Dr. Thorsten Polleit

  • Autor

Dr. Thorsten Polleit ist seit April 2012 Chefvolkswirt der Degussa, Europas größtem Edelmetallhandelshaus. Zuvor war er 15 Jahre im internationalen Investment-Banking tätig. Seit 2014 ist er Honorarprofessor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth. Thorsten Polleit wurde mit dem O.P. ALFORD III PRIZE IN LIBERTARIAN SCHOLARSHIP ausgezeichnet. Er ist Adjunct Scholar am LUDWIG VON MISES INSTITUTE, Auburn, Alabama, USA, und Präsident des LUDWIG VON MISES INSTITUT DEUTSCHLAND. Thorsten Polleit ist Mitgründer und Berater eines Alternative Investment Fund (AIF). Seine private Website ist: www.thorsten-polleit.com.


Alle Artikel
DatumArtikelLeser
30.08.18
Central Banks Enrich a Select Few at the Expense of Many+The message unanimously churned out by politicians, central bankers, and ‘mainstream’ economists is that central banks are there for the ‘greater good’. They provide the economy with sufficient money and credit, and they fight inflation, thereby supporting output and employment growth. What is more, central banks, are supposedly in a position to effectively fend off […]
Weiterlesen
230
28.08.18
Die Wahrheit über die „Target-2-Salden“. Verständlich erklärt....+Der gewaltige Target-2-Saldo der Deutschen Bundesbank von wohl bald 1 Billion Euro ist alarmierend. Er reflektiert eine Einkommens- und Vermögensumverteilung im Euroraum, bei der Länder mit einem negativen Target-2-Saldo bessergestellt werden auf Kosten der Länder mit einem positiven Target-2-Saldo. Wird der deutsche Target-2-Saldo uneinbringlich – und das ist recht wahrscheinlich – muss der deutsche Steuerzahler […]
Weiterlesen
657
23.08.18
Türkei-Krise – nur die Spitze des Eisbergs+Die Türkei-Krise lässt sich als Fortsetzung der Krisenspirale deuten, die seit 2008/2009 die großen Volkswirtschaften der Welt erfasst hat. Auf dem Wege der Fremdwährungsverschuldung scheint sie nun auf die aufstrebenden Volkswirtschaften überzugreifen – und könnte weltweite Kreise ziehen. Es ist daher wahrscheinlich, dass die Zentralbanken beziehungsweise der IWF der Türkei beispringen werden, um „Ansteckungseffekte“ auszuschalten. […]
Weiterlesen
1170
17.08.18
Gold: Preis fällt unter Wert+Einiges deutet darauf hin, dass auf den Finanzmärkten die Systemrisikenunterschätzt und der US-Dollar als “sicherer Hafen” überbewertetwird. Der aktuelle Preis des Goldes dürfte mittlerweile merklich unter seinem Wert liegen. Kundige Investoren wissen: Es gibt einen Unterschied zwischen Preis und Wert.Der Preis steht für das Geld, das man zahlen muss, um zum Beispiel eine Aktie, Anleihe […]
Weiterlesen
1232
26.07.18
EZB will den Zins nicht anheben+Wer heute der Pressekonferenz der Europäischen Zentralbank (EZB) zugehört hat, der konnte vor allem eine Botschaft vernehmen: Die EZB will die Zinsen nicht anheben. Weder die aufgehellte Konjunkturlage noch eine Jahresinflation der Konsumgüterpreise von 2 Prozent veranlassen sie, die Phase der extrem niedrigen Zinsen beenden zu wollen. Vielmehr soll bis Sommer 2019(!) der Leitzins unverändert bei null Prozent bleiben, der Einlagezins weiter […]
Weiterlesen
496
25.07.18
All Is Not Well In Financial Markets+It seems to be a hard time for those expressing concern about the build-up of risks in the economic and financial system: the major economies in the world are expanding at a decent clip, credit default concerns are very low, and stock and housing prices keep going up, driven by investor optimism and supported by […]
Weiterlesen
396
20.07.18
Gold: Alternative zu USD und EUR+►Gold hat sich in den letzten vier Jahren als das bessere Wertaufbewahrungsmittel, als das „bessere Geld“ erwiesen. So mancher Edelmetallanleger ist vermutlich verwundert: Der Goldpreis scheint seit etwa Mitte April 2018 zu „enttäuschen“, denn er ist nicht etwa gestiegen, sondern gefallen – und das trotz vielfältiger, nicht zu übersehender Risiken weltweit. Wie ist das offensichtlich […]
Weiterlesen
927
06.07.18
Die Welt leidet unter Fiat-Geld+Dieser Vortrag wurde am 14. Juni 2018 im Bayerischen Hof bei den Münchner Wirtschaftsgesprächen, veranstaltet von der Stiftung für Freiheit und Vernunft, gehalten. Stellen Sie sich einmal vor, Sie geben einem Bauunternehmer den Auftrag, Ihnen ein Haus zu bauen. Die Bauarbeiten sind schon fortgeschritten, da definiert plötzlich der Bauunternehmer die Maße neu: 1 Meter sind […]
Weiterlesen
1512
22.06.18
Sorglosigkeit auf den Finanzmärkten+Die Zentralbanken haben ein „Sicherheitsnetz“ unter die Konjunkturen und die Finanzmärkte gespannt, das die Investoren sorglos gegenüber den bestehenden Risiken macht. In diesem Umfeld bleibt das Gold attraktiv, vor allem für langfristig orientierte Anleger. Das Auf und Ab der Konjunkturen und Börsen kann viele und zuweilen höchst unterschiedliche Gründe haben. Es ist beispielsweise „natürlich“, dass […]
Weiterlesen
492
22.06.18
Ein freier Markt für Geld und Banking – Video+Am 9. und 10. März 2018 fand in Kronberg/Taunus das 4. Ludwig von Mises Seminar statt – das Thema lautete „Die Österreichische Schule der Nationalökonomie – von der Theorie in die Praxis“. Alle Vorträge wurden aufgezeichnet. Nachfolgend sehen Sie den Vortrag „Ein freier Markt für Geld und Banking“ von Professor Dr. Thorsten Polleit, Universität Bayreuth.
Weiterlesen
308
08.06.18
Nachfrage nach Gold-ETFs zieht an trotz steigender Zinsen+Das World Gold Council vermeldete am 6. Juni 2018, dass im Monat Mai die weltweiten Goldbestände der Exchange Traded Funds (ETFs) einen Zuwachs von 14,6 Tonnen gegenüber dem Vormonat auf insgesamt 2.484 Tonnen verzeichnet haben. Damit beläuft sich der Zugang der Gold-ETFs seit Jahresanfang auf 116,3 Tonnen. Während Gold-ETFs in Nordamerika einen Abzug von 29,6 […]
Weiterlesen
627
08.06.18
Gold Should be Viewed as Money — Not as an Investment Instrument+On May 4 and 5, 2018, Warren E. Buffett (born 1930) and Charles T. Munger (born 1924), both already legends during their lifetime, held the annual shareholders’ meeting of Berkshire Hathaway Inc. Approximately 42,000 visitors gathered in Omaha, Nebraska, to attend the star investors’ Q&A session. Peoples’ enthusiasm is understandable: From 1965 to 2017, Buffett’s […]
Weiterlesen
456
07.06.18
Vollgeldrevolution in der Schweiz+Geldschöpfung findet primär durch Kreditvergabe der Banken statt. Die Schweizer Vollgeldinitiative will dies nur der Nationalbank gestatten. Aber wird Geld dadurch besser? Aus vielerlei Gründen wird das nicht klappen. Jeder Investor kennt die Entscheidung: Das Anlagekapital wird investiert, wenn es attraktive Gelegenheiten gibt. Gibt es keine, wartet man ab, sucht weiter und hält bis auf […]
Weiterlesen
489
30.05.18
Italien kann im „Notfall“ auf EZB-Hilfe hoffen – oder?+Die Sorge, Italien wird seine Schulden nicht mehr vollumfänglich bedienen, hat die Zinsen für italienische Schuldpapiere in den letzten Tagen stark ansteigen lassen. Die Rendite für 2-jährige Papiere steht nun bei 2,0 Prozent, die für 10-jährige Papiere bei 3,06 Prozent. Renditen für 2-jährige Staatsanleihen in Prozent Quelle: Thomson Financial Gleichzeitig sind auch die Renditen für […]
Weiterlesen
627
26.05.18
Euroraum unter Zinsnarkose+Steigende Zinsen können die konjunkturelle Scheinbesserung im Euroraum zunichtemachen. Deshalb hält die EZB auch so entschieden an ihrer – narkotisierenden – Niedrigzinspolitik fest. Aber auch eine solche Politik ist alles andere als risikolos. Die US-amerikanischen Zinsen klettern in die Höhe – denn die US-Zentralbank (Fed) ist dabei, ihren Leitzins anzuheben. Derzeit befindet er sich in […]
Weiterlesen
663