BASF-Aktie: Das ist der Stand der Dinge!

801
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Corona-Krise und eine schwache Nachfrage aus der Automobilindustrie setzen dem Chemiekonzern BASF zu. Im abgelaufenen Quartal brach der Gewinn vor Steuern und Abschreibungen (EBIT) im Jahresvergleich um etwa 77 Prozent auf 226 Mio. Euro ein. Immerhin: Analysten hatten im Vorfeld mit einem noch stärkeren Rückgang gerechnet. Unter dem Strich entstand auch wegen der Abschreibungen auf Wintershall infolge des Einbruchs der Ölpreise ein Verlust von 878 Mio. Euro. Hier hatten Analysten ein besseres Ergebnis erwartet.

An der Börse  gab es im Anschluss an die Zwischenbilanz keine großen Veränderungen. Die Aktie pendelt nun schon eine Weile im Bereich der 50-Euro-Marke hin und her. Gegenüber dem Corona-Tief hat sich der Wert um gut 36 Prozent verbessert, gegenüber dem Jahreseinstandspreis stehen hingegen Verluste von mehr als 24 Prozent zu Buche.

Welche Erkenntnisse liefert der Ichimoku-Indikator?

Der Kurs scheint sich oberhalb der Ichimoku-Wolke (Kumo) halten zu können, was positiv zu werten ist. Allerdings befindet sich der Kurs unterhalb der Standardlinie (Kijun) (bärisch). Die in die Zukunft projizierte Wolke weist einen grünen Körper auf und ist damit bullisch einzuschätzen. Die drehende Linie (Tenkan) verläuft seit Kurzem wieder unterhalb der Standardlinie. Bei der Kreuzung wurde ein Death Cross gebildet, das bärisch zu werten ist. Die verzögerte Linie (Chikou) befindet sich oberhalb der Wolke und unterhalb des Kurses – dies führt zu einem neutralen Signal. Demzufolge liegen zwei bullische, ein neutrales und zwei bärische Signale vor.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BASF-Analyse vom 13.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich BASF jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur BASF Aktie.



BASF Forum

0 Beiträge
Starke Arbeitsmarktzahlen aus den USA. Das dürfte Zyklikern wie BASF auf die Sprünge helfen. Blei
0 Beiträge
Bis jetzt hat BASF soweit ich weiß nur Abschreibungen auf Wintershall DEA vorgenommen. In anderen Be
0 Beiträge
.. Kusabschwung auf 34 Euro war ein Tippfehler... sollte 45 Euro sein...
732 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu BASF per E-Mail


Aktuelle Video-Analyse von BASF




Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)