Suche

BASF Aktie: Rasanter Wertverfall – kaufen?

3334
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

BASF musste am Montag einen massiven Rücksetzer um mehr als 6 % verkraften. Die Zahlen für das erste Quartal haben den Märkten offenbar nicht gefallen, so die ersten Reaktionen der Analysten. Nur: Der Wert hat jetzt ein noch größeres Potenzial.

Umsätze nur leicht gefallen

So sind die Umsätze nur minimal gefallen, was wiederum der Erwartungshaltung der Analysten entsprochen hat. Dabei sind die Gewinne pro Aktie noch einmal um mehr als 5 % gegenüber den Erwartungen der Analysten nach oben geklettert. Die Aktie hat die Erwartungen als zumindest nicht enttäuscht, sondern vielmehr sogar noch übertroffen. In dieser Hinsicht ist das Geschehen an den Märkten auf den ersten Blick verwirrend.

Die Erklärung folgt auf dem Fuß: BASF hat Dividenden ausgeschüttet. Der Kurs der Aktie mit einer vormaligen Dividendenrendite in Höhe von 4,4 % ist entsprechend zusammengebrochen, da die Ausschüttungen nun im Unternehmensvermögen „fehlen“. Auch hat die Börse offenbar nicht mehr lediglich das vergangene Quartal beoachtet, sondern auch das vergangene Jahr. Die Ergebnisse allerdings waren schon vorab ziemlich bekannt. Der Konzern konnte das Ergebnis des Jahres 2017 nicht mehr halten und fiel um etwa 20 % zurück. Die bereinigten Ergebnisse (bezogen auf die Sondereffekte) hingegen sogar um lediglich 57 Cent pro Aktie unter den Wert des Jahres 2017. Insofern sind die Zahlen bei weitem nicht so schlecht ausgefallen, wie es der Aktienkurs nahelegen würde.

Zudem erwartet die BASF im laufenden Geschäftsjahr ein kleines Umsatzwachstum, womit sich wiederum der gute Eindruck aus den Vorwochen bestätigt. Damit hat sich das Unternehmen auch bei den Analysten beliebt gemacht.

Immerhin fast die Hälfte der zahlreichen Experten halten den Wert aktuell für einen „Kauf“. Gut die Hälfte wollen die Aktie „halten“ und nur eine verschwindend geringe Minderheit stellt den Wert zum Verkauf. Aus wirtschaftlicher Sicht wäre der Kursrutsch daher übertrieben.

Charttechnisch und technisch betrachtet hat sich kaum etwas verändert. Noch immer ist die Ausgangsposition nicht schlechter geworden. Der GD200 ist formal nur minimal entfernt. Die 100-Tage-Linie konnte sogar noch überwunden werden. Die relative Stärke sowie das Momentum zeigen in verschiedenen zeitlichen Dimensionen weiterhin die Chance an, dass das Unternehmen aktuell einen schlechtestenfalls neutralen Trend hinnimmt. Insofern ist die Aktie zu stark unter die Räder gekommen – optisch. Damit wiederum wächst das Potenzial nach oben. BASF erhält 3 von 5 Punkten und ist relativ stark aufgestellt. Gefährlich würde es aus Sicht der Analysten erst dann werden, wenn die Aktie um mehr als weitere 5 % nachgibt bzw. auf weniger als 65 Euro nach unten fällt.

0/5 (0 Reviews)
Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BASF?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BASF Aktie.

Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

43
4.531 Beiträge
Mir zuckt es in den Fingern, bei den derzeitigen Kursen nochmal nachzulegen. Mein Einstiegspreis ist
43
4.531 Beiträge
hoffe ich aber doch mal daß wir nicht noch weiter runter gehen und es sich ein bisschen stabilisiert
732 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BASF per E-Mail

Mehr Inhalte zur BASF Aktie für Sie:

  • Alle aktuellen News zur BASF Aktie
  • Die aktuellste Aktienanalyse
  • BASF Chart & Portrait
  • Buzz/Sentiment Werte & Kennzahlen

Aktuelle Bewertung der BASF Aktie:

>>Hier gehts zur BASF Aktienseite

Aktuelle Video-Analyse von BASF

Performance BASF SE

1W1M3MYTD1Y3Y
65,75 EUR57,85 EUR62,54 EUR65,54 EUR65,54 EUR65,54 EUR
-1,83 EUR+6,07 EUR+1,38 EUR-1,62 EUR-1,62 EUR-1,62 EUR




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)