Bierabsatz im 1. Halbjahr 2018 um 0,6 Prozent gestiegen

224
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Der Bierabsatz ist im ersten Halbjahr 2018 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 0,6 Prozent beziehungsweise 0,3 Millionen Hektoliter gestiegen. Die in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager haben somit im ersten Halbjahr 2018 rund 47,1 Millionen Hektoliter Bier abgesetzt, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) mit.

In den Zahlen sind alkoholfreie Biere und Malztrunk sowie das aus Ländern außerhalb der Europäischen Union eingeführte Bier nicht enthalten. Biermischungen (Bier gemischt mit Limonade, Cola, Fruchtsäften und anderen alkoholfreien Zusätzen) machten im ersten Halbjahr 2018 mit 2,2 Millionen Hektolitern 4,7 Prozent des gesamten Bierabsatzes aus. 81,7 Prozent des gesamten Bierabsatzes waren für den Inlandsverbrauch bestimmt und wurden versteuert.

Der Inlandsabsatz stieg im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017 um 0,5 Prozent auf 38,5 Millionen Hektoliter. Steuerfrei (Exporte und Haustrunk) wurden 8,6 Millionen Hektoliter Bier abgesetzt (+0,8 Prozent). Davon gingen 4,7 Millionen Hektoliter (-3,5 Prozent) in EU-Länder, 3,8 Millionen Hektoliter (+6,6 Prozent) in Drittländer und 0,06 Millionen Hektoliter (-0,8 Prozent) unentgeltlich als Haustrunk an die Beschäftigten der Brauereien.

0/5 (0 Reviews)



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)