Suche

BASF: Synergien und Milliarden!

714
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Aktie von BASF steigt nach schwachen Wochen seit Tagen wieder kontinuierlich. Auch am Dienstag im frühen Handel legten die Titel des Chemiekonzerns auf mehr als 62 Euro zu. Hintergrund könnte noch immer ein Interview des Finanzchefs Hans-Ulrich Engel mit der Börsen-Zeitung vom Pfingstwochenende sein. Demnach soll BASF durch die erfolgte Zusammenführung des Öl- und Gasgeschäfts der Tochter Wintershall mit dem Rivalen Dea einen Buchgewinn im einstelligen Milliardenbetrag bescheren. Doch der Konzern machte auch darüber hinaus positiv von sich reden.

Batterie auf Natrium-Schwefel Basis

BASF New Business, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des deutschen Chemieunternehmens, vertreibe ab sofort NAS-Batterien (stationäre Batteriespeicher auf Natrium-Schwefel Basis) des japanischen Herstellers NGK INSULATORS, LTD, heißt es in einer Mitteilung. Anwendungsgebiete für die Batterien erstrecken sich demnach von der „Integration von erneuerbaren Energien über netzdienliche Anwendungen bis hin zu Inselnetzen“. Die Vertragspartner erwarten, dass sich Synergieeffekte aus den breit angelegten Geschäftsaktivitäten der beiden Unternehmen ergeben.

Mehr als ein Megawatt Speicher

Die NAS-Batterie von NGK sei weltweit die erste kommerziell erhältliche Batterie mit einer über Stunden speicherbaren Energiemenge von mehr als ein Megawatt, heißt es in der Mitteilung. Die Batterie zeichnet sich laut BASF darüber hinaus durch eine Reihe außergewöhnlicher Eigenschaften aus. Im Vergleich zu anderen Batterietechnologien verfüge die NAS Batterie über eine höhere Kapazität, eine höhere Energiedichte sowie eine längere Lebensdauer. „Daher eignen sie sich besonders gut für stationäre Anwendungen – im Gegensatz zu beispielsweise Lithium-Ionen-Batterien, deren Stärke die Bereitstellung hoher Leistung auf kürzere Zeit ist“, so BASF.

0/5 (0 Reviews)

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BASF?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BASF Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

43
4.517 Beiträge
Also ich habe bis auf knapp 200 Stück immer weiter nachgekauft und liege von über 70 kommend vor der
43
4.517 Beiträge
Da gibt es neben dem Risiko welches man bei jeder Aktie hat zusätzlich politische Gefahren, in Deuts
732 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BASF per E-Mail

Mehr Inhalte zur BASF Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur BASF Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • BASF Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der BASF Aktie:

>>Hier gehts zur BASF Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von BASF

Performance BASF SE

1W1M3MYTD1Y3Y
57,97 EUR62,76 EUR60,73 EUR65,54 EUR65,54 EUR65,54 EUR
+1,09 EUR-3,70 EUR-1,67 EUR-6,48 EUR-6,48 EUR-6,48 EUR


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)