BIG Blockchain Intelligence Group: Exklusiv-Interview mit CEO Lance Morginn auf dem Eigenkapitalforum 2018

561
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Das kanadische Unternehmen Blockchain Intelligence Group (kurz: BIG) ging an die Börse, als der Hype um Bitcoin und andere Kryptowährungen gerade seinen Höhepunkt erreicht hatte. Das war Fluch und Segen zugleich. Denn der Kurs der Aktie wurde beim IPO zunächst hoch bewertet, stürzte aber mit dem Bitcoin-Crash, den wir in 2018 gesehen haben, gewaltig ab. Das ist sicherlich etwas unfair, denn das Kerngeschäft von BIG ist weder das Mining noch der Handel mit Kryptowährungen. Insofern gibt es keinen unmittelbaren Zusammenhang zwischen Bitcoin-Preis und Unternehmenswert.

Blockchain-Experte Sascha Huber führte im Rahmen des Eigenkapitalforums 2018 in Frankfurt ein ausführliches Interview mit dem BIG-Vorstandschef Lance Morginn. Der CEO legte darin dar, wie das Geschäftsmodell von BIG beschaffen ist und warum es im Prinzip unabhängig von den Währungsschwankungen ist. Zudem äußerte er sich zur aktuellen Konkurrenzsituation, dem Alleinstellungsmerkmal seiner Firma und der angepeilten operativen Entwicklung des Unternehmens. Finanztrends-Autor Sascha Huber führte das Gespräch mit Lance Morginn in englischer Sprache.




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)