Swen Lorenz

  • Autor

Swen Lorenz veröffentlichte seine ersten Aktien-Analyse-Reports bereits im zarten Alter von nur 15 Jahren. Da verwundert es kaum, dass er schon mit 16 Jahren als freiberuflicher Autor für einen der renommiertesten Investmentnewsletter Deutschlands tätig war. Seitdem folgten hunderte Artikel, Analysen und Research zu diversen Investmentthemen in über 50 Publikationen weltweit.

Seine beiden Bestseller Bücher „Reisenotizen eines Börsenprofis“ und „Reisenotizen eines Börsenprofis 2007“, in welchen er von seinen attraktiven Weltreisen und exotischsten Börsenspekulationen berichtete, machten ihn zum Kult. Er wurde daraufhin mehrmals ins Deutsche Fernsehen eingeladen.

Zu seinen Markenzeichen gehören umfangreiche und investigative Reports. Seine Reports führten unter anderem dazu, dass…

– das Britische Satire-Magazin „Private Eye“ darüber berichtete, wie Swen Lorenz bei einer Hauptversammlung einen CEO mit über 80 Fragen löcherte

– ihm eine österreichische Zeitung die Verbreitung falscher Tatsachen unterstellte – die Richtigkeit des Reportes wurde anschließend bestätigt

– ein milliardenschwerer Unternehmensbesitzer nach Lorenz’ Enthüllungen über interne Pläne einen Ausraster bekam

Die Leser seiner Beiträge profitieren von seinen enthüllenden Beiträgen – tief in der Materie, in der Lage unkonventionelle, aber präzise Rückschlüsse zu ziehen.

Nach einer mehrjährigen Schreibpause von Aktienreports ist Swen Lorenz jetzt wieder da. Auf seiner Seite undervalued-shares.com wird er künftig wieder jeden Monat einen umfangreichen Report veröffentlichen – bahnbrechender, exklusiver und noch nutzvoller als alle, die er zuvor verfasste!

Zusätzlich veröffentlicht er wöchentliche Blogbeiträge: Updates der letzten Reports sowie generelle Kommentare und Gedanken. Seine Website dient als Inspiration und Quelle für andere Investoren. Diese stellt keinen Beratungsservice dar.


Alle Artikel
DatumArtikelLeser
11. Jan
Schnäppchen aufspüren, egal wo sie sich verstecken+Einer der Vorteile eines Weltreisenden ist, dass man praktisch automatisch allerlei verschiedenen Perspektiven und Meinungen ausgesetzt ist. Das gilt auch für die Börse, wo es sich seit jeher lohnt, gelegentlich einen Blick über den Tellerrand der eigenen Heimatbörse zu werfen. Denn dabei stößt man regelmäßig auf Zahlenverhältnisse, die sowohl überraschend als auch informativ sind. Zum […]
Weiterlesen
308
04. Jan
Finanzlektionen aus Argentinien – auch Deutschland sollte au...+Es ist Hochsommer in Argentinien, und fast scheint es so, als sei die Welt hier noch völlig in Ordnung. Die Einheimischen flanieren an der Uferpromenade von Puerto Madero, dem modern glitzernden Wohn- und Bürodistrikt im einstmals baufälligen östlichen Hafen von Buenos Aires. Kinder schlecken Eis, Hunde haben reichlich Auslauf, und die Erwachsenen gönnen sich an […]
Weiterlesen
1958
28. Dez
Gazprom: Was Sie über den weltweit billigsten großen Energiekonzer...+Mitte der 1990er Jahre war ich Aktionär einer deutschen Immobiliengesellschaft, die im russischen St. Petersburg in Immobilienentwicklung tätig war. Eines der Aufsichtsratmitglieder der Gesellschaft sollte später weltbekannt werden. Vladimir Putin. Als Putin noch Bürgermeister von St. Petersburg war, galt er gemeinhin als ziemlich einfach zugänglich, wenn es um die Nöte und Bedürfnisse ausländischer Investoren ging. […]
Weiterlesen
4194
21. Dez
Ich war schneller: Wie mein E-letter das Wall Street Journal schlu...+Bitte sehen Sie mir die „Clickbait“-Überschrift nach. Ich konnte einfach nicht widerstehen. Nach dem Präzisionsschuss der vorletzten Ausgabe gönnte ich mir einen kleinen Seitenhieb auf die Massenmedien. Am 28. November hatte ich an dieser Stelle über Belmond Ltd. berichtet, die Luxushotelkette, die früher als Orient Express Ltd. bekannt war. Ich beschrieb damals, wieso in Kürze […]
Weiterlesen
404
14. Dez
Don’t cry for me Argentinia – die Börse Buenos Aires als Top-Markt...+Wer jemals in Buenos Aires war (wo ich mich gerade aufhalte), dem sind sicher die ungewöhnlichen Häuserecken aufgefallen. Praktisch jede Straßenecke ist abgeschrägt, anstatt einfach – wie üblich – eine rechtwinklige Ecke zu haben. Dieses architektonische Detail findet man zwar auch in einigen Gegenden anderer Städte, zum Beispiel in Barcelona und Paris. Aber einzig allein […]
Weiterlesen
3262
07. Dez
Sotheby’s als Rezessionsindikator – und warum die Aktie irge...+Der Aktienkurs des Auktionshauses Sotheby’s war ein zuverlässiger Frühindikator für die vier großen Finanzkrisen und Rezessionen des 21. Jahrhunderts. Wenn die Sotheby’s-Aktie in kurzer Zeit stark an Wert verliert, ist Ungemach im Anmarsch. Sotheby’s-Aktionäre scheinen einen sechsten Sinn für bevorstehende Krisen zu haben. Zugegebenermaßen habe ich diese Einsicht von einem anderen Autoren. Holger Zschäpitz verfasst […]
Weiterlesen
3812
30. Nov
Der Orient Express – ist hier ein lukratives Übernahmeangebot am A...+Weltberühmt durch Romane und Kinofilme, gibt es weltweit wohl kaum einen bekannteren Inbegriff des Luxusreisens als den Orient Express. Heute wieder als rollendes Fünf-Sterne-Hotel im Einsatz, konkurriert der geschichtsträchtige Zug mit praktisch gleichsam bekannten Hotels. Zur gleichen Kategorie an legendären Unterkünften gehören z.B. auch das Hotel Cipriani in Venedig, das Copacabana Palace in Rio de […]
Weiterlesen
510
23. Nov
Risikofreie Gewinne am deutschen Aktienmarkt – da staunt der Auslä...+In meiner Wahlheimat, den Britischen Inseln, sind die Deutschen nach wie vor für einige ihrer traditionellen, liebenswerten Macken bekannt. Darunter auch ihre Vorliebe für lange Wörter. Regelmäßig bringe ich Freunde und Geschäftskontakte zu schallendem Gelächter, wenn ich ihnen von Wörtern wie dem „Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz“ erzähle. Das sind 63 Buchstaben für ein Wort, das ein bis 1999 […]
Weiterlesen
1328
16. Nov
Freuen Sie sich auf Ihren Ruhestand? Dann habe ich schlechte Nachr...+Normalerweise würde ich diesen wöchentlichen Brief nicht dazu verwenden, um meine Leser auf die Website eines Kollegen aufmerksam zu machen. Nachdem ich den unten genannten Dokumentarfilm aber bereits zwei Mal geschaut und auch in meinem persönlichen Freundeskreis weiterempfohlen habe, mache ich heute einmal eine Ausnahme. Die darin besprochenen Themen und Probleme werden sich auch auf […]
Weiterlesen
15672
09. Nov
Über Weihnachten in Argentinien und saftige Zerschlagungsziele+Im Zweijahres-Rhythmus suche ich mir für die Weihnachtszeit jeweils ein interessantes Reiseziel irgendwo auf dem Planeten. In der Regel ergibt sich dabei, dass ich von lokalen Freunden eine Einladung erhalte, die Weihnachtstage mit ihnen zu verbringen. Was gibt es Besseres, als überall auf der Welt Freunde zu haben? Auf diese Weise erfährt man gleichzeitig auch […]
Weiterlesen
633
03. Nov
IPO von Aston Martin – wie 007-Glamour die Anleger in die Irre füh...+Gebäude mit Historie haben es mir schon immer angetan. Deswegen freute es mich auch besonders, jahrelang in einem Haus zu wohnen, in dem in 1913 Aston Martin gegründet wurde. Ein früherer Pferdestall im Londoner Stadtteil Chelsea wurde von den Aston Martin-Gründern als Werkstatt benutzt, bevor es später in ein Wohngebäude umgewandelt wurde. In den 70er […]
Weiterlesen
6888
26. Okt
Signifikant unterbewertet? Der Eurotunnel – und was der Aktienkurs...+Wenn Sie den Mainstream-Medien und bestimmten Politikern zuhören, wird der Brexit für Großbritannien zu Engpässen bei Medikamenten, Hungersnot und allgemeinem Chaos führen. Ganz gelassen zeigen sich dagegen derzeit die Aktionäre von Eurotunnel, jener Gesellschaft, die vielleicht wie keine andere für die Idee europäischer Integration steht. Die Aktionäre von Eurotunnel bekamen nach dem Referendum zunächst einen […]
Weiterlesen
3312
19. Okt
Wenn die Mächtigen fallen – und wie man selbst stehen bleibt...+Einer der Vorteile fortgeschrittenen Alters ist, dass man eigentlich alles schon einmal gesehen hat. In jedem Bullenmarkt gibt es einige Star-Performer, für die immer wieder Worte wie die folgenden verwendet werden: „Einzigartiges Geschäftsmodell.” „Brillanter CEO.” „Verdient eine höhere Bewertung aufgrund des starken Wachstums.” „Wertvollstes Unternehmen aller Zeiten.“ „Dieses Mal ist alles anders.” Mit praktisch ebenso […]
Weiterlesen
6492
13. Okt
20-facher Gewinn, wenn Italien in Konkurs geht?+Die Medien quellen derzeit ja geradezu über mit Berichten über die italienischen Staatsfinanzen. Man kann mit den atemberaubenden Schlagzeilen kaum noch mithalten: „Ungelöste Budgetkrise“ „Möglicher Schuldenausfall” „Toxische anti-EU Politiker” Zwar hat noch niemand vorhergesagt, dass den Italienern die Pasta oder der Wein ausgehen wird. Davon aber mal abgesehen, scheint derzeit vielerorten das Ende von Bella […]
Weiterlesen
1288
04. Okt
Quo Vadis, Nordkorea? Die Investorensicht auf die jüngsten Entwick...+Politik ist ein schmutziges, kompliziertes und meistens auch noch langweiliges Geschäft. Diese wöchentliche Publikation hat schon aus diesem Grund keinerlei Ambitionen, fortlaufende Kommentare über die politische Entwicklung eines bestimmten Landes zu liefern. Allerdings mache ich gerne eine Ausnahme, wenn es denn lukrativ genug erscheint. Wie hören sich für Sie die folgenden Eckdaten des in Frage […]
Weiterlesen
336