Suche

CFD service. 76.4% verlieren Geld
Kaufen Verkaufen

Bayer: So läuft es mit Monsanto!

1164
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Aktie des Leverkusener Chemiekonzerns Bayer kommt aktuell einfach nicht zur Ruhe. So stand der Titel zuletzt wieder unter Abgabedruck, nachdem das Unternehmen seinen Jahresausblick veröffentlicht hat. Außerdem wurde bekannt, dass inzwischen 8.700 Klagen gegen Bayer bzw. die Tochter Monsanto in den USA anhängig sind. Aber der Reihe nach!

Unrealistische Pessimisten sehen Bayer vor der Pleite

Ja, Sie lesen richtig. Im Internet wird in einschlägigen Foren sogar schon eine mögliche Pleite von Bayer diskutiert. Das Narrativ der Permabären lautet dabei wie folgt: In den USA sind aktuell 8.700 Klagen gegen Bayer/Monsanto anhängig. Im bisher ersten und einzigen Urteil wurde der Konzern zu einem Schadenersatz in Höhe von knapp 290 Mio. US-Dollar verurteilt. Somit könnte Bayer/Monsanto am Ende 8.700 mal 290 Mio. Euro an Schadenersatz bezahlen müssen, was letztlich rund 2,5 Billionen US-Dollar entsprechen würde.

Bis zu 100 Mrd. US-Dollar davon würde allerdings eine entsprechende Versicherung von Monsanto übernehmen. Aber natürlich ist das totaler Humbug. Denn nicht mal das bisherige Urteil über 290 Mio. US-Dollar wird am Ende in der nächsten Instanz Bestand haben. Zumal es bis dato nicht einen empirischen Beweis für die krebserregende Wirkung der entsprechenden Produkte von Monsanto gibt. Analysten kalkulieren vielmehr mit weit weniger als 500.000 US-Dollar Schadenersatz pro Fall, wobei es keine 8.700 Verurteilungen geben wird.

Besser auf die Fakten konzentrieren!

Lassen Sie uns daher besser auf die Fakten schauen. Laut dem vorgelegten Jahresausblick möchte Bayer 2018 einen Jahresumsatz von knapp 40 Mrd. Euro erreichen. Zugleich soll das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im unteren bis mittleren einstelligen Prozentbereich zulegen, nachdem man im letzten Jahr noch knapp 9,3 Mrd. Euro erzielt hatte. Ergo müsste das bereinigte EBITDA mehr als 9,5 Mrd. Euro betragen.

An der Börse ist Bayer derweil nur noch gut 73 Mrd. Euro wert, was einem KUV von deutlich unter zwei sowie einem KGV 2019e von knapp 12 entspricht. Bis auf die hohe, wenngleich etwas niedriger als erwartete, Nettoverschuldung von 37 Mrd. Euro sieht es daher gar nicht so schlecht aus. Zwar erscheint es angesichts der aktuellen Marktverfassung nicht ratsam, jetzt schon in das fallende Messer zu greifen. Zu Kursen zwischen 60,00 und 65,00 Euro hielte ich Bayer dann jedoch langsam für eine hochinteressante mittel- bis langfristige Kaufgelegenheit.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Bayer?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Bayer Aktie.

0 Beiträge
Mehr Tests gelten als Schlüssel zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie. Dazu müssen die Verfahren
0 Beiträge
ausfallen. Das ist wohl der Grund, warum wir nichts mehr hören. Bayer wird unter den neuen Umstän
0 Beiträge
wieviele Firmen können ihre versprochene Dividende auch wirklich auszahlen ohne an die Reserven zu g
5005 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Bayer per E-Mail

Mehr Inhalte zur Bayer Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur Bayer Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • Bayer Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der Bayer Aktie:

>>Hier gehts zur Bayer Aktienseite


Performance Bayer AG

1W1M3MYTD1Y3Y
73,05 EUR73,05 EUR72,81 EUR73,52 EUR57,60 EUR57,60 EUR
-22,38 EUR-22,38 EUR-22,14 EUR-22,85 EUR-6,93 EUR-6,93 EUR



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)