BioNTech Aktie: Die Wahrheit nach dem Schock!

6148
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Liebe Leser,

BioNTech stand tagelang unter Beobachtung. Analysten sprachen kürzlich von einem Schock, als die Aktie an der Börse Frankfurt plötzlich um mehr als 15 % nachgab. Hatten Insider sich durchgesetzt, die etwas wissen, was andere nicht wissen? Würde der Impfstoff gegen das Corona-Virus doch verboten werden? Das Beispiel zeigt, dass an den Börsen nicht immer alles so ist, wie es zunächst scheint.

Sehr stark

Das Unternehmen gewann kurz vor dem Ende der Woche noch einmal fast 7 % dazu. Ein unglaublicher Kurssprung, so Analysten, denn er kam praktisch aus dem nichts. Die Aktie hatte an der Börse in Frankfurt den Abschlag von 15 % weit hinter sich gelassen. Dort war der Wert bis auf 50 Euro nach unten gekracht. Innerhalb von 2,5 Tagen jedoch gewann die Aktie jetzt 12 Euro hinzu – was bezogen auf den 50er Kurs einen Aufschlag von fast 25 % bedeutet.

Ein reiner Handelsfehler – meiner Einschätzung nach. An allen anderen Börsenplätzen war es nicht zu einem derartigen Abschlag gekommen. Das zeigt den Kern der Börsen:

Wenn jemand die Aktie für einen gewaltig zu niedrigen Preis kaufen möchte und andere Handelspartner die Aktie unlimitiert(!) verkaufen, kann es zu solch verrückten Konstellationen kommen. Solche Vorgänge können deshalb auftauchen, weil die Börse falsch verstanden wird.

Der „Kurs“ von Aktien stellt dar, zu welchem Preis eine beliebige Menge von einem Verkäufer verkauft worden ist und von einem Käufer gekauft worden ist. Mit dem Unternehmenswert insgesamt hat diese eine Kursfeststellung nichts zu tun. Im Gegenteil:

An sich müssten Investoren danach fragen, wie sich der Preis wohl entwickeln würde, wenn nicht nur wenige tausend Stücke verkauft würden, sondern wenn zum Beispiel 50 % aller Aktien auf einmal auf den Markt kommen. Wer sicher investieren möchte, sollte sich klar machen, dass die Preise auf dem Aktienmarkt nur das Ergebnis tagesaktueller Zufälle mit geringsten Handelsmengen sind.

Das heißt, der Kurs, den Sie an den Märkten vorfinden, hat mit dem nachhaltigen Wert des Unternehmens nichts zu tun – was immer Ihnen Finanzanalysten auch erzählen. Vor diesem Hintergrund also habe ich mir die BioNTech-Aktie noch einmal angesehen. Der Schock unter der Woche mit dem Abschlag auf 50 Euro ist ein reiner Zufall. Zum Wochenende legte die Aktie auf etwa 62 Euro zu. Ist sie das wert?

Es hängt schlicht daran, ob der Impfstoff am Ende verträglich sein wird und wie schnell BioNTech und Pfizer damit am Markt sind – das ist reine Spekulation, auch wenn jetzt 30.000 Probanden den Impfstoff testen werden (ab Ende Juli). Trend-Analysten sehen den Kurs weit im Aufwärtstrend. Das spricht dafür, dass es jetzt erst einmal weiter aufwärts geht. BioNTech dürfte zur kleinen Kursrakete werden – durch die Impfstoff-Geschichte. Mit dem „Wert“ des Unternehmens hat all das nichts zu tun. Wer langfristig investieren möchte, fährt mit US-Konsumunternehmen am besten – jenen Konzernen, die seit über 50 Jahren Dividenden erhöhen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 06.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich BioNTech nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BioNTech Aktie.



BioNTech Forum

0 Beiträge
Ich habe keinen Put.
0 Beiträge
den 76iger von LS
0 Beiträge
Welchen Put hast du dir geholt ?
508 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BioNTech per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von BioNTech




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)