Suche

Barrick Gold Aktie: Neuer Run

 
972
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Barrick Gold Aktie: Goldrausch spült Aktie nach oben
Barrick Gold hat auch am Donnerstag einen kleinen Sprung nach oben geschafft. Damit setzte sich der Aufwärtstrend der vergangenen Sitzungen ohne Pause fort. Allein ein einem Monat schaffte die Aktie einen Sprung um 20 % und befreite sich damit aus der neutralen Zone. Analog zum Gold dürfte die Aktie in den kommenden Sitzungen einen gewaltigen Sprung nach oben schaffen. 20 % und mehr sind drin.
Goldpreis entscheidend
Der Goldpreis ist in den vergangenen Wochen in den charttechnischen Aufwärtstrend übergegangen. Da der Goldpreis über die Wirtschaftlichkeit von Barrick Gold entscheidet, ist die Notierung des Edelmetalls entscheidend. Im Einzelnen: Gold dürfte davon profitieren, wenn die Papiergeldwährungen Euro und Dollar schwächer werden. Dies kündigt sich seit einigen Wochen an. Die Fed, die Zentralbank in den USA, möchte und wird die Zinsen senken. Die Zinsen sind in den USA – je nach Zinssatz – mit zwischen 2,25 und 2,5 % relativ niedrig, haben aber noch Polster.
In der Euro-Zone will die EZB die Zinsen gleichfalls noch senken. Dafür steht auch die neue Präsidentin Lagarde, die bislang den IWF, den Internationalen Währungsfonds, leitet. Lagarde hat mehrfach versichert, dass sie die niedrigen Zinsen befürwortet. Daher hat der Markt auch positiv auf ihre Nominierung zur EZB-Chefin reagiert (auch wenn Sie die Position noch nicht eingenommen hat).
Da die Währungen mit sinkenden Zinsen tendenziell schwächer werden, steigt analog dazu die Attraktivität von Gold. Der Goldpreis folgt nicht immer direkt, da hier vor allem die Verhaltensweisen der Großinvestoren wie Zentralbanken maßgeblich sind. Dennoch sieht es für Gold tendenziell gut aus. Dies hilft Barrick Gold.
Barrick Gold ist im charttechnischen Aufwärtstrend fast bei 15 Euro angekommen. Dabei hat die Aktie in den vergangenen Wochen frühere Widerstände in einem Handstreich genommen und mittlerweile mehrfach den höchsten Kurs der vergangenen 12 Monate avisiert. Kursziel könnten aus Sicht der Chartanalysten zunächst 18 Euro sein, da der Kurs an dieser Marke mehrfach abprallte – nach oben wie nach unten. Dementsprechend ist hier die größte Hürde zu vermuten. Darüber wären 20 Euro das naheliegende Kursziel.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch noch der Einstieg?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen liefert Ihnen der vollständige Artikel.

Bitte melden Sie sich in der folgenden Box an um kostenlos die gesamte Analyse zur Aktie zu lesen.

>>>>>>>>>> Hier eintragen

Technische Analysten meinen gleichfalls, dass die Aktie sich nun im Aufwärtstrend befinde – und dies ganz eindeutig. Der GD200 ist mittlerweile mehr als 20 % entfernt und wird bei dem aktuellen Tempo immer weiter abgehängt. Auch der GD100 wie der GD38 sind derzeit abgehängt worden. Das Momentum spricht in verschiedenen zeitlichen Dimensionen für steigende Kurse. Auch die relative Stärke beeindruckt Analysten, die von einem Aufwärtstrend sprechen. Insofern erhält die Aktie volle 5 von 5 Punkten. Die Kursziele sind beeindruckend.

0/5 (0 Reviews)

Neueste News

Uhrzeit Artikel Autor
07:30
Steinhoff: Die Bullen melden sich kraftvoll zurück,...+Lange war nichts geschehen, dann explodierte die Steinhoff-Aktie förmlich und drang am Freitag bis an die 50-Tagelinie bei 0,089 Euro vor. Teilweise konnte der gleitende Durchschnitt am Freitag sogar schon überwunden werden. Allerdings vermochten die Käufer das erhöhte Kursniveau bis zur Schlussglocke nicht zu verteidigen. So aufmunternd der Freitag verlief, so enttäuscht dürften die meisten Anleger über den Verlauf des [...]
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
07:30
Deutsche Telekom: Schwerer Rückschlag zum Wochenstart+Die Aktie der Deutschen Telekom vollzog am Montag gewiss nicht das, was man sich als Anleger unter einem gelungenen Wochenstart vorstellt. Der Kurs der Aktie fiel gleich zur Eröffnung unter die 50-Tagelinie zurück und konnte den gleitenden Durchschnitt auch im weiteren Verlauf des Handels nicht mehr überwinden. Angekündigt hatte sich das Drama schon in der Vorwoche. Die Aktie war nach [...]
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
07:30
SAP: Warten auf den Ausbruch+Die SAP-Aktie korrigiert seit einigen Tagen ihren Anstieg auf ein neues Jahreshoch bei 125,00 Euro. Diese Konsolidierung erfolgt in Gestalt einer bullischen Flagge und lässt daher nach ihrem Ende weiter steigende Kurse und neue Jahreshochs erwarten. Bis dieser Punkt erreicht ist, müssen sich die investierten Anleger jedoch in Geduld üben. Bei der SAP-Aktie verdichten sich aber die Hinweise darauf, dass [...]
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
07:00
Beyond Meat: Die Volatilität lässt spürbar nach+Mit der Volatilität hat auch das Interesse der Anleger an der Beyond Meat-Aktie in den letzten Wochen nachgelassen. Extreme Schwankungen vollzog die Aktie im Juli im Gegensatz zu den Vormonaten nicht mehr. Es entwickelte sich vielmehr ein sanft ansteigender Aufwärtstrend. Er hat den Kurs am 12. Juli in der Spitze bis auf 156,00 Euro ansteigen lassen. Die danach begonnene Korrektur [...]
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
07:00
Commerzbank: Diese Hürde müssen die Käufer nehmen, ...+Die Commerzbank-Aktie steht wieder einmal an einer entscheidenden Stelle. Nachdem die Aktie am 18. Juni bei 5,93 Euro ein Tief ausgebildet hatte, startete eine neue Rallye. Sie hat den Kurs in den letzten Tagen wieder an die 50-Tagelinie herangeführt. Am Freitag wurde der gleitende Durchschnitt, der aktuell bei 6,59 Euro verläuft, sogar bereits leicht überschritten. Die Käufer müssen aber einen [...]
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
07:00
NEL ASA: Operative Löcher statt zukunftsträchtiger ...+Es ist bei Unternehmen mit starkem Wachstum nicht ungewöhnlich, dass während der expansiven Wachstumsphase kein Gewinn erwirtschaftet wird. Die Geldverbrennung sollte aber nicht wie zu besten Zeiten des Neuen Markts Selbstzweck sein, sondern möglichst schnell gestoppt und zurückgefahren werden. Als Investor sollte man in diesen Fällen deshalb darauf achten, dass die Marge des Unternehmens hoch ist und steigt, denn nur [...]
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
07:00
Mit dem Vertrauen der Geldbenutzer ist nicht zu spa...+Liebe Leser, obwohl wir alle keinen unmittelbaren Bedarf an Geld haben, halten und nutzen wir dieses dennoch, weil wir der festen Überzeugung sind, in Zukunft andere Waren und Dienstleistungen mit diesem Geld erwerben zu können. Wer also Geld neu einführen und innerhalb der Bevölkerung kursieren lassen will, sei es als Staat, Staatenbund oder auch als ein Unternehmen, das wie Facebook [...]
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
06:46
Hang Seng steigt am Morgen um +0.24 Prozent –...+Am heutigen Dienstag haben die Aktien des Blue Chip-Index aus Hong Kong leicht an Wert gewonnen: Gegen 06:30 Uhr MESZ wurde der Hang Seng (HK0000004322) bei 28.592,5 Punkten registriert, knapp +0,24 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Montag (28.523 Punkte). Insbesondere für Galaxy Entertainment, Sands China und Sunny Optical wurden morgens im ausserbörslichen Handel teilweise starke Kursaufschläge registriert; dagegen verloren [...]
Weiterlesen...
Stockpulse
06:30
Wirecard: Die Käufer beginnen die Woche mit einem A...+Sah es zum Ende der Vorwoche durch den Rückfall des Kurses unter die 50-Tagelinie noch so aus, als würde sich die Wirecard-Aktie langsam in tiefere Gefilde absetzen, eröffneten die Bullen den Handel in dieser Woche mit einem Paukenschlag. Sie erzwangen einen dynamischen Anstieg bis auf 149,55 Euro und stehen damit kurz davor, den kurzfristigen Abwärtstrend seit dem Hoch vom 5. [...]
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim
06:30
Münchener Rück: Auf des Messers Schneide+Die Aktie der Münchener Rückversicherung befindet sich augenblicklich in einer kritischen Situation. Nachdem der Wert auch im Juli zunächst seinen Anstieg fortsetzen und am 3. Juli auf ein neues Jahreshoch bei 228,50 Euro vordringen konnte, ging die Aktie anschließend in eine Korrektur über. Diese hat sich zum Ende der letzten Woche nochmals beschleunigt, sodass die Aktie am Freitag auf die [...]
Weiterlesen...
Dr. Bernd Heim


Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)