GeVestor Verlag

  • Autor

Die GeVestor Financial Publishing Group steht seit mehr als 25 Jahren für seriöse, qualitativ hochwertige und geprüfte Finanz-Informationen für die Bereiche Börse, Immobilien, Finanzen und Wirtschaft. Alle Dienste von GeVestor werden durch eine unabhängige Investmentcontrolling-Gesellschaft geprüft.


Alle Artikel
DatumArtikelLeser
02. Jul
Was ist mit dieser Vorzeige-Bank los?+Die Deutsche Bank ist für viele Kunden ein verlässlicher Partner. Doch das Image der vertrauensvollen Bank hat in den letzten Jahren gelitten. Zu stark spielte das Investmentbanking eine große Rolle und weniger die echten Kundenbeziehungen. In einer Zeit, in der die Lufthansa am Abgrund steht, passt es gut, wenn auch ein anderes deutsches Vorzeigeunternehmen wankt. Die Deutsche Bank ist zwar nicht ernsthaft gefährdet, glänzt aber längst nicht mehr wie früher. Was das für Sie als Anleger bedeutet, können Sie in unserer Analyse nachlesen. Doch zunächst ein paar Fakten zum Unternehmen. Die Deutsche Bank ist die größte Geschäftsbank Deutschlands und seit...
Weiterlesen
188
01. Jul
DAX: Eine kleine Serie zum Geburtstag+Hätten Sie es gewusst? Der wichtigste deutsche Aktienindex, der DAX, feiert heute seinen 32. Geburtstag. Der rechnerische Start war zwar schon am 30. Dezember 1987 mit glatt 1.000 Punkten, doch regelmäßig gemessen und veröffentlicht wird der DAX erst seit dem 1. Juli 1988. Eine ganze Anleger-Generation ist in Deutschland mit dem DAX aufgewachsen. Doch leider ist die Gruppe der Aktionäre in unserem Land erschreckend klein. Das bedeutet zum einen, dass die Aktien der größten deutschen Unternehmen zu weiten Teilen ausländischen Investoren gehören. Zum anderen bedeutet das aber auch, und das ist die negative Nachricht, dass das Gros der Deutschen die...
Weiterlesen
86
01. Jul
Ihre große DAX-Analyse: Viel Bewegung auf der Stelle+Sind wir einmal ehrlich: Der DAX hat schon spannendere Zeiten erlebt. Das einzig spannende Event jeden Tages ist, ob wir über oder unter der 200-Tageslinie schließen. So viel Seitswärts-Geschiebe ist beim DAX zwar nicht untypisch, aber irgendwann sollte jetzt auch wieder Schluss sein. Somit gibt es noch einen spannenden Punkt: Wann kommt die Explosion aus der Seitwärtsrange und vor allem – in welche Richtung? Die Stimmen am Markt sind sich uneinig. „Die Oberseite ist ja jetzt erst einmal bei 12.600 gedeckelt. Es kann nur nach unten ausbrechen.“ Sagen die einen. „Vorsicht vor dem Aufwärtspotential! Der DAX kann schnell ab 12.440...
Weiterlesen
98
01. Jul
Auch die USA hat ihren Bilanzskandal. Sein Name: Luckin Coffee+Nicht nur in Deutschland rätseln die Börsenprofis gerade darüber, wie die Bilanzmanipulationen von Wirecard jahrelang unbemerkt bleiben konnten, auch die US-Börsen werden gerade von einem ansehnlichen Fall von Bilanzbetrug erschüttert. Parallelen zu Wirecard Dort war vor wenigen Wochen bekanntgeworden, dass ein Unternehmen namens Luckin Coffee über mehrere Quartale hinweg die ausgewiesenen Umsatzzahlen aufgebläht hat. Nicht weniger als 40 % des von Luckin Coffee ausgewiesenen Umsatzes des letzten Jahres haben sich als Luftnummer erwiesen. Ferner hat das Unternehmen, eine chinesische Kaffeehauskette, das sich als Herausforderer von Starbucks ansieht, die Ausgaben für Werbung und für den Kauf von Kaffeemaschinen von einem dem Unternehmen...
Weiterlesen
110
01. Jul
Erfolgsbilanz: Gold hat den DAX und weitere Indizes deutlich hinte...+Trotz der aktuellen hohen Preise steht Gold immer wieder in der Kritik. Gerade die hohen Schwankungen und die nicht planbaren Erträge sorgen für die kritische Haltung gegenüber Gold. Tatsächlich wirft Gold klassisch gesehen keine Zinsen ab. Da müssen wir uns doch mal fragen: Was wirft denn aktuell überhaupt noch Zinsen ab? Klassische Anleihen mit sicheren Emittenten aus stabilen Ländern notieren nahezu komplett im negativen Bereich - zumindest bis zur Laufzeit von zehn Jahren. Das zeigt Ihnen der Blick auf die Entwicklung der Renditen bei deutschen Bundesanleihen. So liegt die aktuelle Rendite bei ihren Bundesanleihen derzeit bei -0,49 %. Das mit...
Weiterlesen
80
01. Jul
Die Abbott-Aktie ist ein krisensicheres Investment+Gestern habe ich Ihnen über eine empirische Untersuchung berichtet, die Dr. Pim van Fliet und Jan de Koning im Rahmen ihres Buchs "High Returns From Low Risk" (Hohe Erträge durch geringes Risiko) durchgeführt haben. Das erstaunliche Ergebnis: Risikoarme Aktien, also Papiere mit niedriger Volatilität, entwickeln sich langfristig deutlich besser als risikoreiche Aktien mit hoher Volatilität. Passend zu dieser Erkenntnis möchte ich Ihnen heute eine US-Aktie vorstellen, die sich seit Jahren unter relativ geringen Schwankungen stetig nach oben bewegt. Die Aktie des Pharmakonzerns Abbott Laboratories ist ein krisensicheres Investment und daher gerade für langfristige, eher konservativ ausgerichtete Anleger interessant. Abbott Labs:...
Weiterlesen
92
01. Jul
EU-Ratspräsidentschaft überschattet von Corona+Mit dem heutigen 1. Juli übernimmt Deutschland turnusmäßig nach 13 Jahren wieder die EU-Ratspräsidentschaft. Damit kann Deutschland in den kommenden sechs Monaten erheblichen Einfluss nehmen auf die politische Agenda des EU-Rates, kann Schwerpunkte setzen und Themenbereiche priorisieren. Theoretisch. Denn praktisch dürften die kommenden sechs Monate vor allem durch ein Thema bestimmt sein: die Corona-Pandemie und ihre wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen. Das Virus hat Europa in eine tiefe Krise gestürzt. Einmal mehr ringt der Kontinent um die richtige Reaktion auf anstehende Herausforderungen. Seit gut zehn Jahren befindet sich die Europäische Union nunmehr im Dauerkrisenmodus, immer wieder werden auch die Grundpfeiler ihrer...
Weiterlesen
86
01. Jul
Die wirtschaftliche Realität in Deutschland+Als ich vor gut 40 Jahren damit begonnen habe, mich professionell mit dem Thema Finanzmärkte zu beschäftigen, habe ich recht schnell ein Dogma gelernt: „Börsen nehmen die Zukunft vorweg.“ Diese „Lehraussage, deren Wahrheitsanspruch als unumstößlich festgestellt wird“, (Definition laut Wikipedia) hat mir in all den Jahren unzählige Male dabei geholfen, viele Reaktionen der Aktienmärkte (besser) zu verstehen: Denn nicht immer verhalten sich die Finanzmärkte aus Sicht eines unerfahrenen Anlegers „logisch“. Betrachten wir die Aktienmärkte aus der Perspektive dieses Dogmas, so erscheint die Rallye der letzten 14 Wochen zumindest in ihrem Ausmaß als „unlogisch“. Das jedenfalls signalisiert uns die gestern bekannt...
Weiterlesen
86
01. Jul
Insidertrades der Woche: Was Vorstände und Firmeninsider jetzt kau...+Heute möchte ich Ihnen wieder über auffällige Aktientransaktionen von Vorständen oder renommierten Hedgefonds berichten. Denn wer sollte die zukünftige Entwicklung in den Firmen besser beurteilen können als die Vorstände oder Großaktionäre, die ganz nah am Puls der Zeit sind? Aktientransaktionen dieser Personen können. Ihnen wichtige Informationen liefern. Besonderen Informationsgehalt haben dabei die Aktienkäufe. Das hat einen einfachen Grund: Während es für Verkäufe vielfältige Gründe gibt, dürfte hinter massiven Aktienkäufen vor allem eins stecken: Die Intention Geld zu verdienen. Anbei finden Sie drei Firmen, die in der vergangenen Woche durch interessante Insidertransaktionen aufgefallen sind: Groupon: Bei dem US-Konzern Groupon stockte Mitte...
Weiterlesen
86
01. Jul
Mit Pharma- und Biotech-Aktien sicher durch die Krise+Spielen Sie in Anbetracht der weiterhin recht unsicheren Börsenlage auch mit dem Gedanken, Ihr Depot etwas krisenfester zu machen? In diesem Fall brauchen Sie jedoch nicht auf Aktien zu verzichten, gute Alternativen dazu sind ohnehin nicht in Sicht. Investieren Sie stattdessen doch lieber verstärkt in sichere Branchen – dazu zählen auf jeden Fall Aktien aus dem Pharma- und Biotech-Sektor. Sicherheitsvorteil für Pharma- und Biotech-Aktien Aktien aus der Gesundheitsbranche bieten Ihnen den nicht zu unterschätzenden Vorteil einer höheren Sicherheit. Denn die Geschäfte der Unternehmen sind nahezu unabhängig vom Auf und Ab der Konjunktur. In wirtschaftlich schwachen Zeiten verzichten Menschen möglicherweise auf...
Weiterlesen
86
30. Jun
Nestlé und Unilever: Neues von den Dividenden-Champions+Während viele Unternehmen, darunter auch zahlreiche DAX-Werte, wegen Corona-bedingter Probleme die Dividende im laufenden Jahr komplett gestrichen oder zumindest drastisch gekürzt haben, gibt es auch Unternehmen, die die Dividende stabil gehalten oder sogar angehoben haben. Dazu zählen auch die beiden internationalen Dividendenchampions Unilever und Nestlé, über die ich heute hier im Schlussgong berichten möchte. Nestlé: Teile des Wassergeschäfts sollen verkauft werden Der Schweizer Nahrungsmittelriese Nestlé prüft aktuell den Verkauf des Wassergeschäfts in Nordamerika. Das Unternehmen will seine strategische Richtung im Geschäft mit Wasser insgesamt neu ausrichten. In Zukunft soll der Fokus auf den internationalen Marken, Premium-Mineralwasser sowie Wasser mit gesundheitsfördernden...
Weiterlesen
98
30. Jun
Apple schnappt sich Fleetsmith+In den Vereinigten Staaten gehören Übernahmen zum Tagesgeschäft. Insbesondere die finanzkräftigen Konzerne können dabei auf eine lange Liste von Akquisitionen verweisen. Nachdem ich Ihnen gestern bereits über einen aktuellen Deal von Amazon berichtet habe, kann ich Sie heute über einen Zukauf informieren, den der Technologie- und Mobiltelefon-Konzern Apple in der letzten Woche getätigt hat. Der Konzern aus dem Silicon Valley hat am vergangenen Mittwoch die Software-Schmiede Fleetsmith aus San Francisco gekauft. Dieses geht aus einem Blogeintrag des IT-Startups hervor. Apple hat sich jedoch bisher weder zum Übernahmedeal noch zum vereinbarten Kaufpreis geäußert. Fleetsmith entwickelt Firmensoftware auf Apple-Basis Das IT-Startup Fleetsmith...
Weiterlesen
110
30. Jun
Wirecard: Zockerei vom Feinsten! Kurs steigt 900 Prozent!+Die Aktie fühlt sich ein bisschen so an, wie das neue Bitcoin. Eigentlich wertlos, aber vielleicht steigt es ja doch noch mal. Wirecard als Alternativ-Währung – das könnte die Rettung sein. Hier wird jetzt fleißig gezockt. Kein Wunder: Die Aktie hatte ihren bisherigen Boden kurz über 1 Euro und stand heute schon bei über 9 Euro. Welcher DAX-Wert hat schon mal seinen Kurs innerhalb von drei Tagen verneunfacht? Wirecard: Doch kein Ende mit Schrecken Totgesagte leben bekanntlich länger. Wirecard wurde schon mehrfach angezählt. Short-Attacken waren regelmäßig zu sehen. Zuletzt Ende Mai und final der eigene Schuss ins Knie mit Juni....
Weiterlesen
436
30. Jun
BVB: Schwarz-gelb sieht rot+Am gestrigen Montag teilte die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA in einer Ad-hoc-Mitteilung mit, dass der Bundesligaverein für das Geschäftsjahr 2019/2020 mit roten Zahlen rechnet. Konkret prognostiziert der BVB einen Konzernjahresfehlbetrag in Höhe von rund 45 Mio. Euro. Als Grund für diesen Einbruch nannte der Verein die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie, die zu einem Einsturz der Einnahme- und Erlösfelder von Borussia Dortmund geführt haben. Nachdem der BVB zuletzt 9 Geschäftsjahre in Folge positive Jahresergebnisse verzeichnen konnte, überrascht dieser Pandemie-bedingte Einbruch jedoch nicht wirklich. Prognose bereits im März zurückgenommen Im jüngsten Geschäftsbericht waren die Dortmunder noch von einem positiven Jahresergebnis im...
Weiterlesen
86
30. Jun
Ölbranche: BP gelingt Befreiungsschlag+Die Folgen der Corona-Krise gehen immer weiter. Das erreicht jetzt auch den Ölsektor. Hier stehen die Firmen besonders unter Druck. Schon vor dem Ausbruch der Krise war der Ölpreis massiv abgestürzt. Wie nicht anders zu erwarten, ging es auch für die großen Ölkonzern an der Börse deutlich nach unten. Zwar hat es hier zuletzt eine Erholung der Ölpreise gegeben. Doch grundsätzlich gesehen stehen viele Ölkonzerne immer noch massiv unter Druck und stellen so auch ihre Geschäftsbasis um. Genau das tut jetzt auch der britische Ölkonzern BP. Das Unternehmen hat jetzt angekündigt, das petrochemische Geschäft an das britische Unternehmen Ineos zu...
Weiterlesen
86