GeVestor Verlag

  • Autor

Die GeVestor Financial Publishing Group steht seit mehr als 25 Jahren für seriöse, qualitativ hochwertige und geprüfte Finanz-Informationen für die Bereiche Börse, Immobilien, Finanzen und Wirtschaft. Alle Dienste von GeVestor werden durch eine unabhängige Investmentcontrolling-Gesellschaft geprüft.


Alle Artikel
DatumArtikelLeser
Gestern
DSV macht Panalpina-Deal perfekt und nimmt marktführende Position ...+Was lange währt, wird endlich gut. Nach einer mehrmaligen Erhöhung des Übernahmeangebots und einem anfangs nicht verkaufswilligen Großaktionär ist die Übernahme nun doch in trocken Tücher gebracht worden. Das öffentliche Tauschangebot ist vollzogen, womit der Logistikkonzern Panalpina nun in die dänische DSV-Gruppe integriert wird. Die Transaktion bewertet dem Konzern höher als ursprünglich erwartet mit 5,1 Milliarden Schweizer Franken. Damit handelt es sich um einer der größten Übernahmen der Logistikbrache seit Jahren. Übernahme schafft neues Schwergewicht Ein Blick auf die Zahlen zeigt Ihnen, welch beeindruckende Größe die Transaktion einnimmt. Durch den Zusammenschluss entsteht eines der größten Transport- und Logistikunternehmen der Welt...
Weiterlesen
110
Gestern
Wichtiger Termin: Notenbankertreffen in den USA+Heute und morgen blickt die Finanzwelt gebannt auf das kleine US-amerikanische Städtchen Jackson Hole im Bundesstaat Wyoming. Der Grund: Dort treffen sich die wichtigsten Notenbanker der Welt zu ihrem alljährlichen Wirtschaftssymposium. Schon seit 1978 kommen im Schnitt rund 120 Notenbanker, Akademiker, Repräsentanten internationaler Finanzorganisationen, Regierungsvertreter und Medienschaffende auf Einladung der Zentralbank von Kansas City zum alljährlichen Wirtschaftssymposium. Seit 1982 in Jackson Hole Seit 1982 findet das Symposium in Jackson Hole statt. Damals wollte man mit einem großen Namen auftrumpfen. Paul Volcker, Fed-Chef von 1979 bis 1987 und die geldpolitische Größe schlechthin in dieser Zeit, war nur mit der Aussicht auf...
Weiterlesen
98
Gestern
Chemie – eine unbeliebte Mischung+Die Chemie-Branche steht gewaltig unter Druck und ist aktuell bei Anlegern nicht gerade beliebt. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Durch die volatilen Rohstoffpreise, die hohen Lagerkapazitäten und die zahlreichen Unternehmenszusammenschlüsse und -übernahmen herrscht eine große Verunsicherung, die Anleger auf Abstand hält. Das beste Beispiel dafür ist der Leverkusener Chemieriese Bayer. Seit der Übernahme des Saatgutherstellers Monsanto kennt der Aktienkurs nur eine Richtung: nach unten. Auf Jahressicht hat sich der Kurs fast gedrittelt. Bayer ist heute weniger wert als sie für die Monsanto-Übernahme bezahlt haben. Ähnlich sah es beim Plastikhersteller Covestro aus. Hier lag der Kursabschlag seit September in der Spitze...
Weiterlesen
128
Gestern
Jost Werke: Von Krise keine Spur+Die meisten deutschen Unternehmen haben ihre Zahlen für das 1. Halbjahr und das 2. Quartal des laufenden Kalenderjahres bereits vorgelegt. Die Zahlen fielen unter dem Strich eher gemischt aus. Der konjunkturellen Eintrübung sei dank. Einen besonders schweren Stand hat die Automobilbranche. Kurios: In der Nutzfahrzeugbranche sieht es, verglichen mit der Autobranche, noch ziemlich gut aus. Dennoch gaben auch die Aktien der Nutzfahrzeugzulieferer teils sehr deutlich nach. Zu nennen sind hier beispielsweise SAF Holland und das Unternehmen Jost Werke, das heute gute Zahlen vorgelegt hat. Ich stelle Ihnen das Unternehmen zunächst kurz vor, bevor ich auf die jüngsten Zahlen und die...
Weiterlesen
170
Gestern
Evotec: Dieser Kursrutsch scheint übertrieben+Die Evotec-Aktie hat seit Vorlage guter Halbjahreszahlen vor einer Woche ein Viertel ihres Wertes eingebüßt. Ich sehe gute Chancen, dass sich die Aktie davon erholen kann. Der Wert bleibt jedoch spekulativ. Unternehmensportrait Bei Evotec handelt es sich nicht um ein typisches (forschendes) Biotech-Unternehmen. Die Hamburger arbeiten überwiegend im Auftrag anderer Pharma- und Biotechkonzerne, darunter befinden sich klangvolle Namen wie Bayer, Pfizer, Novo Nordisk, Novartis, Sanofi, AstraZeneca und Celgene. Bezahlt werden die Forschungsarbeiten in Form von laufenden Forschungszahlungen, weshalb Evotec im Gegensatz zu vielen anderen Biotechunternehmen bereits seit Jahren profitabel arbeitet. Einige Wirkstoffe erforscht Evotec zudem in Eigenregie, um sie zu...
Weiterlesen
224
Gestern
Unglaublich, was Dick aus 300 $ gemacht hat+Wenn Sie Freizeitaktivitäten an der frischen Luft lieben, dann ist Dicks‘ Sporting Goods genau das richtige Unternehmen für Sie. Der Spezialist für Sportausrüstungen profitiert von der rasanten Zunahme der Outdoorfans, die für gute Geschäfte mit Ausrüstungen für Bergtouren und Camping sorgen. Aller Anfang ist schwer Dick Stack arbeitete in einem Armeeshop in Binghampton, Bundesstaat New York, und war ein begeisterter Angler. Und so unterbreitete er seinem Chef den Vorschlag, auch Anglerzubehör in das Sortiment aufzunehmen. Doch der hielt das für ein wenig aussichtsreiches Geschäft. Dick kündigte fristlos, fuhr aufs Land zu seiner Großmutter, wo er einen Großteil seiner Kindheit verbracht...
Weiterlesen
98
21. Aug
Software AG: Qualität und Wachstum im Sonderangebot+Die im MDax und TecDax notierte Aktie der Software AG schwächelt seit einiger Zeit an der Börse. Vor wenigen Wochen hat das in Darmstadt ansässige Unternehmen seine jüngsten Zahlen vorgelegt. Seither ging es für die Aktie weiter Richtung Süden. Meines Erachtens zu unrecht! Denn die Zahlen waren keinesfalls so schlecht wie sie von einigen gemacht wurden. Blicken wir aber zunächst kurz auf das Geschäftsmodell: Die Software AG unterstützt die digitale Transformation von Unternehmen. Mit der Digital Business Plattform der Software AG können Unternehmen besser mit Kunden interagieren, ihre Geschäftsmodelle weiterentwickeln und neue Marktpotenziale erschließen. Im Bereich Internet der Dinge (IoT)...
Weiterlesen
116
21. Aug
Prinzip Hoffnung…+Nach dem Schock durch Trump und Johnson konnte sich der DAX in den vergangenen Tagen erholen. Grund: Beide Populisten milderten Ihre Aussagen etwas ab! Donald Trump verschob die Zölle und Boris Johnson gibt milde Töne von sich, was einen harten Brexit angeht. Soweit, so gut! Aber kann man den Herren glauben? Zu oft veränderten Sie kurzerhand ihre Aussagen wieder. Ich kann Ihnen nur empfehlen, erst die tatsächlichen Fakten in Sachen Strafzolldebatte und endgültiger Brexit abzuwarten, bevor Sie sich zu weit aus dem Fenster lehnen! Die Marktteilnehmer schauen zusätzlich auf die kommenden Notenbanksitzungen der EZB und der FED. Werden die Zinsen...
Weiterlesen
122
21. Aug
Insidertrades der Woche: Was Vorstände und Firmeninsider jetzt kau...+Heute möchte ich Ihnen wieder über auffällige Aktientransaktionen von Vorständen oder renommierten Hedgefonds berichten. Denn wer sollte die zukünftige Entwicklung in den Firmen besser beurteilen können als die Vorstände oder Großaktionäre, die ganz nah am Puls der Zeit sind? Aktientransaktionen dieser Personen können Ihnen wichtige Informationen liefern. Besonderen Informationsgehalt haben dabei die Aktienkäufe. Das hat einen einfachen Grund: Während es für Verkäufe vielfältige Gründe gibt, dürfte hinter massiven Aktienkäufen vor allem eins stecken: Die Intention Geld zu verdienen. Anbei finden Sie drei Firmen, die in der vergangenen Woche durch interessante Insidertransaktionen aufgefallen sind: General Electric: Die ehemalige US-Industrieikone General Electric...
Weiterlesen
116
21. Aug
Barrick Gold: Es läuft rund beim großen Goldproduzenten+Goldminenaktien sind das Investment der Stunde. Das möchte ich Ihnen heute am Beispiel von Barrick Gold zeigen. Eine Info gleich schon mal vorweg: Die Aktie hat auf Jahressicht um 90 % zugelegt. Beim Goldpreis, der sich auch in der Zeit auch sehr gut entwickelt hat, ging es nur um 26 % nach oben. Allein hieran erkennen sie schon, welche Dynamik Minenaktien aufweisen, wenn es am Markt gut läuft. Dabei sind Sie gar nicht darauf angewiesen, auf kleine extrem risikoreiche Werte aus dem Gold-Bereich zu setzen. Es genügt auf die großen Player zu setzen, die ihnen in Phasen von steigenden Goldpreisen...
Weiterlesen
128
21. Aug
RWE-Aktie hat weiteres Potenzial+Die alten Börsenhasen unter Ihnen werden sich vermutlich noch erinnern: Es gab Zeiten, da galten die Aktien der Energieversorger RWE und E.ON (früher Veba und Viag) als Witwen- und Waisenpapiere. Vor allem wegen der hohen Dividenden, aber auch wegen der eher langweiligen Kursentwicklung mit relativ stetigen, moderaten Zuwächsen. Das ist zugegebenermaßen schon einige Zeit her. Diejenigen unter Ihnen, die sich erst seit einigen Jahren mit dem Börsengeschehen auseinandersetzen, kennen RWE und E.ON als von der Energiewende gebeutelte Unternehmen, um deren Aktien man besser einen weiten Bogen macht. Vor allem RWE ist jedoch auf einem guten Weg, zu alter Stärke zurückzufinden....
Weiterlesen
98
21. Aug
Commerzbank-Aktie fällt auf neues Rekordtief+Wir haben ja an der Stelle schon sehr, sehr oft über den historisch wohl einmaligen Zusammenbruch der Aktien der deutschen Banken berichtet. Wir sind hier ja schon seit Jahren im Crash-Modus. Und wir haben Sie ja schon seit Jahren vor diesem Geldgrab eindringlich gewarnt. Die Aktionäre der Banken werden ja nun schon seit Jahren mit anhaltenden epochalen Kursstürzen zum Aderlass gezwungen. In der vergangenen Handelswoche wurde ein neuer Höhepunkt erreicht. Die Aktie der Commerzbank fiel auf ein neues Rekordtief. Von knapp 200 Euro auf unter fünf Euro Der Zusammenbruch der Aktie der zweitgrößten Privatbank Deutschlands wird sicherlich in die Lehrbücher...
Weiterlesen
92
21. Aug
DAX: Ein zartes Hoffnungspflänzchen?+Die Aktienmärkte haben derzeit eine Menge zu verarbeiten: Da sind natürlich die Konjunktursorgen: In den USA startet am Freitag das jährliche Notenbank-Symposium in Jackson Hole. FED-Chef (Federal Reserve Bank) Jerome Powell hat dabei mit seinem Team reichlich Stoff für Diskussionen. Und natürlich lässt es sich auch Donald Trump nicht nehmen, neben seinem Handelsstreit mit China noch ein weiteres Fass aufzumachen: So sagte er gestern gegenüber Journalisten, er brauche nur die Autos aus der Europäischen Union zu besteuern, dann würden wir Europäer den USA alles zugestehen, was sie sich wünschten. Dann ist da noch Italien: Der Rücktritt des Ministerpräsidenten und Staatsoberhauptes...
Weiterlesen
92
21. Aug
Gute Aussichten bei Grand City Properties+In stürmischen Zeiten wie diesen freut man sich als unabhängiger Kapitalmarktbeobachter, wenn ein Unternehmen mit sich zufrieden ist. Diesen Begriff wählte der Vorstandsvorsitzende von Grand City Properties, Christian Windfurth, in seinem Halbjahresbericht, den das Unternehmen Anfang der Woche vorgelegt hat. Aus diesem wird ersichtlich, dass das Berliner Unternehmen im ersten Halbjahr die Miet- und Betriebseinnahmen um 3,7% auf 278,2 Millionen Euro steigern konnte. Das operative Ergebnis, aus dem u. a. die Aufwertungen des Immobilienportefeuilles herausgerechnet werden, bei Immobilienbestandshaltern „Funds from Operations“ genannt, konnte sogar überproportional um 7,0% auf 106,0 Millionen Euro verbessert werden. Von der Mietpreisbremse nicht betroffen Geradezu erhellend...
Weiterlesen
86
21. Aug
NVIDIA: Trotz guter Zahlen ist Vorsicht angebracht+Von ihrem Höchststand ist die Aktie von NVIDIA immer noch rund 60% entfernt. Der Grund dafür ist einfach: Nach dem starken Wachstum in den Vorjahren kämpft das Unternehmen in diesem Jahr mit rückläufigen Umsätzen und Gewinnen. Die jüngsten Quartalszahlen können immerhin überzeugen, doch eine Rückkehr zu alter Stärke ist – zumindest aktuell – noch nicht in Sicht. Unternehmensportrait Das amerikanische Unternehmen, das mehr als 11.000 Mitarbeiter beschäftigt, ist mit einem Jahresumsatz von rund 11 Mrd. US-Dollar weltweit führend in Design, Entwicklung und Marketing von programmierbaren Grafikprozessoren. Die Gruppe entwickelt auch zugehörige Software (Marke ForceWear). Kursentwicklung 2019 wenig überzeugend Lange Zeit...
Weiterlesen
140