BioNTech-Aktie: Die Hoffnung flammt wieder auf!

957

Zuletzt zeigten die Anleger von BioNTech sich eher skeptisch. Nachdem Hoffnungen auf einen Zulassungsantrag des in Entwicklung befindlichen Corona-Impfstoffes im Oktober mehr oder weniger im Sande verliefen, ging es mit der Aktie des Wirkstoffentwicklers rasant in Richtung Süden. Nachdem dann auch noch Studien anderer Pharmakonzerne nach unerwarteten Nebenwirkungen unterbrochen werden mussten, bekamen es viele Aktionäre regelrecht mit Panik zu tun. Das führte vor allem in der abgelaufenen Woche zu einer herben Korrektur bei der BioNTech-Aktie. Kurz vor dem Wochenende sorgten die Bullen aber noch einmal für ein dickes Ausrufezeichen.

Ambitionierte Ziele

Am Freitag meldeten sich BioNTech sowie der Partner Pfizer wieder zu Wort. Nach Aussagen der Unternehmen wird es im Oktober wohl wirklich nichts mit einem Antrag auf Zulassung. Es wurde aber angekündigt, dass bis Ende Oktober notwendige Daten zur Wirksamkeit vorliegen könnten, wie das „manager magazin“ berichtete. Für die dritte Novemberwoche werden schließlich Erkenntnisse über die Sicherheit des Impfstoffes erwartet. Läuft alles gut und die Daten fallen gut aus, könne eine Notfallgenehmigung noch im kommenden Monat über die Bühne gehen. Zugegeben, sich allein darauf zu verlassen, ist eine riskante Angelegenheit. Dennoch sind die Aktionäre derzeit wieder sehr optimistisch.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Es geht aufwärts für die BioNTech-Aktie

Schon direkt am Freitag reagierten die Anleger mit starken Kursgewinnen auf die neuesten Meldungen. Die BioNTech-Aktie konnte sich um 6,16 Prozent erholen und damit sämtliche Verluste der vergangenen Tage wieder ausgleichen und sogar noch einen draufsetzen. Zum Wochenende notierte der Titel bei glatten 80 Euro. Damit erreicht das Papier wieder Regionen, von denen es bis zu den im März und Juli erreichten Rekordmarken nicht mehr allzu weit ist. Trotz dieser erfreulichen Entwicklung bleiben aber Risiken bestehen.

Sicher ist hier gar nichts

So verführerisch ein Durchbruch bei Corona-Impfstoffen für Anleger auch wirken mag, noch ist überhaupt nichts gesichert. Trotz der schnellen Fortschritte und dem Vorsprung zur Konkurrenz kann bei BioNTech auch auf den letzten Metern noch alles schiefgehen. Entsprechend handelt es sich bei der Aktie um eine hochspekulative Angelegenheit. Ob es sich lohnt, die Risiken in Kauf zu nehmen, kann nur jeder für sich selbst beantworten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 30.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BioNTech Aktie.



BioNTech Forum

0 Beiträge
Biontech-Chef will in zwei Wochen Zulassung für Impfstoff beantragen
0 Beiträge
sind immer mit Risiken behaftet ! Wir reden bei BionTech schon von einem Forschungsunternehmen!
0 Beiträge
Newbe79  Kicky 11:59
...der Artikel ist vom 16.10. also alles schon bekannt
508 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BioNTech per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)