BASF Aktie: Der Wind der Zukunft!

705
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Aus der Aktie von BASF ist derzeit irgendwie die Luft raus: Nach dem Dividendenabschlag vom 19. Juni, infolge dessen die Papiere des Ludwigshafener Chemiekonzerns von rund 54 auf 51 Euro zurückfielen, hat sich die Aktie in den vergangenen Tagen weiter nach unten bewegt. Am Mittwoch unterschritt die BASF-Aktie erstmals die 50-Euro-Marke, am Donnerstagvormittag ging es weiter leicht nach unten auf 49,40 Euro. Keine gute Entwicklung, dabei weht durch das Traditionsunternehmen in gewisser Form der Wind der Zukunft.

Vergussmörtel für Offshore-Windparks

„Mit ‚Master Builders Solutions‘ fördern wir die Entwicklung von Windkraft als klimafreundliche Energiequelle“, lässt BASF jetzt wissen. Das Angebot biete hochentwickelte Lösungen für haltbare, zuverlässige Anlagen und zudem Unterstützung bei der Konstruktion. Dazu gehört laut BASF auch MasterFlow 9800, ein hochfester Vergussmörtel für die Windindustrie, „der die schnellste, sicherste und kostengünstigste Installation von Offshore-Windparks garantiert“, so das Konzern-Versprechen. Und tatsächlich ist die Jan De Nul Group, ein Anbieter von Dienstleistungen für den Offshore-Markt mit Sitz im belgischen Aalst, wohl ebenfalls überzeugt.

Zeit und Kosten eingespart

Das Unternehmen hat laut BASF-Mitteilung in den letzten Monaten die Installation von 23 V164.9-5MW-Windkraftanlagen und eines Offshore-Umspannwerks im Windpark Northwester 2 vor der Küste Oostendes abgeschlossen. In der Planungsphase des Projekts habe die Gruppe explizit nach einer nachhaltigen Vergussmörtellösung gesucht, die zudem leistungsfähig, kostengünstig und langfristig zuverlässig sein sollte. „MasterFlow 9800 erfüllt nicht nur alle Anforderungen des Kunden, sondern übertraf sie sogar“, vermeldet BASF nicht ohne Stolz. Durch den Einsatz von MasterFlow 9800 habe die Jan De Nul Group den Zeitaufwand für die Vergussprozesse um 50 Prozent reduziert und laut BASF darüber hinaus 15 Prozent bei den Installationskosten eingespart.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BASF?

Wie wird sich BASF nach der Corona-Krise weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BASF Aktie.



BASF Forum

0 Beiträge
Kursgewinn wird wohl auch die einzige Alternative sein, die übrig bleibt. Die Frage ist nur, wann üb
0 Beiträge
und Neueinschätzung des "Aktionärs" sind raus.
0 Beiträge
ist doch auch nicht verkehrt. Ist doch bei BASF in Krisenzeiten immer so. Bernecker meint, mit den
732 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BASF per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von BASF