Ballard Power Aktie: Totales HAMMER-Signal!

1200

Ein dramatischer Absturz ereilte nun den Titel von Ballard Power. Das Unternehmen musste nun einen Abschlag in Höhe von über 10 % hinnehmen. Der Wert hat am Dienstag damit ein Hammer-Signal erzeugt, so die erste Meinung von Analysten. Investoren sind offenbar in Panik. Dahinter könnte eine neue Studie stehen.

Studie: Kosten fallen – und damit die Erträge….

Das Magazin „Aktionär“ thematisierte eine Studie, die für den Wasserstoff-Sektor zu einem Drama werden könnte. Denn die „Systemkosten“ für die Anwendungen dieses Segmentes würden schneller sinken als angenommen, heißt es. Die „Kosten für Wasser-Stoffanwendungen“ würden laut der hier zitierten Studie der Unternehmensberatung McKinsey bis zum Jahr 2030 gleich um 50 % fallen. Dies wiederum würde die Kosten für die Anwendungen wie Busse massiv nach unten treiben. Allerdings ist rätselhaft, warum nun ausgerechnet die Aktie von Ballard Power derart darunter leiden musste.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Ballard Power?

Am Ende, so erste Beobachter, sind die Kurse eher auf Gewinnmitnahmen zurückzuführen. Es war in den vergangenen Sitzungen viel zu stark nach oben gegangen. Der Wert hatte alleine binnen einer Woche einen Aufschlag in Höhe von 28 % erreicht. In einem Monat gewann die Aktie von Ballard Power demgegenüber sogar gut 80 %. Dabei kann es zu Gewinnmitnahmen kommen, wenn die ersten Investoren, ggf. sogar institutionelle Anleger wie etwa Fonds, Angst vor ersten anderen Gewinnmitnahmen haben.

Dementsprechend kann der Verlust als markttechnisch enorm, aber als übertrieben bewertet werden. Die Signale, die davon ausgehen, sind dennoch nicht unbedingt negativ. Denn der Wert kann darauf verweisen, dass er sich noch immer im charttechnischen Aufwärtstrend befindet. Die Aktie hat die Marke von 10 Euro nach unten gehalten. Dabei dürften die Notierungen aus dieser Sicht ggf. schnell einen Turnaround schaffen und aufwärts klettern. Sollte dies gelingen, dann wäre ein weiterer Ausbruch in Richtung der nun verlassenen Tops bei gut 11 Euro nicht unwahrscheinlich. Daher gilt: Der charttechnische und der technische Aufwärtstrend sind zu stark, um einen Ausverkauf zu starten. Dementsprechend bleibt es wahrscheinlicher, dass der Markt nach einem ordentlichen Abschlag schnell wieder steigende Kurse ermöglicht.

Sollten Ballard Power Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Ballard Power jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Ballard Power Aktie.



Ballard Power Forum

0 Beiträge
https://efahrer.chip.de/news/tesla-am-schlimmsten-diese-elektroautobauer-schummeln-bei-der-reichweit
0 Beiträge
DFDS https://www.deraktionaer.de/artikel/mobilitaet-oel-energie/wasserstoff-faehre-kommt-ballard-
0 Beiträge
was klar sein sollte und ich wohl übersehen habe: Die Underwriter könnten natürlich bei 21 $ nach An
5313 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Ballard Power per E-Mail

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)