Gerhard Rosenbauer

  • Autor

Gerhard Rosenbauer, Jahrgang 1953, ist ein ausgewiesener Rentenfachmann mit über 30 Jahren Berufserfahrung. Mit seinem Team verantwortete er lange Jahre die Anlagestrategie der Rentenfonds von einer der Rechtsvorgänger-Gesellschaften der MEAG. Er konnte während dieser Zeit viele Rentenfonds in den Top-Rankings diverser und namhafter Rating-Agenturen platzieren. In der Zeit von 2001 bis 2009 war Rosenbauer Geschäftsführer der MEAG Kapitalanlagegesellschaft und dort für die Bereiche Marketing, Vertrieb und Unternehmenskommunikation zuständig.

In der Zeit von 2009 bis 2013 war Rosenbauer der Rentenstratege und zuständig für das volkswirtschaftliche Umfeld bei einer privaten Vermögensverwaltungsgesellschaft bevor er im Herbst 2013 in die Geschäftsführung der inprimo invest (vormals Johannes Führ Asset Management) nach Frankfurt/Main berufen wurde. Diesem Unternehmen gehörte er bis April 2015 an.

Seit Mitte 2016 ist Gerhard Rosenbauer bei der AVANA Invest GmbH in München tätig. In der Geschäftsführung verantwortet er das Management von liquiden Vermögen. Neben den aufgelegten Wertpapierfonds betreut er in der Vermögensverwaltung mit seinem Team Stiftungen, Kommunen, FamilyOffices und Privatkunden. Der Beratungsansatz sowie auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Lösungsansätze bei Kapitalanlagen sind ihm ganz wichtig.


Alle Artikel
DatumArtikelLeser
14. Apr
Gewitterwolken über der Eurozone+Wenn der eine oder andere Assetmanager schon mit dem Gedanken kokettiert hatte, dass sich der Handelsstreit der USA mit den Europäern in Wohlgefallen aufgelöst hat, so wurde er in dieser Woche eines Besseren belehrt. Der Handelsstreit zwischen den USA und der Europäischen Union wurde neu entfacht und hat in der vergangenen Woche die Aktienmärkte temporär […]
Weiterlesen
471
31. Mar
Die Dauerthemen BREXIT und Wirtschaftsflaute beherrschen das Tages...+Wenn ich an den Anfang meines heutigen Kommentars das Thema BREXIT setze, dann geschieht dies nicht ohne Grund. In London gehen inzwischen ca. ein Million Menschen auf die Straße um für einen Verbleib in der EU zu demonstrieren. Es hat sehr lange gedauert bis die Bewohner begriffen haben, was auf sie zukommt. Ob es doch […]
Weiterlesen
182
15. Mar
Der lange Weg nach Fernost+Vor wenigen Wochen hatte ich in meiner Glosse geschrieben, dass das 20-jährige Jubiläum der japanischen Null-Zinspolitik begangen wird und ein Ende dieses Zustands nicht abzusehen ist. Die japanische Volkswirtschaft dümpelt dahin. Von wirtschaftlicher Prosperität kann kaum mehr die Rede sein. Die Deflation hat Japan fest im Griff. Die Bank of Japan (BoJ) versucht zwar mit […]
Weiterlesen
134
27. Feb
Karneval ist nicht nur in Mainz und Köln+Wenn ich mir die gegenwärtige Situation an den Aktienbörsen ansehe, dann habe ich den Eindruck, dass viele Parallelen zur gegenwärtigen Wetterlage vorhanden sind. Seit nahe-zu einer Woche haben wir Sonnenschein mit Tagestemperaturen von über 10 Grad. Und Nachfröste sind kaum noch festzustellen. Ähnlich kommt mir die Situation an den Börsen vor: Die Aktienkurse an den […]
Weiterlesen
164
18. Feb
Die Konjunktur legt eine Verschnaufpause ein+Die per Saldo freundliche Börsenentwicklung in den vergangenen Wochen beruht überwiegend auf der Hoffnung, dass es in den Handelsbeziehungen zwischen den USA und China zu einer Art „neuer Normalität“ kommt. Bei genauerer Betrachtung komme ich zu der Überzeugung, dass die Handelsauseinandersetzungen nur ein vorgeschobenes Argument sind, denn es geht um deutlich mehr: Die Chinesen machen […]
Weiterlesen
326
04. Feb
Kapitalmarktwoche: Bienen, BREXIT und Trump+In Bayern soll über ein Volksbegehren ein neues Naturschutzgesetz auf den Weg gebracht werden. Unter der Bezeichnung „Rettet die Bienen“ soll auf das massive Insektensterben aufmerksam gemacht werden. Fakt ist, dass in den vergangen 10 bis 15 Jahren ca. 8.000 Insektenarten mehr oder weniger von der „Landkarte“ verschwunden sind bzw. auf der roten Liste stehen. […]
Weiterlesen
206