Barron’s 2021 Investing Roundtable: Höhere Volatilität!

266

Barron’s veranstaltete am Montag seine jährliche Roundtable-Veranstaltung, bei der Wall Street-Experten ihre Aussichten für den Markt und die Wirtschaft im kommenden Jahr diskutieren. Hier ist ein Überblick darüber, was die Experten im Jahr 2021 beobachten.

Höhere Volatilität

Todd Ahlsten, Chief Investment Officer und leitender Portfoliomanager des Parnassus Core Equity Fund, sagte, er erwarte mehr Aufwärtspotenzial für Aktienkurse – und auch mehr Volatilität.

“Wir sind konstruktiv für die Märkte, aber wir erwarten, dass es auf dem Weg dorthin mehrere tiefe Korrekturen geben wird”, sagte er.

Scott Black, Gründer und Präsident von Delphi Management, sagte, dass die Fed auch im Jahr 2021 akkommodierend bleiben wird und die Zinsen niedrig bleiben werden, was für den US-Aktienmarkt ein gutes Zeichen ist.

Black sagte, dass jede der 10 größten S&P 500 Aktien außer Tesla Inc. (NASDAQ:TSLA) auch auf dem Weg zu Rekordgewinnen im Jahr 2021 sind.

Investoren sollten darauf achten, dass einige der Top-Performer des Jahres 2020 im Jahr 2021 wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkommen, sagte er.

“Ich würde das vermeiden, was ich als Stubenhocker-Aktien bezeichne.”

Politik im Jahr 2021

Abby Joseph Cohen, Advisory Director und Senior Investment Strategist bei Goldman Sachs, sagte, dass die Politik im Jahr 2021 eine wichtige Rolle an den Märkten spielen wird.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Tesla?

Sie nannte die jüngsten Ereignisse im Kapitol “eine Schande” und sagte, Investoren sollten darauf achten, ob die Republikaner, die die jüngsten Bemühungen, das Wahlergebnis anzufechten, unterstützt haben, “mit der neuen Regierung kooperativ sein werden.”

Cohen wies darauf hin, dass, während viele Investoren über die Aktienmarktbewertungen besorgt sind, etwa ein Drittel der weltweiten Anleiherenditen negativ sind, was darauf hindeutet, dass die Bewertungen von festverzinslichen Wertpapieren extrem gestreckt sind.

Covid-19

Sonal Desai, Chief Investment Officer der Franklin Templeton Fixed Income Group, sagte, dass die Möglichkeit der Verhängung erheblicher Sperrungen als Reaktion auf die Welle von COVID-19-Ausbrüchen ein ernsthaftes Risiko für den Markt in der nahen Zukunft darstelle.

Sie sagte auch, dass die Marktbewertungen die potenziellen negativen Auswirkungen von Unternehmenssteuererhöhungen in der zweiten Jahreshälfte nicht vollständig einkalkulieren.

“Ich denke, dass die Bewertungen im Moment ziemlich überzogen sind.”

Asien ist im Jahr 2021 relativ gut positioniert, weil die Region die Pandemie im Vergleich zu anderen Teilen der Welt relativ gut bewältigt hat, sagte Desai.

Henry Ellenbogen, Portfoliochef des T. Rowe Price New Horizons Fund, sagte, dass die Pandemie die Art und Weise, wie wir an der Wirtschaft teilnehmen, dauerhaft beeinflusst hat. Während viele Unternehmen vielleicht zu ihren Ansätzen vor der Pandemie zurückkehren, hat die Möglichkeit, aus der Ferne zu arbeiten und online auf Gesundheitsversorgung, Bildung und andere Dienstleistungen zuzugreifen, eine neue Form von Wert geschaffen, sagte er.

“Investoren müssen im Hinterkopf behalten, dass sie vor dem Hintergrund der Volatilität Unternehmen besitzen wollen, die auf der anderen Seite nachhaltig und langlebig sein werden”, sagte er.

Fröhlicher Markt

Mario Gabelli, Vorsitzender und CEO von Gamco Investors, brachte zum ersten Mal seit dem Jahr 2000 Tulpen an den runden Tisch, um den Schaum an den Finanzmärkten hervorzuheben.

Er sagte, dass die Tatsache, dass ein Unternehmen für eine Marktkapitalisierung von 50 Milliarden Dollar verkauft werden kann und ein anderes mit fast identischen Geschäfts- und Wachstumsaussichten für 6 Milliarden Dollar gehandelt werden kann, ein Hinweis auf die Überschwänglichkeit des Marktes in diesen Tagen ist.

Bill Priest, CEO und Co-CIO bei Epoch Investment Partners, sagte, dass Investoren erwarten sollten, dass die Verbraucher nach der Pandemie die gleiche Leidenschaft für das Leben und Erleben an den Tag legen wie in den 1920er Jahren.

Impfstoffe

Kurzfristig sieht er das größte Risiko für den Markt in Fehlern bei der Implementierung und der Wirksamkeit der Coronavirus-Impfstoffe, da die Erwartungen an die Impfstoffe “enorm hoch” sind.

Priest sagte, er sehe enorme Investitionsmöglichkeiten in den Bereichen Technologie, Wissenschaft und Bildung.

Meryl Witmer, General Partner bei Eagle Capital, sagte, dass sie davon ausgeht, dass der Körperschaftssteuersatz in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 steigen wird – und die Investoren schätzen nicht die negativen Auswirkungen, die dieser Politikwechsel haben könnte.

“Ich denke, das wird die Märkte allein schon um 10% belasten”, sagte sie. Sie sagte, ihr wichtigster Ratschlag für Investoren sei es, die Flexibilität zu bewahren, um mögliche Marktvolatilität zu nutzen.

“Stellen Sie sicher, dass Sie etwas trockenes Pulver haben, damit Sie kaufen können, wenn andere ängstlich sind.”

Überbewertete IPOs

Rupal Bhansali, Chief Investment Officer und Portfoliomanager der internationalen und globalen Aktienstrategien von Ariel, sagte, dass himmelhohe IPO-Bewertungen im Jahr 2020 wahrscheinlich zu einigen großen Enttäuschungen führen werden.

Sie sagte, die Forschung zeige eindeutig, dass IPOs dazu neigen, überbewertet zu sein, und “90% der IPOs tendieren dazu, sechs Monate nach der Notierung unter ihrem IPO-Preis zu handeln.”

Gleichzeitig sagte Bhansali, dass SPACs im Wesentlichen Blankoschecks sind, die “die schlechteste Art von Schecks sind, die man ausstellen kann.”

James Anderson, Partner und Leiter des Bereichs Global Equities bei Baillie Gifford, sagte, Genomik sei “absolut kritisch für Börseninvestoren.”

Gratis PDF-Report zu Tesla sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die wissenschaftliche Gemeinschaft fange an, Beweise dafür zu bekommen, dass die Sequenzierung dessen, was in den Genen von Patienten, die an psychischen Zuständen und Krankheiten leiden, vor sich geht, bei der Behandlung und dem Verständnis hilft, sagte er.

“Es wird in den nächsten fünf bis zehn Jahren mehr und mehr in den Mittelpunkt rücken.”

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Tesla-Analyse vom 19.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich Tesla jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Tesla Aktie.



Tesla Forum

0 Beiträge
Galoschi  hi 17:50
die paar Menschen in Indien die für nen auto soviel ausgeben können werden wohl Strom haben auch wen
0 Beiträge
Jefferies initiated coverage on NIO Inc (NYSE:NIO) with a Hold rating. The price target for NIO is s
0 Beiträge
...eine sensationelle Situation.
5305 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Tesla per E-Mail

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)