Suche

BASF: Mit schuld an der Katastrophe?

489
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

„Welche Beiträge leisten Unternehmen für die Gesellschaft – in ökologischer, menschlicher, sozialer und finanzieller Hinsicht?“ – Das fragt BASF in einer aktuellen Mitteilung. Der Chemiekonzern will nun mit sieben weiteren internationalen Unternehmen in der neu gegründeten „value balancing alliance e.V.“ einen Standard erarbeiten, der diese Wertbeiträge monetär sichtbar machen soll. „Es geht darum, den Blickwinkel auf die Unternehmensleistung zu erweitern“, sagt Saori Dubourg, Mitglied des Vorstands von BASF. Das Heikle: In Ludwigshafen scheint diese Leistung in einem Fall zumindest fragwürdig gewesen zu sein.

Keine Brandschutz-Beschichtung

Ob BASF nämlich eine Mitschuld trägt an einem Unglück, das 2016 fünf Menschenleben gefordert hatte, das wird derzeit vor dem Frankenthaler Landgericht verhandelt. Nun hat ein TÜV-Gutachter ausgesagt, der bestätigt habe, dass die geborstene Ethylen-Fernleitung zum Zeitpunkt des Unglücks auf dem Stand der Technik gewesen sei, meldet der Südwestrundfunk. Allerdings sei es laut Gutachter „verwunderlich“, dass die Leitung keine Brandschutz-Beschichtung gehabt habe. „Damit entlastet der Gutachter den Konzern nur zum Teil“, heißt es in dem Bericht.

„Bis zu zwei Stunden mehr Zeit“

Eine Brandschutzbeschichtung auf der Ethylenleitung sei demnach zu der Zeit tatsächlich keine Vorschrift gewesen. Nach Herstellerangaben hätte eine solche Beschichtung allerdings „bis zu zwei Stunden mehr Zeit“ für die Feuerwehr und ihre Gegenmaßnahmen geschaffen, wird der Gutachter zitiert. Die Leitung allerdings explodierte bereits sechs Minuten, nachdem das Feuer sich entzündet hatte. Der Brand war im Oktober 2016 am BASF-Stammsitz in Ludwigshafen ausgebrochen, bei der folgenden Explosion starben fünf Menschen, mehr als 40 wurden verletzt. Ein Mitarbeiter soll nach SWR-Angaben in ein falsches Rohr geschnitten und so das Unglück ausgelöst haben.

0/5 (0 Reviews)

Ist es BASF noch wert? Oder sollten Sie lieber direkt verkaufen?

Die große Finanztrends-BASF-Analyse zeigt die ganze Entwicklung der Aktie! Jetzt kostenlos sichern und die Profi-Analyse erhalten.
Besser können Sie gar nicht über ein BASF-Investment entscheiden!

Klicken Sie jetzt HIER, um sich die vollständige Finanztrends-BASF-Analyse zu sichern!

43
4.527 Beiträge
Cyence  Na dann... Gestern
knacken wir eben die 65€ heute.... ;-)
732 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BASF per E-Mail

Mehr Inhalte zur BASF Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur BASF Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • BASF Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der BASF Aktie:

>>Hier gehts zur BASF Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von BASF

Performance BASF SE

1W1M3MYTD1Y3Y
61,46 EUR57,32 EUR60,48 EUR65,54 EUR65,54 EUR65,54 EUR
+4,29 EUR+8,43 EUR+5,27 EUR+0,21 EUR+0,21 EUR+0,21 EUR


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)