74,14€ +0,28% +0,21€

BASF: Der Kampf um den langfristigen Abwärtstrend geht in die nächste Runde

3016
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die BASF-Aktie strapaziert die Nerven der Anleger, denn der Wert befindet sich bereits seit Anfang 2018 in einem übergeordneten Abwärtstrend und hat Schwierigkeiten, diesen zu überwinden. Am 10. Dezember wurde auf dem Niveau von 57,35 Euro das Tief der Abwärtsbewegung ausgebildet.

Anschließend konnten die Bullen einen Anstieg einleiten, der die Aktie bis zum 4. März wieder auf das Niveau von 68,84 Euro ansteigen ließ. Anfang April stieß der Kurs bis knapp unter die Marke von 70,00 Euro vor und trifft damit auf den langfristigen Abwärtstrend. Weil es für beide Lager nun um sehr viel geht, ist mit einer entsprechend harten und zähen Auseinandersetzung zu rechnen.

Die Verkäufer werden bemüht sein, die Aktie wieder auf die 50-Tagelinie bei 66,67 Euro zurückgefallen zu lassen. Sollte der EMA50 aufgegeben werden und die Aktie unter die Marke von 65,75 Euro zurückfallen, würde auch der Aufwärtstrend seit Ende Dezember gebrochen werden. Weitere Abgaben bis auf das Tief vom 17. Januar bei 62,12 Euro müssten in diesem Fall erwartet werden.

Verhindern können die Bullen eine derartige Entwicklung nur, wenn sie in den kommenden Wochen den langfristigen Abwärtstrend seit Januar 2018 nachhaltig brechen. Ein erster Schritt in diese Richtung wäre ein Anstieg über das Hoch vom 2. November bei 70,91 Euro.

0/5 (0 Reviews)
732 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BASF per E-Mail

Mehr Inhalte zur BASF Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur BASF Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • BASF Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der BASF Aktie:

>>Hier gehts zur BASF Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von BASF:




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)