Aktien-Global (Researchguide)

  • Autor

Der Researchguide von Aktien-Global.de, einem Angebot der sc-consult GmbH, bietet Kurzzusammenfassungen von Analystenstudien, die von BaFin-regulierten Researchanbietern erstellt wurden. Der Schwerpunkt liegt auf Studien zu deutschen Nebenwerten.


Alle Artikel
DatumArtikelLeser
30.10.18
SHS VIVEON: Erfolgreicher Turnaround verspricht Verdopplungspotenz...+SMC-Research konstatiert anhand der Halbjahreszahlen der SHS VIVEON AG deutliche Fortschritte bei dem Unternehmen, das vor allem dank der konsequenten Kostensenkungsmaßnahmen den Verlust im ersten Halbjahr deutlich reduziert hat und im Gesamtjahr wieder ein positives EBITDA ausweisen will. Auf Basis der Erwartung, dass nun auch die Rückkehr auf den Wachstumspfad gelingt, traut der SMC-Analyst Dr. Adam Jakubowski der Aktie eine Kursverdopplung zu. SHS VIVEON habe im ersten Halbjahr wichtige Fortschritte auf dem Weg zur Gesundung erzielt. Während der Umsatz bedingt durch den Ausstieg aus dem produktunabhängigen Beratungsgeschäft erwartungsgemäß deutlich rückläufig gewesen sei, habe die Ergebnissituation kräftig verbessert werden können. Vor allem dank der seit dem letzten Jahr laufenden Kostensenkung- und Komplexitätsreduktionsmaßnahmen sei der operative Break-even-Punkt spürbar abgesenkt und im ersten Halbjahr schon fast erreicht worden. Den noch angefallenen EBITDA-Verlust wolle SHS V..
Weiterlesen
152
30.10.18
DEFAMA: Gesamtjahresprognose bestätigt+Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) den Umsatz und die relevanten Gewinnkennziffern deutlich gesteigert. In der Folge erhöhen die Analysten ihr Kursziel und Votum für die DEFAMA-Aktie. Nach Analystenaussage sei der Umsatz der Gesellschaft deutlich um rund 58 Prozent auf über 6,4 Mio. Euro (9M 2017: 4 Mio. Euro) und das operative EBITDA um nahezu 50 Prozent auf fast 4 Mio. Euro (9M 2017: rund 2,7 Mio. Euro) gestiegen. Das Vorsteuerergebnis habe fast 1,7 Mio. Euro (9M 2017: 1,24 Mio. Euro) erreicht und der Nettogewinn sei laut SRC um rund 35 Prozent auf 1,31 Mio. Euro (9M 2017: 0,97 Mio. Euro) bzw. 0,37 Euro je Aktie gewachsen. Der cash getriebene FFO habe um 47 Prozent auf 2,66 Mio. Euro zugelegt und damit den Wert aus dem Gesamtjahr 2017 bereits nach 9 Monaten übertroffen. Laut SRC sei bereits Anfang Oktober ein Teil der frisch erworbenen ..
Weiterlesen
176
26.10.18
Ludwig Beck: Heißer Sommer belastet+Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die Ludwig Beck AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) einen Umsatzrückgang verbucht, die Prognose bezüglich Bruttoumsatz und EBIT-Marge für das Gesamtjahr 2018 aber bestätigt. In der Folge heben die Analysten ihr Kursziel leicht an und bestätigen das positive Votum. Nach Aussage der Analysten habe das Unternehmen im Neunmonatszeitraum einen Umsatzrückgang um 5,7 Prozent auf 111,7 Mio. Euro (9M 2017: 118,5 Mio. Euro) erlitten. Dabei seien die beiden Segmente des Unternehmens unterschiedlich vom Effekt des langen Sommers betroffen gewesen: Während sich im Segment WORMLAND der Umsatz um 6,2 Prozent auf 48,2 Mio. Euro (9M 2017: 51,4 Mio. Euro) reduziert habe, sei das Segment LUDWIG BECK nur um 5,1 Prozent auf 63,6 Mio. Euro (9M 2017: 67,0 Mio. Euro) zurückgegangen. Trotz der verbesserten Brutto-Rohertragsmarge von 39,8 Prozent (9M 2017: 38,5 Prozent) habe sich das operative Erg..
Weiterlesen
176
26.10.18
UniDevice: Hohes Wachstumstempo hält an+Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) den Umsatz deutlich gesteigert und beim Nachsteuerergebnis bereits den Vorjahreswert des Gesamtjahres 2017 übertroffen. In der Folge bestätigen die Analysten ihr Kursziel und das positives Votum für die UniDevice-Aktie. Nach Aussage der Analysten habe der Umsatz um 35,5 Prozent auf 221,04 Mio. Euro (9M 2017: 168 Mio. Euro) zugelegt, während das Nachsteuerergebnis um 31,5 Prozent auf 0,72 Mio. Euro (9M 2017: 0,52 Mio. Euro) gestiegen sei. Die auf den ersten Blick niedrige Umsatzrendite erkläre sich dabei durch das Geschäftsmodell der Gesellschaft. So agiere UniDevice laut GBC über eine operative Tochtergesellschaft als Schnittstelle zwischen Distributoren sowie Groß- und Einzelhändlern von elektronischen Geräten. Dabei profitiere das Unternehmen von den weltweit unterschiedlichen Verfügbarkeiten und Preisniveaus, was nach Aussage de..
Weiterlesen
134
26.10.18
Noratis: Planerfüllung verspricht eine Dividende von fast 7 Prozen...+SMC-Research räumt den Halbjahreszahlen der Noratis AG im Hinblick auf die Erwartungen für 2018 nur eine begrenzte Bedeutung ein und begründet dies mit noch ausstehenden Portfolioverkäufen, die den diesjährigen Umsatz und Gewinn entscheidend prägen dürften. Sofern diese Transaktionen plangemäß umgesetzt werden können, locke die Aktie nach Ansicht SMC-Analysten Dr. Adam Jakubowski mit einer Dividendenrendite von fast 7 Prozent. Die Halbjahreszahlen von Noratis zeigen einen deutlichen Umsatz- und Ergebnisrückgang, haben aber laut SMC-Research im Hinblick auf die Erwartungen bezüglich des Gesamtjahres nur eine begrenzte Bedeutung. Denn die Umsatz- und Ergebnisentwicklung hänge im hohen Maße von einzelnen Portfolioverkäufen ab, die 2018 plan- und ankündigungsgemäß schwerpunktmäßig erst im zweiten Halbjahr anfallen sollen. Vor diesem Hintergrund habe Noratis seine Ergebnisprognose bestätigt und wolle dieses Jahr den Gewinn erneut steigern. Im Hinblick auf die weiteren Perspektiven hält da..
Weiterlesen
164
24.10.18
DBAG: Hoher Deal Flow+Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research ist die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) alleinein den Monaten September und Oktober 2018 bereits drei weitere Beteiligungen eingegangen. In der Folge bestätigen die Analysten ihr Kursziel und das positive Votum für die Aktien der DBAG. Nach Aussage der Analysten habe sich die DBAG Anfang Oktober über den DBAG Fund VII mehrheitlich an der SERO Schröder Elektronik Rohrbach GmbH beteiligt. Dies sei bereits die sechste Transaktion des DBAG Fund VII seit Beginn der Investitionsperiode im Dezember 2016. Die DBAG investiere an der Seite des Fund VII rund 11 Mio. Euro und halte laut SRC somit rund 20 Prozent der Anteile. Im September seien darüber hinaus zwei weitere Zukäufe zum Portfolio vermeldet worden. An der Kraft & Bauer Holding GmbH habe sich der DBAG Fund VII mehrheitlich beteiligt, während die DBAG künftig 20 Prozent der Anteile halten werde. Bei der FLS GmbH investiere die DBAG an der Seite des DBAG ..
Weiterlesen
134
23.10.18
Medios: Guidance bestätigt+Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) den Umsatz um 28 Prozent auf 89,8 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr gesteigert und damit die Wachstumsdynamik des zweiten Quartals übertroffen. Zudem sei die Profitabilität weiter gestiegen. Unterdessen habe der Großaktionär mediosmanagement angekündigt, im November rund 15 Prozent seiner Anteile zu platzieren. Der Analyst belässt seine Schätzungen unverändert und bestätigt in der Folge sein Kursziel bei 26,70 Euro sowie das Rating „Buy“. (Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 23.10.2018, 16:00 Uhr) Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/ Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958 Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von Warburg Research GmbH am 23.10.2018 um 13:15 Uhr fertiggestellt und er..
Weiterlesen
110
23.10.18
Mensch und Maschine: Wachstumsbeschleunigung hält auch in Q3 an+SMC-Research bewertet die Neunmonatszahlen der Mensch und Maschine SE als sehr positiv und sieht sich hierdurch in der positiven Einschätzung des Unternehmens bestätigt. Auch für die Zukunft erwartet der SMC-Analyst Dr. Adam Jakubowski eine Fortsetzung des dynamischen Wachstumskurses und traut der Aktie auf dieser Basis ein hohes Kurspotenzial zu. Der positive Trend von Mensch und Maschine halte laut SMC-Research auch in dem etwas unsicherer gewordenen Umfeld an. Getragen von der ungebrochen starken Nachfrage nach den eigenen Softwareprodukten und Dienstleistungen sowie von den nun sichtbar werdenden positiven Effekten des Preismodell-wechsels bei Autodesk habe MuM im dritten Quartal das Wachstumstempo sogar weiter erhöht. Bei einem Umsatzwachstum um fast 23 Prozent sei das EBITDA um mehr als die Hälfte und das EBIT sogar um fast 70 Prozent verbessert worden. In Summe der ersten neun Monate resultiere daraus ein Umsatzwachstum um 16 Prozent und eine Gewinnsteigerung um über 40 Prozent..
Weiterlesen
128
23.10.18
ACCENTRO: Kapital für neue Zukäufe+Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die ACCENTRO Real Estate AG im Oktober erfolgreich eine Barkapitalerhöhung durchgeführt. Das Unternehmen habe 2,12 Mio. Aktien zu einem Preis von 9,50 Euro je Aktie platziert und damit einen Emissionserlös von über 20 Mio. Euro erzielt. Mit den stetigen Portfolio-Zukäufen im aktuellen Geschäftsjahr und dem jüngsten Kapital-Zufluss solle das Unternehmen laut SRC über die kommenden Quartale weiter signifikant wachsen. Die Analysten bestätigen ihr Kursziel von 13,00 Euro und die Einstufung „Buy“. (Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 23.10.2018, 14:25 Uhr) Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/ Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958 Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von SRC – Scharff Research und Consulting GmbH am 23.10.2018 fertigges..
Weiterlesen
110
18.10.18
ORBIS: Wachstumsdynamik legt zu+Nach Darstellung des Analysten Thorsten Renner von GSC Research bleibt die ORBIS AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) auf Wachstumskurs und hat dabei eine Margenverbesserung beim EBIT erreicht. In der Folge belässt der Analyst das Kursziel und das positive Votum für die Aktie unverändert. Nach Analystenaussage sollen die gute Auftragslage und die Übernahme von Quinso dem Unternehmen auch im zweiten Halbjahr ein deutliches Wachstum ermöglichen. So habe ORBIS zu Beginn des dritten Quartals bereits 95 Prozent des geplanten Umsatzes für 2018 realisiert oder durch konkrete Kundenaufträge gesichert. Die zunehmende Digitalisierung der Wirtschaft eröffne der Gesellschaft aufgrund ihrer Positionierung laut GSC weiteres Potenzial. Mit der Übernahme von Quinso werde zudem die Internationalisierung des Geschäfts weiter vorangetrieben. Finanziell sei die Gesellschaft weiterhin sehr gut aufgestellt, auch wenn sich der Liquiditätsbestand vorübergehend etwas reduziert habe. Im..
Weiterlesen
122
15.10.18
Deutsche Grundstücksauktionen: Gute Ergebnisse bei Herbstauktionen...+Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die Deutsche Grundstücksauktionen AG (DGA) den Objektumsatz in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) deutlich gesteigert und plant weiterhin, das objektumsatzstärkste Jahr der Unternehmensgeschichte zu erreichen.Die Analysten bestätigen ihr Kursziel und das positive Rating. Nach Analystenaussage habe die DGA nach operativ sehr positivem Geschäftsverlauf im Neunmonatszeitraum die bereinigte Netto-Courtage um 13,3 Prozent auf 9,29 Mio. Euro (9M 2017: 8,20 Mio. Euro) gesteigert. Der maßgebliche Ergebnistreiber sei die Muttergesellschaft DGA gewesen, während sich die Tochtergesellschaften entweder leicht unter oder auf Vorjahresniveau bewegt haben. Das Unternehmen verfolge laut GBC weiterhin das Ziel, das objektumsatzstärkste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte zu erreichen. Hierfür müsse der Objektumsatz über dem 2007er Wert von 126,0 Mio. Euro liegen. In den ersten neun Monaten..
Weiterlesen
134
15.10.18
artec technologies: Strategische Neupositionierung greift+Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die artec technologies AGim ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) den Umsatz mehr als verdoppelt und zudem auf allen Ergebnisebenen Verbesserungen erzielt. In der Folge halten die Analysten an dem positiven Votum für die artec-Aktie fest und erhöhen das Kursziel. Nach Analystenaussage sei der Konzernumsatz im ersten Halbjahr 2018 um 135,0 Prozent auf 1,41 Mio. Euro (HJ 2017: 0,60 Mio. Euro) gestiegen. Dabei habe sich auch die Margenqualität beim Produktmix verbessert und die Rohmarge sei dementsprechend leicht auf 72,6 Prozent (HJ 2017: 70,5 Prozent) geklettert. Das EBITDA habe laut GBC auf 0,20 Mio. Euro (HJ 2017: -0,41 Mio. Euro) ins Plus gedreht und das Nettoergebnis sei auf 0,16 Mio. Euro (HJ 2017: -0,59 Mio. Euro) gestiegen. Nach dem guten Jahresstart rechne das Analystenteam auch im zweiten Halbjahr mit einer Fortsetzung der positiven Umsatzentwicklung. Aufgrund der über den Erwartungen..
Weiterlesen
116
12.10.18
Daldrup und Söhne: Starkes erstes Halbjahr+Den Ausführungen von SMC-Research zufolge habe Daldrup & Söhne im ersten Halbjahr 2018 den Umsatz bei einer stabilen Gesamtleistung mehr als verdreifacht und die operative Marge deutlich verbessert. SMC-Analyst Holger Steffen hat daraufhin seine Margenschätzung für das Gesamtjahr angehoben, bleibt aber wegen eines Wermutstropfens beim Urteil „Hold“. Das erste Halbjahr 2018 von Daldrup und Söhne sei aus Sicht von SMC-Research sehr stark ausgefallen. Dank größerer Schlussabrechnungen von Projekten habe der Umsatz bei einer in etwa stabilen Gesamtleistung (22 Mio. Euro) um 209,2 Prozent auf 17,1 Mio. Euro gesteigert werden können. Da erst mit dem Abschluss der Vorhaben auch der Großteil ihres Ergebnisbeitrags ausgewiesen werde, habe sich das positiv auf die Profitabilität ausgewirkt. Das EBIT habe sich um 141,7 Prozent auf 1,2 Mio. Euro erhöht, gleichbedeutend mit einem Anstieg der operativen Marge (in Relation zur Gesamtleistung) von 2,2 auf 5,4 Prozent. Für das Gesamtjahr habe das Unt..
Weiterlesen
146
12.10.18
Sleepz: Hohes Vertrauen in Potenzial des Geschäftsmodells+SLEEPZ hat nach Darstellung von SMC-Research über eine Wandelanleihe und ein Darlehen das notwendige Wachstumskapital für eine Fortsetzung der Expansion eingeworben. Das große Engagement eines Finanzinvestors dokumentiere aus Sicht von SMC-Analyst Holger Steffen das hohe Vertrauen in das Potenzial der Gesellschaft. Den Ausführungen von SMC-Research zufolge habe SLEEPZ in den letzten Monaten mit den Online-Händlern URBANARA und Sam Stil-Art-Möbel zwei attraktive Übernahmekandidaten identifiziert, deren Akquisition der Gruppe den Sprung in neue Umsatzdimensionen ermöglichen würde. Obwohl die über Termsheets bereits vereinbarten Übernahmen im Rahmen von Sachkapitalerhöhungen gegen Ausgabe von Aktien erfolgen sollen, sei die Einwerbung einer Wachstumsfinanzierung von mindestens 5 Mio. Euro als Voraussetzung für den Abschluss der Transaktionen genannt worden. Dafür habe das Unternehmen die Platzierung einer Wandelanleihe mit einem maximalen Volumen von 7 Mio. Euro gestartet. Davon seien l..
Weiterlesen
230
11.10.18
Biofrontera: Umsatzsprung in den USA+Biofrontera hat nach Darstellung von SMC-Research im dritten Quartal den Umsatz stark gesteigert, insbesondere in den USA. SMC-Analyst Holger Steffen hat daraufhin seine Wachstumsprognose für das Gesamtjahr angehoben. Mitte September habe Biofrontera gemäß SMC-Research bereits von deutlich steigenden Erlösen im Sommergeschäft in Europa nach der Erweiterung der Zulassung um die Tageslichttherapie berichtet. Das habe jetzt mit einer vorläufig vermeldeten Umsatzsteigerung um ca. 78 Prozent auf 1,8 Mio. Euro im dritten Quartal belegt werden können. Noch getoppt worden sei das durch den Erlöszuwachs in den USA um rd. 270 Prozent auf 3,8 Mio. Euro dank der fortschreitenden Marktdurchdringung nach dem Ausbau der Vertriebskapazitäten. Dabei haben nach Darstellung der Analysten auch Vorzieheffekte aufgrund der anstehenden Anhebung des Listenverkaufspreises um 5,6 Prozent auf 285 US-Dollar per Anfang Oktober eine – allerdings nicht maßgebliche – Rolle gespielt. Nach neun Monaten sei der Umsatz..
Weiterlesen
104