ob das alles erfolgreich umgesetzt werden kann, bleibt allerdings nach wie vor abzuwarten.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Wie wird sich BioNTech nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BioNTech Aktie.



BioNTech Forum

0 Beiträge
„Update vom 6. Juni 2020, 11.38 Uhr: Horst Seehofer (CSU) hat Hoffnungen auf einen Corona-Impfstoff
0 Beiträge
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/112805/Biontech-erwartet-bis-Juli-erste-Testdaten-zu-COVID-
0 Beiträge
https://www.handelsblatt.com/politik/international/pharmabranche-corona-impfstoff-das-sind-die-vielv
508 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BioNTech per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von BioNTech




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)