bet-at-home Aktie: Glücksspielgesetz in Österreich lässt auf sich warten!

1764
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Mehr Inhalte zu Daimler f�r Sie:

Liebe Leser,

schon im Februar hatte das Finanzministerium in Wien einen Entwurf zur Novellierung des Glücksspielgesetzes in Österreich versandt. Dieser wurde dann aber wieder zurückgezogen und bis heute hat sich in dieser Hinsicht nichts weiter getan. In einem ersten Entwurf war dabei vorgesehen, Internetsperren einzuführen. Das hätte Anbieter wie bet-at-home schwer getroffen. Sie wären dann nicht mehr in der Lage, in Österreich ihre Plattformen anzubieten.

Genau aus diesem Grund reagieren die Anleger auch positiv auf die Verzögerungen bei der Politik. Bis auf weiteres wird bet-at-home wie gehabt weitermachen können. An der Börse wird das mit deutlichen Kursgewinnen in der letzten Woche quittiert. Bis zum Wochenende schaffte es die Aktie auf immerhin 74,85 Euro. Langfristig befindet sich die Aktie aber noch immer in einem Abwärtstrend und sobald ein neuer Entwurf in Österreich auftaucht, was nur eine Frage der Zeit sein dürfte, wird das Papier auch wieder unter Druck geraten.

Aktuelle Video-Analyse von bet-at-home.com:


Verdienen die Notenbanken noch unser Vertrauen?

Börsenausblick ...

Ein wirklich freier Markt braucht keine zinspolitische Steuerung

In Deutschland gibt es den Rat der Wirtschaftsweisen. Das Gremium berät die Bundesregierung bei ihren...

Ist der Crash unseres Finanzsystems der einzige Ausweg aus der Sackgasse?

Machen wir uns nichts vor: Was unser Finanzsystem und auch unser Geld betrifft, haben wir...

Videos