Holger Steffen (Aktien-Global)

  • Autor

Aktien-global hat es sich zur Aufgabe gemacht, über die wichtigsten Themen des globalen Aktienmarktes aus der Sicht eines deutschen Anlegers zu berichten. Das Spektrum reicht von DAX, Dow Jones und Gold über ausgewählte Blue Chips und Emerging Markets bis zu spannenden Nebenwerten. Mehr bei www.aktien-global.de.


Alle Artikel
DatumArtikelLeser
14. Okt
PNE: Attraktive Offerte+Nach Darstellung des Analysten Dr. Karsten von Blumenthal von First Berlin Equity Research will Morgan Stanley Infrastructure Partners (MSIP) den Windpark-Projektierer PNE AG übernehmen und bietet den Aktionären 4,00 Euro je Aktie in bar. Die Übernahme komme aber nur bei einer Annahmequote von über 50 % zustande. Die Offerte sei laut First Berlin attraktiv und biete eine Prämie von 31 % auf den Durchschnittskurs der vergangenen 3 Monate. Im Falle einer erfolgreichen Transaktion wolle MSIP die PNE AG zudem von der Börse nehmen. In der Folge hebt der Analyst sein Kursziel gemäß dem Übernahmeangebot auf 4,00 Euro (zuvor: 3,80 Euro) an und bestätigt das Votum „Add“. (Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 14.10.2019, 11:30 Uhr) Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/ Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958 Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanz..
Weiterlesen
122
11. Okt
PNE: Übernahmeangebot – Risiko eines Scheiterns gering+Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat sich eine Tochter von Morgan Stanley zu einem Übernahmeangebot für PNE verpflichtet. SMC-Analyst Holger Steffen hält den festgelegten Preis für fair und sieht angesichts einer niedrigen Annahmeschwelle ein relativ geringes Risiko für ein Scheitern der Transaktion. Im August habe PNE gemäß SMC-Research bekannt gegeben, dass von einer Tochtergesellschaft von Morgan Stanley ein Angebot für eine Komplettübernahme geprüft werde, für welches eine indikative Preisspanne von 3,50 bis 3,80 Euro je Aktie genannt worden sei. Nun habe das Unternehmen mit dem Morgan-Stanley-Ableger Photon Management GmbH eine Investorenvereinbarung abgeschlossen, in der die Absicht von Photon zur Abgabe eines verbindlichen Kaufangebots in Höhe von 4,00 Euro je Aktie festgehalten sei. Die Annahmeschwelle liege bei 50 Prozent plus einer Aktie, wobei PNE im Erfolgsfall von der Börse genommen werden solle. Photon habe sich in der Investorenvereinbarung zur Unterstützung d..
Weiterlesen
140
10. Okt
Expedeon: Guidance für 2019 bestätigt+Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Expedeon AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) den Umsatz um über 30 Prozent auf 7,35 Mio. Euro gesteigert und das um Sondereffekte sowie akquisitionsbedingte Aufwendungen bereinigte EBITDA auf 1,21 Mio. Euro vervielfacht. In der Folge bestätigen die Analysten ihr Kursziel und das positive Votum. Nach Analystenaussage habe das Management zudem mit Veröffentlichung der Halbjahreszahlen die bisherige Guidance bestätigt. Demnach rechne das Unternehmen weiterhin mit einem zweistelligen Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr und einem bereinigten EBITDA von über 2,0 Mio. Euro. Auf Basis des zweiten Quartals 2019 mit Erlösen von 3,9 Mio. Euro belaufe sich die auf das Geschäftsjahr 2019 hochgerechnete „run-rate“ auf 15,6 Mio. Euro. Neben der Ausweitung der Umsätze mit den bestehenden Produkten werde Expedeon mittelfristig auch von der Einführung neuer Produkte auf der bestehenden technologisc..
Weiterlesen
140
10. Okt
Aves One: Asset-Bestand signifikant gesteigert+Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die Aves One AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) den Umsatz aufgrund eines höheren Asset-Bestands um über 70 Prozent gesteigert und das EBIT verdoppelt. In der Folge heben die Analysten ihr Kursziel bei unverändert positivem Votum an. Nach Analystenaussage habe der Umsatz im ersten Halbjahr 2019 um 71,7 Prozent auf 55,56 Mio. Euro (HJ 2018: 32,37 Mio. Euro) zugelegt. Neben den Umsatzsteigerungen über das Volumen seien auch Auslastung und Mietraten spürbar gestiegen. Die insgesamt hohe Kostendisziplin habe sich neben einsetzenden Skaleneffekten positiv auf die Ergebniskennzahlen ausgewirkt: Demnach sei das EBITDA überproportional um 90,8 Prozent auf 41,90 Mio. Euro (HJ 2018: 21,97 Mio. Euro) und das EBIT um 100,2 Prozent auf 26,46 Mio. Euro (HJ 2018: 13,22 Mio. Euro) gestiegen. Das Unternehmen habe laut GBC in der ersten Jahreshälfte erneut eine hohe Wachstumsgeschwindigkeit ge..
Weiterlesen
122
10. Okt
Noratis: Hohe Dividendenrendite und ein attraktives Kurspotenzial+Nach Angaben von SMC-Research habe die Noratis AG im ersten Halbjahr ihren Gewinn fast verdoppelt, was die Analysten aber vor allem auf die im Vorjahresvergleich verschobene Saisonalität zurückführen. Doch auch unabhängig von diesen Effekten sieht der SMC-Analyst Adam Jakubowski das Unternehmen auf einen guten Weg und konstatiert eine attraktive Bewertung, die sich nicht nur in einem hohen Kursziel, sondern auch in einer Dividendenrendite von geschätzt fast 6 Prozent niederschlage. Für das erste Halbjahr habe Noratis starke Zahlen präsentiert. Gegenüber dem schwachen Vorjahres-zeitraum habe der Umsatz um fast 130 Prozent auf 47,7 Mio. Euro zugelegt, woraus in Kombination mit wieder normalisierten Margen ein fast verdoppelter Halbjahresüberschuss in Höhe von 5,0 Mio. Euro erzielt worden sei. Der steile Anstieg spiegele laut SMC-Research vor allem die im Vorjahresvergleich umgekehrte unterjährige Verteilung der Verkaufsaktivitäten wider. Die Abhängigkeit der Erlöse und Erträge von eini..
Weiterlesen
170
10. Okt
STS Group: In China auf einem sehr guten Weg+Die STS Group hat nach Darstellung von SMC-Research in China einen weiteren Auftrag akquiriert. Die SMC-Analysten Dr. Bastian Brand und Holger Steffen sehen das Land als einen Wachstumsschwerpunkt für das Unternehmen. China bleibe aus Sicht von SMC-Research ein Wachstumsschwerpunkt der STS Group. Schon im letzten Jahr habe sich das Unternehmen mit einem neuen Hauptquartier in Wuxi nahe Shanghai strategisch neu aufgestellt. Im April sei in Zentralchina (Shiyan) eine dritte Produktionsstätte eröffnet worden. Danach sei es mit der Akquisition neuer Aufträge und neuer strategischer Partner Schlag auf Schlag gegangen. Am Montag habe das Unternehmen schließlich einen neuen Auftrag vermelden können, der exemplarisch zeige, wie Innovationstrends ineinandergreifen und neues Umsatzpotenzial erschließen. STS werde für einen chinesischen Automobilhersteller von Elektroautos und gleichzeitigem Neukunden sogenannte Hybridtüren produzieren. Der Auftrag werde ab 2020 umsatzwirksam sein. Technologisc..
Weiterlesen
152
07. Okt
ABO Invest: Ertragspotenzial zunehmend sichtbar+ABO Invest hat nach Darstellung von SMC-Research im ersten Halbjahr 2019 den Gewinn kräftig gesteigert. Trotz der zuletzt starken Performance der Aktie sieht SMC-Analyst Holger Steffen immer noch Kurspotenzial. ABO Invest sei gemäß SMC-Research im ersten Halbjahr 2019 bei einem leichten Umsatzwachstum von 2,5 Prozent auf 17,2 Mio. Euro eine deutliche Gewinnsteigerung gelungen. Das EBIT habe sich um 39,1 Prozent auf 4,7 Mio. Euro erhöht und das Vorsteuerergebnis sei von 0,15 auf 1,83 Mio. Euro vervielfacht worden. Neben der Steigerung der Einnahmen haben eine positive Entwicklung sämtlicher Kostenpositionen und ein Sonderertrag für diesen Gewinnsprung gesorgt. Dieser habe aus der Beteiligung an der Repowering-Wertschöpfung bei dem im letzten Jahr verkauften Windpark Wennerstorf resultiert, woraus ABO Invest in diesem Jahr eine abschließende, voll ergebniswirksame Zahlung in Höhe von 1,1 Mio. Euro erhalten habe. Mit den Halbjahreszahlen deute sich nach Meinung der Analysten aufgrund de..
Weiterlesen
170
02. Okt
Warimpex: Ein positives Signal+Die Analysten von SRC Research erwarten von dem jüngsten Newsflow bezüglich der Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG Rückenwind für die Aktie und eine Fortsetzung der positiven Kursentwicklung. Ein besonders positives Signal an den Markt sehen die SRC Research-Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl in dem kürzlich beschlossenen Aktienrückkaufprogramm. Warimpex, ein Projektentwickler und Spezialist für Office- und Hotelimmobilien, habe den Abschluss des Verkaufs zweier Hotels in Paris für rund 118 Mio. Euro bekanntgegeben, woraus ein Verkaufsgewinn von rund 14 Mio. Euro im dritten Quartal angefallen sei. Darüber hinaus habe das Unternehmen weitere Fortschritte bezüglich des Hotels in Darmstadt veröffentlicht, welches im April erworben worden sei. Das Hotel sei als „The Hotel Darmstadt“ wiedereröffnet worden und trage nun zu den Umsätzen bei. Schließlich habe Warimpex ein Aktienrückkaufprogramm mit einem maximalen Volumen von bis zu 1 Mio. Aktien beschlossen, gleichbedeutend mi..
Weiterlesen
134
01. Okt
Matador Partners Group: Rendite von 14 Prozent+Matador Partners Group habe nach Darstellung von SMC-Research mit dem Kernportfolio im ersten Halbjahr wieder eine annualisierte Rendite von 14 Prozent erzielt. SMC-Analyst Holger Steffen sieht auch die weiteren Gewinnperspektiven positiv. Auch im ersten Halbjahr haben die Private-Equity-Secondary-Positionen von Matador nach Berechnungen von SMC-Research wieder eine annualisierte Rendite von 14 Prozent erwirtschaftet. Dabei habe allerdings auch ein Einmaleffekt geholfen, weil durch den Kauf von Fondsanteilen unter dem fairen Wert ein hoher Ertrag habe generiert werden können. Diese Praxis zähle aber zum Geschäftsmodell des Unternehmens und sei ein nachhaltiger Ertragstreiber. Aber auch bereinigt sei immer noch eine IRR von rund 7 Prozent erzielt worden, obwohl die PE-Fonds ihre Positionen nach den Kapitalmarktturbulenzen im Schlussquartal 2018 und vor dem Hintergrund eines damals pessimistischen Konjunkturausblicks zum Jahresende 2018 sehr konservativ bewertet hatten. Da das damals e..
Weiterlesen
86
30. Sep
Deutsche Beteiligungs AG: Ein lukrativer Deal+Nach der Meldung über einen lukrativen Beteiligungsverkauf durch die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) hat SRC Research seine Gewinnschätzungen für dieses Jahr deutlich angehoben. Die SRC Research-Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl erwarten auch für das aktuelle Portfolio hohe Wertzuwächse und bestätigen ihre positive Einschätzung der DBAG-Aktie. Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) habe die Veräußerung der Minderheitsbeteiligung an inexio bekannt gegeben, an der sich das Unternehmen 2013 beteiligt habe. Seitdem seien die Kundenanzahl von inexio verfünffacht und der Umsatz und das Ergebnis mit deutlich über 20 Prozent jährlich gesteigert worden. Der Veräußerungserlös liege deutlich über dem Zeitwert der Beteiligung zum Ende des dritten Quartals, was zu einem hohen Ergebnisbeitrag von rund 30 Mio. Euro im laufenden vierten Quartal führe. Da dies in der bisherigen Jahresprognose des Unternehmens vom 10. Juli noch nicht berücksichtigt sei, habe DBAG diese entsprechend erhöht. Ebe..
Weiterlesen
326
30. Sep
Nanogate: Großes Erholungspotenzial+SMC-Research bezeichnet die Halbjahreszahlen der Nanogate SE als schwach, zeigt sich aber zuversichtlich, dass die Schwächephase vorübergehend sei. Mit Verweis auf die attraktive Positionierung, die innovativen Lösungen und die bereits eingeleiteten Maßnahmen zur Verbesserung der Profitabilität und zur Reduktion der zuletzt gestiegenen relativen Verschuldung traut der SMC-Analyst Adam Jakubowski Nanogate die Rückkehr zum profitablen Wachstum und der Nanogate-Aktie ein sehr hohes Erholungspotenzial zu. Mit der Vorlage des Halbjahresberichts habe Nanogate die bereits bekannten Eckdaten zum ersten Halbjahr ebenso bestätigt wie die im August reduzierte Umsatz- und Ergebnisprognose. Diesbezüglich habe der Bericht nur wenig Neues geboten, weswegen SMC-Research seine Schätzungen im Großen und Ganzen unverändert beibehalten habe. Weitere Details habe Nanogate zu dem laufenden NXI-Programm vorgelegt. Aus der Auflistung der bereits umgesetzten bzw. eingeleiteten Maßnahmen werde ersichtlich, wi..
Weiterlesen
122
30. Sep
2G Energy: Auf dem Weg zu sehr guten Ergebnissen+Nach deutlichen Zuwächsen im ersten Halbjahr ist die Jahresprognose von 2G Energy nach Einschätzung von SMC-Research gut abgesichert. Zwar sei aktuell der Auftragseingang aufgrund einer auslaufenden Sonderkonjunktur im deutschen Biogasmarkt rückläufig, SMC-Analyst Holger Steffen stuft die die mittel- bis langfristigen Wachstumstreiber aber als intakt ein. Mit einem deutlichen Umsatzwachstum und einer Ergebnissteigerung um mehr als 150 Prozent im ersten Halbjahr befinde sich 2G aus Sicht von SMC-Research auf dem Weg zu sehr guten Geschäftsergebnissen in 2019. Der hohe Auftragsbestand von rund 150 Mio. Euro sichere die Prognose des Managements ab. Diese sehe einen Umsatz im oberen Bereich der ausgegebenen Spanne von 210 bis 230 Mio. Euro (Vorjahr: 209,8 Mio. Euro) vor, während die EBIT-Marge von 5,5 Prozent in 2018 auf 5,5 bis 7,0 Prozent verbessert werden solle. Das Unternehmen profitiere damit auch von einer Sonderkonjunktur im deutschen Biogasmarkt, da die Modernisierung der Anlagen..
Weiterlesen
134
25. Sep
DEMIRE: Finanzstruktur wird weiter verbessert+Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research will die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG eine unbesicherte, festverzinsliche Benchmark-Unternehmensanleihe mit Rating herauszugeben. Zwar habe das Unternehmen keine weiteren Details zu der geplanten Transaktion veröffentlicht, jedoch rechne SRC mit einem Emissionsvolumen von rund 500 Mio. Euro und einem Kupon zwischen 2,0 und 2,3 Prozent. DEMIRE werde die frischen Mittel für die Rückzahlung von mindestens einer ausstehenden Anleihe einsetzen. Nach Aussage des Analystenteams reduziere das Unternehmen den jährlichen Zinsaufwand um mindestens 3,5 Mio. Euro, was sich positiv auf zukünftige Ergebnisse und den FFO auswirke. In der Folge bestätigen die Analysten ihr Kursziel von 5,90 Euro und passen das Rating „Buy“. (Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 25.09.2019, 10:20 Uhr) Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www...
Weiterlesen
104
24. Sep
Medios: Jahresziele 2019 angehoben+Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG wegen des sehr starken Starts in die zweite Hälfte des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) die Umsatz- und Ergebnisziele angehoben. Demnach erwarte das Unternehmen einen Umsatz in einer Range zwischen 500 und 510 Mio. Euro (zuvor: mehr als 440 Mio. Euro), ein adjustiertes EBITDA von 17 bis 18 Mio. Euro (zuvor: 16,5 bis 17,5 Mio. Euro) und ein adjustiertes EBT von 15 bis 16 Mio. Euro (zuvor: 14,5 bis 15,5 Mio. Euro). Da die Entwicklung auf dem gering-margigen Großhandelsgeschäft von Medios beruhe, sehe Warburg keinen Einfluss auf die absoluten Gewinnkennziffern. In der Folge belässt der Analyst sein Kursziel unverändert bei 27,00 Euro und erneuert das Rating „Buy“. (Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 24.09.2019, 13:25 Uhr) Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/ Hinweise nach Vorgaben der Del..
Weiterlesen
122
23. Sep
Scherzer: Chance auf Nachbesserung+Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Scherzer & Co. AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) den Gewinn wegen noch nachwirkender, nachteiliger Steuereffekte und dem bewussten Verzicht auf Ertrag, um an einer möglichen Nachbesserung zu partizipieren, nur leicht gesteigert. In der Folge senken die Analysten das am NAV orientierte Kursziel, behalten das Rating aber unverändert bei. Nach Analystenaussage verzichte die Gesellschaft durch die Einreichung der Linde-Aktien im Rahmen des verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out zunächst bewusst auf 0,9 Mio. Euro Ertrag. Im Gegenzug könne Scherzer aber an einer möglichen Nachbesserung, für die der Markt nennenswertes Potenzial sehe, partizipieren. Bereits im Jahr 2015 habe Scherzer mit ähnlichem Vorgehen bei Schering aus einem anfänglichen Andienungsverlust einen Gewinn von 2,9 Mio. Euro erzielt. Auf Basis eines Ultimo-Börsenkurses von 2,16 Euro notiere die Scherzer-Aktie ..
Weiterlesen
110