Ballard Power Aktie: Katastrophe in London!

35174
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Die Aktie von Ballard Power hat an den Börsen enorme Spuren hinterlassen. Das Unternehmen musste am Donnerstag vor dem Ende der Woche mit einem Abschlag von mehr als 10 % einen Rekordverlust bezogen auf die vergangenen Jahre hinnehmen. Am Freitag kam es in London zu einer Katastrophe. Der Wert hat an der dortigen Börse einen Abschlag in Höhe von mehr als 5 % verbuchen müssen – weit mehr als an anderen Marktplätzen. Insgesamt ist eine Verkaufswelle zu beobachten. Das Kursziel rückt damit in weitere Ferne.

Ballard: Verkaufswelle – noch unsichtbar

Die Verkaufszahlen steigen an. Die Volumina, mit denen die Aktie gehandelt wird, sind aktuell teils mehr als doppelt so hoch wie in normaleren Zeiten. Dies gilt als Alarmzeichen. Zudem sind die Kurse nun in drei Tagen am Stück gefallen – auch dies gilt abseits der fallenden Kurse insgesamt schon als deutliches Signal für eine schlechter werdende Stimmung am Markt.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Ballard Power?

Die Bewegung ist wirtschaftlich betrachtet nicht unerklärlich: Der Wert kann trotz der vergleichsweise guten Zahlen derzeit nicht darauf bauen, dass es wirtschaftlich bergauf ginge. Vielmehr ist die Aktie aus Sicht der wirtschaftlich orientierten Analysten deutlich zu teuer. Bei einem Verlust von mehr als 43 Millionen Dollar im laufenden Jahr und über 30 Millionen Dollar im kommenden Geschäftsjahr dürfte es schwieriger werden, sich in den kommenden Jahren deutlich besser aufzustellen.

Die Marktkapitalisierung beläuft sich auf 3,35 Milliarden Dollar und ist damit bezogen auf die Verluste und auch auf den Umsatz von 116 Millionen Dollar um ein Vielfaches zu hoch. Die Notierungen könnten daher tendenziell rutschen. Chartanalysten gehen davon aus, dass ein Rücksetzer auf weniger als 10 Euro hier einen massiven Rutsch mit sich bringen würde. Hoffnung besteht dann, wenn die Kurse auf mehr als 13,50 Euro steigen. Das allerdings sieht für diese Woche noch nicht so aus.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Ballard Power-Analyse vom 30.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich Ballard Power jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Ballard Power Aktie.



Ballard Power Forum

0 Beiträge
https://www.birmingham.ac.uk/research/railway/research/power-systems-and-energy-use/hydrogen-train-m
0 Beiträge
https://www.prnewswire.com/news-releases/ballard-completes-cross-border-250m-atm-equity-program-3011
0 Beiträge
https://www.smart-energy.com/regional-news/europe-uk/europe-goes-all-in-on-hydrogen-for-the-transpor
5313 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu Ballard Power per E-Mail





Disclaimer

Die auf finanztrends.info angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.info veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. Finanztrends.info hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.info an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.info und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)