BioNTech Aktie: War das jetzt die Trendwende?

1818
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Der schleichende Niedergang der Aktie von BioNTech hatte bereits Ende Juli begonnen – und setzte sich nach der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse am Dienstag ungemindert fort. Die Papiere des Mainzer Unternehmens, das gemeinsam mit Partnern seit Jahresbeginn an einem Impfstoff gegen das Coronavirus forscht, gaben von rund 94 Euro auf nur noch 58,91 Euro am Mittwoch in Frankfurt zum Handelsschluss ab. Und doch gibt es nun einen Hoffnungsschimmer bei BioNTech: Am Handelsplatz Stuttgart dreht die Aktie am frühen Donnerstagmorgen leicht ins Plus, Berlin und München folgten. Ist das nun die Trendwende?

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Keine Überraschungen bei BioNTech

Kurze Antwort: Seriös abzuschätzen ist bei BioNTech derzeit gar nichts, der Kurs ging bereits wenig später wieder zurück. Zu sehr ist die Firma in der Außenwahrnehmung ohnehin vom Erfolg des Impfstoffes BNT162 gegen Covid-19 abhängig. Dass der Umsatz im zweiten Quartal auf 41,8 Millionen Euro verglichen mit 2019 um mehr als 60 Prozent stieg, spielt aktuell nur eine untergeordnete Rolle. Das gilt auch für den Nettoverlust, der bei BioNTech zwischen April und Juni von 50,1 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf nun 88,3 Millionen Euro anschwoll. Keine Überraschung: Für das am 30. Juni 2020 endende Quartal betrugen die Kosten für Forschung und Entwicklung bei BioNTech 95,2 Millionen Euro gegenüber nur 53,4 Millionen Euro im Vorjahresquartal, so die Mitteilung. Dieser Anstieg sei im Wesentlichen auf die höhere Mitarbeiterzahl sowie Mehrausgaben für Dienstleistungen im Forschungsbereich zurückzuführen, „besonders in Bezug auf unser BNT162-Programm“, so die Erklärung des Unternehmens.

Bis Oktober darf spekuliert werden

Dass die Anleger bislang enttäuscht reagierten, lässt sich rational also kaum erklären. Das würde für einen Kursanstieg allerdings genauso gelten. Die BioNTech-Aktie bleibt noch lange Zeit ein reines Spekulationsobjekt, ganz gleich was die Entwicklung von patientenindividuellen Immuntherapien zur Behandlung von Krebs oder für andere Infektionskrankheiten für Ergebnisse aufweisen. BioNTech wird aktuell am möglichen Corona-Impfstoff bewertet, und hat in diesem Zusammenhang zwar bereits einige Hürden genommen. Längst befindet sich etwa ein BNT162-Impfstoffkandidat gegen COVID-19 in der klinischen Testung mit bis zu 30.000 Probanden. Allerdings: Erste Ergebnisse erwarten BioNTech und Partner Pfizer im Oktober 2020. Von diesen hängt börsentechnisch im Prinzip alles ab.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 22.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BioNTech Aktie.



BioNTech Forum

0 Beiträge
bei 53€ würde ich heute wieder einsteigen.
0 Beiträge
slöst und den Kurs so auf sagen wir 51€ runterprügelt, der kann dann dort doch 4 € günstiger einstei
0 Beiträge
Naja wer gestern bei 53€ eingestiegen ist hätte 2€ je Aktie gemacht. Dann kann man schon von Gewinnm
508 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BioNTech per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)