Bell Food Group: Exklusiv-Interview mit CEO Lorenz Wyss – “Wir haben eine klare strategische Stoßrichtung!”

308

Unser heutiger Interviewpartner ist der CEO der Bell Food Group, Lorenz Wyss.

Die Bell Food Group gehört zu den führenden europäischen Herstellern von Fleisch und Convenience-Produkten und ist somit Marktführer in der Schweiz. Die Wurzeln des Traditionsunternehmens gehen zurück auf das Jahr 1869, als Samuel Bell in der Basler Innenstadt seine erste Metzgerei eröffnete. Heute wird ein breitgefächertes Produktportfolio angeboten.

Herr Wyss, was hat sich bei der Bell Food Group durch die Corona-Pandemie verändert?

Lorenz Wyss, CEO Bell Food Group

L. Wyss: Wir haben zuallererst alles Notwendige unternommen, um die Sicherheit und die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen sowie unsere Lieferbereitschaft aufrecht zu erhalten. Dies haben wir bisher sehr gut gemeistert. Die Umsätze im Retail-Kanal sind deutlich angestiegen und haben insgesamt die durch den Lockdown tieferen Umsätze im Food Service wieder aufgewogen. Das Gesamtergebnis im ersten Halbjahr 2020 war aus unserer Sicht erfreulich.

Das freut mich zu hören. Was unterscheidet Ihr Unternehmen von den Wettbewerbern der Branche?

L. Wyss: Die Bell Food Group ist breit aufgestellt und verfügt über eine starke Substanz. Neben einem starken Kerngeschäft mit Fleischwaren und Convenience-Produkten in der Schweiz hat sie verschiedene Wachstumsfelder im internationalen Geschäft. Namentlich im Bereich Geflügel, bei den Schinkenspezialitäten und bei Frisch-Convenience.

Variation ist hier also das Stichwort. Wo sehen Sie dadurch Ihr Unternehmen in 5 Jahren?

L. Wyss: Wir fokussieren uns auf vier strategische Stoßrichtungen: Erstens Stärkung unseres Kerngeschäftes mit Fleisch und Fleischwaren. Dabei optimieren wir unsere Prozesse und fokussieren uns auf die Geschäftsfelder, in denen wir ansprechende Perspektiven haben. Zweitens Wachstum im wachsenden und margenstarken Convenience-Markt. Dafür haben wir beispielsweise in moderne Produktionskapazitäten investiert. Drittens in den Ausbau unserer Marktposition im Absatzkanal Food Service. Da nutzen wir verschiedene Synergien innerhalb der Gruppe. Viertens die Ausdehnung unserer geographischen Aktionsfelder, insbesondere mittels Export unserer Spezialitäten in spannende Märkte außerhalb Europas.

Zum Abschluss habe ich nun noch eine Frage für Sie, Herr Wyss. Aus welchen Gründen sollten Anleger in Ihr Unternehmen investieren?

L. Wyss: Die Bell Food Group ist eine substanzstarke Unternehmung mit klaren strategischen Stoßrichtungen. Dank ihrem starken Kerngeschäft und ihren interessanten Wachstumsfeldern ist sie breit aufgestellt und auch in unserer heutigen schwierigen Wirtschaftslage widerstandsfähig. Der Titel spricht am meisten diejenigen Anleger an, die einen mittel-/langfristigen Anlagehorizont haben und auf werthaltige Unternehmen setzen.

Vielen Dank für den Einblick in Ihr Unternehmen, Herr Wyss. Ich wünsche Ihnen und Ihren Mitarbeitern weiterhin alles Gute für die Zukunft!

509 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Bell Food per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)