Bayer: Da können die Bären wieder ran!

80
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Bayer hat sich mit der Übernahme von Monsanto zumindest bislang keinen guten Dienst erwiesen. Eigentlich beschränke ich mich ja hier auf meine charttechnische Einschätzung, aber das muss ich einfach einmal loswerden:

Wer bei Bayer in der Lage war, Google zu bedienen, hätte lange vor der Übernahme erkennen müssen, dass Monsanto ein einziges Bündel von Risiken ist. Denn dass Glyphosat durchaus Krebs auslösen kann, war schon sehr lange bekannt.

Und jetzt haben die Bayer-Aktionäre den Salat.

Charttechnisch: Eher etwas für Bären

Und auch charttechnisch kann ich Ihnen als potenzielle Investoren in die Bayer-Aktie nur zum Überdenken raten. Denn mit der Abwärtsbewegung der vergangenen Woche hat die Bayer-Aktie ihren bearishen Status bestätigt. Bullish it dieser Wert aus Sicht der Charttechnik erst, wenn er die 63 Euro überwinden kann.

Solange das nicht geschieht, bleibt das aktuelle bearishe Kursziel von 40 Euro intakt. Bei einem Short-Entry zu aktuellen Kursen von rund 57 Euro, ergibt sich für Sie eine Chance auf weitere 17 Euro. Das Risiko bis zum Stopp bei 63 Euro ist mit 6 Euro weitaus geringer.

Das Verhältnis von Chance zu Risiko stellt sich damit auf gekürzt 2,8:1!

0/5 (0 Reviews)



Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)