Torsten Pinkert

  • Autor

Seine erste Aktie erwarb Torsten Pinkert im Alter von 18 Jahren und seitdem ist er inzwischen seit mehr als 25 Jahre an den weltweiten Finanzmärkten zu Hause. Seine Erfahrung erstrecken sich dabei neben dem privaten Interesse an den Aktien-, Renten-, Rohstoff- und Devisenmärkten auch auf mehrere Jahre als Eigenhändler XETRA/EUREX in einer Wertpapierhandelsgesellschaft sowie wie mehr als 15 Jahre als Consultant im Finanzdienstleistungsbereich bei mehreren Big Four Gesellschaften. Parallel dazu betreibt er seit über 10 Jahren das Finanzportal Kapitalmarktxperten.de. Der Schwerpunkt seiner Handelsaktivtäten liegt im sehr kurzfristig orientierten Daytradingbereich, bevorzugt mit Futures auf Indizes und CFDs auf Indizes, Währungen und Rohstoffe. Aber auch ausgewählte hochliquide Aktien gehören zu seinen bevorzugte Produkten.

In den letzten Jahren war Torsten Pinkert verstärkt als Co-Founder verschiedener Internet-Startups tätig und beschäftigt sich intensiv mit den Themen Digitalisierung, Suchmaschinenmarketing und Content-Management.

Alle Artikel

Datum
Artikel
Leser

25. Nov
Softing: Kurssprung nach Hammer-News bei Tochter GlobalmatiX Mit einem Kurssprung von aktuell 17 Prozent auf 5,86 Euro reagieren heute die Aktien des Spezialisten für Steuerungs- und Kommunikationstechnik Softing auf die Meldung über einen Großauftrag bei der 100prozentigen Tochtergesellschaft GlobalmatiX. GlobalmatiX hat - zusammen mit ihren Projektpartnern - vom Landesverkehrsministerium Baden-Württemberg den Zuschlag zur Umsetzung des autonomen Buslinienkonzeptes in der Stadt Waiblingen erhalten. Im Rahmen des Projektes sollen ein Reallabo... Weiterlesen: Softing: Kurssprung nach Hammer-News bei Tochter GlobalmatiX
Weiterlesen
116
25. Nov
Warburg sieht kaum noch Kurspotenzial bei K+S Als weitgehend ausgereizt schätzt das Analysehaus Warburg Research aktuell die Kursentwicklung beim Salz- und Düngelmittelhersteller K+S ein. Nach Meinung von Warburg-Analyst Oliver Schwarz plant K+S für das nächste Jahr, den Schwerpunkt der Geschäftsaktivitäten noch stärker auf den Düngemittelbereich zu verlagern, weshalb die zukünftige Gewinnentwicklung noch stärker am Kalipreis hängt. Deshalb sollten: ...Investoren nicht zuviel erwarten, was das Absatzvolumen betrifft. Weite... Weiterlesen: Warburg sieht kaum noch Kurspotenzial bei K+S
Weiterlesen
134
25. Nov
Novartis: Goldman Sachs sieht ordentlich Kurspotenzial Kräftiges Aufwärtspotenzial sehen die Analysten der US-Großbank Goldman Sachs bei den Aktien des Schweizer Pharmakonzern Novartis. Nach Meinung von Goldman-Analyst Keyur Parekh habe das Management von Novartis mit seiner jüngsten Pressemitteilung im Rahmen einer Online-Investorenveranstaltung: ...ein ermutigendes Update gegeben. Er glaubt, dass sich: ...der längerfristige Margenausblick der Schweizer als konservativ erweisen dürfte. Deshalb bestätigt er in seiner jüngsten Stu... Weiterlesen: Novartis: Goldman Sachs sieht ordentlich Kurspotenzial
Weiterlesen
80
25. Nov
Aroundtown bestätigt erneut die Jahresprognose Erst Ende August wagte es der Immobilienspezialist Aroundtown, eine Prognose für das laufende Gesamtjahr abzugeben, da die Unwägbarkeiten aus der Coronakrise bis dahin zu groß waren (wir berichteten dazu zeitnah hier). Heute nun, nachdem die Ergebnisse für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres vorliegen, bestätigt das Management die bislang abgegebene Prognose. Der operative Gewinn (sogenannter FFO1) dürfte 2020 in einer Range von 460 bis 485 Mio. Euro liegen, das ents... Weiterlesen: Aroundtown bestätigt erneut die Jahresprognose
Weiterlesen
86
25. Nov
SFC Energy kann Kapitalerhöhung vollständig platzieren – Aktie vor... Der Spezialist für mobile Energielösungen und der Brennstoffzellentechnik SFC Energy AG meldet heute vorbörslich, dass die gestern durchgeführte Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen, d.h. alle Aktien bei institutionellen Anlegern platziert werden konnten. Durch die Ausgabe von 1.315.431 neuen Aktien zum Preis von 14,77 Euro pro Aktien im Rahmen eines beschleunigten Bookbuildingverfahrens konnten brutto 19,4 Mio. eingenommen werden. Die Bezugsrechte der Altaktionäre wurde dabei au... Weiterlesen: SFC Energy kann Kapitalerhöhung vollständig platzieren – Aktie vorbörslich schwächer
Weiterlesen
122
24. Nov
Wacker Chemie bleibt bei der Baader Bank auf „Buy“ – Kurzsiel stei... Gestern erst gab es gute Nachrichten vom Spezialchemiekonzern Wacker Chemie. Zusammen mit dem Biotech-Unternehmen CureVac teilte Wacker Chemie mit, dass man bei bei der Impfstoffproduktion des CureVac-Impfstoffkandidaten CVnCoV zusammenarbeiten will, sobald dieser zugelassen ist (ausführlich berichteten wir gestern bereits hier). Baader-Analyst Markus Meyer erwartet beim Spezialchemiekonzern, dass: ...das vierte Quartal die Markterwartungen übertreffen könnte. Zudem glaubt er, dass: ..... Weiterlesen: Wacker Chemie bleibt bei der Baader Bank auf „Buy“ – Kurzsiel steigt kräftig
Weiterlesen
176
24. Nov
Continental bleibt für die DZ Bank ein Kauf mit deutlich erhöhtem ... Weiterhin ziemlich optimistisch blicken die Analysten der DZ Bank auf die mittelfristigen Aussichten der Akten des Automobilzulieferers Continental. In seiner heute aktualisierten Studie sieht DZ-Analyst Michael Punzet bei Continental, dass: ...der Autozulieferer und Reifenhersteller im Zuge einer Erholung der weltweiten Autonachfrage - auch wenn diese regional unterschiedlich und in Teilen eher schleppend verlaufen dürfte - von seiner breiten globalen Aufstellung sowie der soliden Bilan... Weiterlesen: Continental bleibt für die DZ Bank ein Kauf mit deutlich erhöhtem Kursziel
Weiterlesen
152
24. Nov
Sixt mit neuer Prognose für 2020: Verlust von fast 100 Mio. Euro e... Der Mobility-Spezialist und Autovermieter Sixt leidet stark unter den Auswirkungen der Corona-Krise. Weshalb das Unternehmen am 4. August d. J. aufgrund der Unwägbarkeiten eine konkrete Prognose für das laufende Geschäftsjahr zurückgezogen hat. Nun liegen allerdings Zahlen für die ersten neun Monate 2020 vor und das Sixt-Management wagt einen vorsichtigen Ausblick auf das gesamte - äußerst schwierige - Geschäftsjahr. Der operative Konzernumsatz dürfte mit 1,5 Mrd. Euro rund 40 Proze... Weiterlesen: Sixt mit neuer Prognose für 2020: Verlust von fast 100 Mio. Euro erwartet
Weiterlesen
116
24. Nov
Deutz: Aktien rutschen nach gesenktem Ausblick vorbörslich kräftig... Vor einem äußerst schwachen Handelsstart stehen heute die Aktien des Motorenbauers DEUTZ. Blickt man auf die vorbörsliche Indikation bei Lang & Schwarz, dann dürften die Papiere rund 10 Prozent tiefer im Bereich von 4,90 Euro in den neuen Handelstag starten, nachdem sie gestern noch mit einem Tagesplus von fünf Prozent bei 5,47 Euro aus dem Handel gingen. Die Anleger reagieren mit ihren Verkäufen auf die gestern nachbörslich veröffentlichte Meldung des Unternehmens, dass sich da... Weiterlesen: Deutz: Aktien rutschen nach gesenktem Ausblick vorbörslich kräftig ab
Weiterlesen
146
23. Nov
RWE: Barclays rät weiter zum Übergewichten Unverändert ein Kauf bleiben die Aktien des Energieversorgers RWE für die Experten der britischen Investmentbank Barclays. In seiner jüngsten Studie stellt Barclays-Analyst Peter Crampton fest, dass: ...der Wandel von RWE in Europas drittgrößten Anbieter von erneuerbaren Energien noch nicht genug wertgeschätzt wird. Zudem gefällt dem Analysten der beabsichtigte Verkaufs des 49prozentigen Minderheitsanteils am Offshore-Windpark Humber Gateway, da: ...das Geschäft mit einem hohen Kaufpr... Weiterlesen: RWE: Barclays rät weiter zum Übergewichten
Weiterlesen
116
23. Nov
CureVac: Impfstoff-Kooperation mit Wacker-Chemie Die guten Nachrichten rund um einen wirksamen und zugelassenen Impfstoff gegen das Corona-Virus häufen sich. Nachdem zuletzt BionTech und Pfizer sowie Moderna hochwirksame Impfstoffkandidaten vorstellten, die vielleicht sogar noch vor Jahresende zugelassen sind, zog heute der britisch-schwedische Pharmakonzern AstraZeneca als dritter im Bunde nach. Dem will natürlich das Tübinger Biopharma-Unternehmen CureVac nicht nachstehen, das ebenfalls an einem Impfstoff forscht. CureVac teilte heute... Weiterlesen: CureVac: Impfstoff-Kooperation mit Wacker-Chemie
Weiterlesen
104
23. Nov
Fraport: Barclays rät weiter zum Untergewichten der Aktie Besonders stark von den Folgen der Coronakrise betroffen sind die Aktien des Flughafenbetreibers Fraport. Seit Ausbruch der Krise, die auch den internationalen Flugverkehr fast vollständig zum Erliegen brachte, haben die im MDAX gelisteten Fraport-Aktien rund 50 Prozent an Wert verloren. Und das, obwohl sich die Papiere mit der wachsenden Hoffnung auf einen Impfstoff alleine im letzten Monat um gut 30 Prozent verteuert haben. Aber der Weg hin zu "Vorkrisen-Notierungen" um die 70 Euro ist noch... Weiterlesen: Fraport: Barclays rät weiter zum Untergewichten der Aktie
Weiterlesen
92
23. Nov
Daimler: Morgan Stanley erhöht das Kursziel Gut sechs Prozent konnten die Aktien des Autobauers Daimler in der vergangenen Handelswoche zulegen und waren damit der stärkste Wert im deutschen Leitindex DAX. Und auch der Start in die neue Handelswoche gelingt, denn Daimler-Aktien legen weiter um 1,6 Prozent auf 56,39 Euro zu. Geht es nach den Analysten der US-Großbank Morgan Stanley, dann besitzen die Papiere mittelfristig noch ein Kurspotenzial von rund sechs Prozent. In seiner jüngsten Studie hat Analyst Harald Hendrikse sein Kurs... Weiterlesen: Daimler: Morgan Stanley erhöht das Kursziel
Weiterlesen
304
23. Nov
BioNTech + Pfizer: Deutliches Kursplus nach Meldungen über Impfsta... Am Wochenende kursierten Meldungen, dass Vertreter der US-Regierung zuversichtlich sind, bereits ab dem 11. Dezember - also in knapp drei Wochen - mit der Impfung von US-Bürgern gegen COVID19 zu beginnen. Voraussetzung dafür ist, dass in Kürze die von BioNTech und Pfizer eingereichte Notfallzulassung erteilt wird. Mit der wird für den 10. Dezember gerechnet, da dann der Expertenrat der FDA über die Impfstoffzulassung berät. Gibt es diese, könnte danach alles ganz schnell gehen und der... Weiterlesen: BioNTech + Pfizer: Deutliches Kursplus nach Meldungen über Impfstart in den USA
Weiterlesen
122
23. Nov
HelloFresh: Zukauf in den USA geplant Rund drei Prozent auf 48,38 Euro verlieren heute zum Start in die neue Handelswoche die Aktien des Kochboxversenders HelloFresh und sind damit aktuell der zweitschwächste MDAX-Wert. Der Konzern hat heute vorbörslich angekündigt, in den USA für bis zu 277 Mio. USD in bar das auf die Zubereitung von frischen Mahlzeiten spezialisierte Unternehmen Factor75 übernehmen zu wollen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat Factor75 einen Umsatz von ca. 100 Mio. USD erzielt. Ein Teil der heutigen Kurs... Weiterlesen: HelloFresh: Zukauf in den USA geplant
Weiterlesen
140