Dr. Thorsten Polleit

  • Autor

Dr. Thorsten Polleit ist seit April 2012 Chefvolkswirt der Degussa, Europas größtem Edelmetallhandelshaus. Zuvor war er 15 Jahre im internationalen Investment-Banking tätig. Seit 2014 ist er Honorarprofessor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth. Thorsten Polleit wurde mit dem O.P. ALFORD III PRIZE IN LIBERTARIAN SCHOLARSHIP ausgezeichnet. Er ist Adjunct Scholar am LUDWIG VON MISES INSTITUTE, Auburn, Alabama, USA, und Präsident des LUDWIG VON MISES INSTITUT DEUTSCHLAND. Thorsten Polleit ist Mitgründer und Berater eines Alternative Investment Fund (AIF). Seine private Website ist: www.thorsten-polleit.com.


Alle Artikel
DatumArtikelLeser
28. Jul
Goldpreis in US-Dollar nahe Rekordhoch – und er wird diese Marke s...+Der Goldpreis (in US-Dollar pro Feinunze gerechnet) handelt derzeit bei etwa 1.890 USD/oz. Damit ist er bereits sehr nahe an seinem bisherigen Rekordhoch vom 5. September 2011 (an diesem Tag betrug der Tagesschlusskurs 1.898,25 USD/oz). Der Goldpreis steigt aber nicht nur in US-Dollar. In vielen anderen Währungen ist er noch weitaus stärker in die Höhe […]
Weiterlesen
224
20. Jul
Die EZB auf den Spuren der Reichsbank+Nachstehend findet sich ein Auszug des Vortrages, den Thorsten Polleit am 22. Juni 2020 beim Friedrich August von Hayek-Club Köln gehalten hat. EINLEITUNG Lassen Sie uns den Vortrag beginnen mit einem Zitat des österreichischen Ökonomen Ludwig von Mises (1881–1973): „Wir sahen, daß eine Regierung sich immer dann genötigt sieht, zu inflationistischen Maßnahmen zu greifen, wenn […]
Weiterlesen
606
14. Jul
“Weltgoldpreis” erreicht neues Altzeithoch+Unsere Kalkulation des “Weltgoldpreises” zeigt, dass der Preis des Goldes (in allen wichtigen Währungen gerechnet, exklusive des US-Dollar) in der letzten Woche ein neues Allzeithoch erreicht hat (siehe nachstehende Graphik). Die Triebkräfte für den steigenden Goldpreis liegen auf der Hand: [1] Die Null- und Negativzinspolitik der großen Zentralbanken der Welt verringert die Opportunitätskosten der Goldhaltung, […]
Weiterlesen
230
08. Jul
Gold-ETF- und -ETC-Bestände erreichen neuen Rekordstand in H1 2020...+Am 7. Juli 2020 hat das World Gold Council neue Daten zu den weltweiten Gold-ETF- und –ETC-Beständen veröffentlicht.(*) Im ersten Halbjahr 2020 erreichten die Gold-ETF- und –ETC-Bestände einen neuen Rekordstand von 3.621 Tonnen. Allein im Juni 2020 betrug der Zufluss 104,3 Tonnen, und im ersten Halbjahr insgesamt betrug der Gesamtzufluss 724 Tonnen. Damit waren im […]
Weiterlesen
408
08. Jul
Der Moment der Wahrheit für das Geldsystem+Die Aufblähung der Geldmengen kennt keine Grenzen. Ohne eine intellektuelle Revolution wird uns das die Freiheit kosten. Die politisch diktierte Reaktion auf die Coronavirus-Verbreitung hat weltweit nicht nur einen kolossalen Wirtschaftseinbruch und Massenarbeitslosigkeit verursacht. Sie hat vor allem auch das Schuldgeldsystem ins Wanken gebracht, es droht das Gruselszenario von Rezession und gleichzeitig fallenden Güterpreisen. Dann […]
Weiterlesen
564
05. Jul
Goldpreis steigt – der Wert von US-Dollar, Euro & Co. s...+Die Geldmengenvermehrung als Reaktion auf die politisch verursachte Lockdown-Krise wird die Kaufkraft von US-Dollar, Euro und Co herabsetzen. Eine Möglichkeit, dem Geldwertschwund zu entkommen, ist das Halten von Gold. DIE KURZE FRIST Die politisch verursachte Lockdown-Krise hat die Weltwirtschaft und das Weltgeldsystem gewaltig ins Wanken gebracht. Die daraufhin eingeleiteten „Rettungspolitiken“ der Staaten und ihrer Zentralbanken […]
Weiterlesen
744
28. Jun
Geldmengen und Goldpreis+Im Mai 2020 ist die Euro-Geldmenge M3 um 8,9% gegenüber dem Vorjahr gewachsen nach einem Anstieg von 8,2% J/J im April. Die Euro-Geldmenge M1 wuchs um 12,5% J/J nach 11,9% J/J im April. Der Anstieg wurde getrieben durch stark wachsende Bankkredite an die Eurostaaten (+9,8% J/J nach 6,2% J/J im Vormonat) und eine merklich zunehmende […]
Weiterlesen
332
22. Jun
Gold halten zahlt sich aus – vor allem für Langfrist-Anleger...+Es gibt gute Gründe, Gold im Portfolio zu halten – und es vor allem auch langfristig zu halten. In der Vergangenheit hat sich das als ertragssteigernd und risikomindernd erwiesen – und diese Erfahrung ist sehr wahrscheinlich wegweisend für die kommenden Jahre. „MARKT-TIMING“ Wer am 3. Januar 2000 Gold gekauft und bis zum 11. Juni 2020 […]
Weiterlesen
340
15. Jun
US-Zentralbank feuert weiter aus allen Rohren – Goldpreis steigt+Der Rat der US-Zentralbank (Fed) hält den Leitzins unverändert in seiner bisherigen Bandbreite von 0,0 bis 0,25%. Das wurde auf der heutigen Fed-Sitzung beschlossen – und wurde im Vorfeld auch so erwartet.  Die Fed teilte zudem mit, dass der Leitzins auf dem gegenwärtigen Niveau verharren wird – und zwar bis in das Jahr 2022 hinein! […]
Weiterlesen
332
08. Jun
Die Lockdown-Krise endet, der Ausnahmezustand bleibt – warum...+Die weltweite Finanz- und Wirtschaftsarchitektur wird die Lockdown-Krise überstehen, aber sie wird nicht zur Normalität zurückfinden, sondern im geldpolitisch verhängten Ausnahmezustand verbleiben. Die Risiken für Anleger wachsen, vor allem weil der Geldwert schwindet. Wir empfehlen Gold und Silber – nicht Dollar, Euro und Co. KRISENHERDE UND KONFLIKTE Wohin man in diesen Tagen auch blickt: Nahezu […]
Weiterlesen
308
08. Jun
EZB-Geldpolitik auf den Spuren der Reichsbank+Auf der heutigen Sitzung hat der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) beschlossen, die Leitzinsen unverändert zu halten; das war keine Überraschung. Der Hauptrefinanzierungszins bleibt bei 0%, der Einlagenzins bei minus 0,5%. Zudem wurde beschlossen, dass Pandemie-Notfallankaufprogramm (PEPP) um 600 Mrd. Euro aufzustocken – erst am 18. März 2020 war es mit einem Volumen von 750 […]
Weiterlesen
448
08. Jun
Die Politik der Geldschwemme wird jetzt langsam sichtbar …+Die neuesten Daten aus den USA und dem Euroraum zeigen: Die „Rettungspolitiken“ fangen an, sich in einem Ansteigen der Geldmengen niederzuschlagen – denn die Zentralbanken haben die elektronische Notenpressen angeworfen. Die US-Geldmenge M1 (Bargeld und Giroguthaben bei Banken) wuchs im Mai 2020 um 34,4% gegenüber dem Vorjahreszeitraum (+742 US-Dollar Mrd. seit dem 23. März 2020), […]
Weiterlesen
372
08. Jun
Erst Geldmengenflut, dann Inflations-Schock+Durch die Pandemie kaufen Zentralbanken im großen Stil Staatsanleihen. Mehr Geld, weniger Güter – das liest sich wie ein Rezept für Preisinflation. Oder vielleicht doch nicht? Die Coronapandemie hat die Regierungen rund um den Globus in Alarmstimmung versetzt. Um die Ausbreitung des Virus zu bekämpfen, haben sie das gesellschaftliche Leben und die Wirtschaft heruntergefahren. Die […]
Weiterlesen
302
24. Mai
Gold und Silber: Der Bullenmarkt nimmt Fahrt auf+Die Geldvermehrungspolitik der großen Zentralbanken treibt den „fairen“ Goldpreis – konservativ geschätzt – auf gut 2.000 USD/oz; eine „Kriseneskalation“ ist dabei nicht einmal berücksichtigt. Von dieser Entwicklung wird insbesondere auch der Silberpreis profitieren. ZUFLUSS IN DIE GOLD-ETFS UND -ETCS Am 8. Mai 2020 hielten die Gold-ETFs und –ETCs weltweit 3.407,4 Tonnen des gelben Metalls (Abb. […]
Weiterlesen
392
18. Mai
Weltgoldpreis strebt neuen Rekordständen entgegen+Der “Weltgoldpreis” ist sehr nahe an seinem bisherigen Rekordwert – und wird sich sehr wahrscheinlich recht bald zu neuen Rekordhöhen aufmachen. Denn vor allem das Anschwellen der Geldmengen – die Folge der „Rettungspolitiken“, die die Regierungen und ihre Zentralbanken als Reaktion auf den politisch diktierten „Lockdown“ verfolgen – spricht für einen weiter steigenden Goldpreis. In […]
Weiterlesen
576