Aktien-Global (Researchguide)

  • Autor

Der Researchguide von Aktien-Global.de, einem Angebot der sc-consult GmbH, bietet Kurzzusammenfassungen von Analystenstudien, die von BaFin-regulierten Researchanbietern erstellt wurden. Der Schwerpunkt liegt auf Studien zu deutschen Nebenwerten.


Alle Artikel
DatumArtikelLeser
Gestern
Wallstreet:online: Vorstoß in neue Dimensionen+Die lange Aktienhausse hat Wallstreet:online zunächst genutzt, um die Profitabilität im Kerngeschäft, dem Betrieb der größten Börsencommunity im deutschsprachigen Raum, deutlich zu verbessern. Das war das Fundament, um die Marktposition in den letzten Jahren mit mehreren Akquisitionen deutlich auszubauen. Inzwischen zeigt bei den Berlinern der Umsatz- und Gewinntrend steil nach oben – und ein Ende ist nicht absehbar. Durch eine Optimierung der Werbeangebote und eine erhebliche Verbesserung der Onlinereichweite war Wallstreet:online auf organischem Weg im Geschäftsjahr 2017 eine deutliche Steigerung der Erlöse um 83 % auf 5,2 Mio. Euro und ein Gewinnsprung von 0,2 auf 1,8 Mio. Euro gelungen. Diesen Rückenwind hat das Unternehmen für einen offensiven Akquisitionskurs genutzt, mit dem die Konsolidierung der Branche vorangetrieben wurde. So konnten die Konkurrenten boersennews.de (Februar 2018), finanznachrichten.de (Februar 2019) und ARIVA.de [...]
Weiterlesen
98
14. Feb
Linde bleibt auf Überholspur+Der weltgrößte Anbieter von Industriegasen Linde konnte die Börsianer mit seinen Ergebnissen zum Schlussquartal 2019 überzeugen. Dabei profitierte das Unternehmen nicht nur von den versprochenen Synergieeffekten inklusive Kostenreduzierungen aus der Fusion mit Praxair. Hinzu kam, dass man auch insgesamt beim verkauften Volumen wie auch bei den Preisen zulegen konnte. Was ebenfalls gut ankam: Trotz der sichtbaren konjunkturellen Herausforderungen [...]
Weiterlesen
146
13. Feb
DAX: Reif für den Rückschlag?+Die Probleme mit dem Coronavirus sind zuletzt größer geworden, trotzdem ist der DAX auf ein neues Allzeithoch gestiegen. Ist das eine Übertreibung, die nun korrigiert wird? In der ersten Wochenhälfte war die Hoffnung aufgekeimt, dass die Infektionswelle beim neuen Coronavirus, der jetzt von den Fachleuten Covid-19 getauft wurde, den Höhepunkt überschritten hat. Infolgedessen konnte der DAX die Rally bis auf ein neues Jahreshoch fortsetzen. Doch am heutigen Tag folgten schlechte Nachrichten aus China, das fast 15 Tsd. Neuinfektionen gemeldet hat – eine Verzehnfachung des Wertes vom Vortag. Das weckt die Angst, dass China die Kontrolle [...]
Weiterlesen
194
13. Feb
CR Capital Real Estate AG: Hohe Nachfrage beim sozialen Wohnungsba...+Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Christiane Bohm, Vorstand der CR Capital Real Estate AG, über die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 und die neue Geschäftsstruktur gesprochen. GBC AG: Frau Bohm, künftig wird ihr Immobiliengeschäft, im Rahmen dessen die CR Capital Real Estate AG bislang insbesondere Wohnimmobilien für Selbstnutzer projektiert und gebaut hat, in der Terrabau GmbH gebündelt sein. Was sind die Hintergründe für die neu geschaffene Geschäftsstruktur? Christiane Bohm: Die CR Capital hat sich im vergangenen Jahr zum Immobilieninvestmenthaus weiterentwickelt. Wir investieren in Beteiligungen entlang der Immobilienwertschöpfungskette, die bezahlbaren Wohnraum und attraktive Anlagemöglichkeiten bieten. Begonnen haben wir dabei mit der Bündelung der Projektierung und dem Bau von Immobilien in der TERRABAU GmbH. Diese ist ausschließlich auf die Projektierung und die Erstellung von Immobilien fokussiert. Bezahlbarer Wohnraum wird auch künftig in hohem Maße nachgef..
Weiterlesen
92
12. Feb
Deutsche Telekom: Der Durchbruch?+Am Dienstag kam die (fast) erlösende Nachricht: Der zuständige Bundesrichter in Amerika winkte im ersten Durchgang die geplante Fusion der Telekom-Tochter T-Mobile US und der bisherigen Softbank-Tochter Sprint ohne Auflagen durch. Zwar teilten gleich einige der zuvor klagenden US-Bundesstaaten mit, in Berufung zu gehen. Doch Telekom-Chef Höttges sieht nun einen ganz dicken Brocken auf dem Weg zum Zusammenschluss aus dem Weg geräumt. Der Markt feierte dies ausgiebig. Während es für die Fusionspartner in Amerika steil nach oben ging (T-Mobile US plus 11,7%, Sprint sogar plus 77,5%) konnte [...]
Weiterlesen
188
10. Feb
GEA Group: Großreinemachen geht weiter+Die Nachricht, dass GEA noch im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) eine nicht liquiditätswirksame Wertminderung von 248 Mio. Euro auf die 2017 akquirierte Pavan-Gruppe vornehmen wird, brachte die Aktie des Spezialmaschinenbauers zwischenzeitlich unter Druck. Zusammen mit dem vorgezogenen Restrukturierungsaufwand über 47 Mio. Euro sollen EBIT und Konzernergebnis 2019 nun negativ ausfallen. Zudem dürften sich die Bilanzkennziffern verschlechtern. Wir sehen durch diese Maßnahmen die Chancen auf mittelfristige Kursgewinne dennoch steigen. Wie von uns erwartet bereinigt CEO Stefan Klebert, seit Februar 2019 im Amt, alle sichtbaren Störfaktoren noch im Geschäftsjahr 2019, um dann möglichst belastungsfrei in die nahe Zukunft zu starten. Dafür nimmt er zwar rote Zahlen in Kauf, [...]
Weiterlesen
116
06. Feb
Aixtron: Vor positiver Überraschung?+Die Aktie von Aixtron läuft seit über einem Jahr seitwärts, tendiert aber nun in Richtung der oberen Begrenzung der Seitwärtsrange. Läuft sich der Titel warm für den Ausbruch? Aixtron ist im letzten Jahr marktbedingt nicht richtig vorangekommen. Der Auftragseingang lag nach neun Monaten mit 150,6 Mio. Euro um 35 Prozent unter dem Vorjahreswert. Der Vorstand hat daraufhin die Prognose für den Auftragseingang und den Umsatz jeweils auf das untere Ende der ausgegebenen Spannen (AE: 220 bis 260 Mio. Euro, Umsatz: 260 bis 290 Mio. Euro) konkretisiert. Im dritten Quartal war isoliert betrachtet allerdings eine Verbesserung [...]
Weiterlesen
576
05. Feb
The NAGA Group AG: Wettbewerbsvorteil weiter ausbauen – Vors...+Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Benjamin Bilski, CEO der The NAGA Group AG, über die Entwicklung im Geschäftsjahr 2019 und über die zukünftigen Potenziale des Unternehmens gesprochen. GBC AG: Herr Bilski, zum Jahresende 2019 steigerten sich die Handelsumsätze wieder deutlich um über 90 % gegenüber dem Vorjahr. Was waren die ausschlaggebenden Faktoren dieser Entwicklung und ist dies als eine nachhaltige Trendwende zu sehen? Benjamin Bilski: 2019 war für NAGA ein extrem herausforderndes Jahr. Wir hatten zum einen den Wechsel im Management, Verlagerungen des operativen Hauptstandorts sowie fundamentale Probleme damit, wie das Produkt und das Geschäftsmodell aufgestellt waren. Zudem gab es doch recht starken Druck auf der Finanzierungsseite, da es im Jahr zuvor einige regulatorische Veränderungen in Europa in Bezug auf den CFD Handel gab, die sich in der Summe dann auch auf den Umsatz niedergeschlagen haben. Jedoch konnten wir besonders ab der 2. Jahreshälfte den Fokus auf das Kern..
Weiterlesen
164
05. Feb
DAX: Coronavirus schon verdaut?+Der DAX hat sich von den Panikverkäufen deutlich erholt, die Nasdaq gestern bereits wieder ein neues Allzeithoch markiert. Ist Coronavirus-Korrektur an den Märkten damit vorbei? Die Verkaufswellen in den letzten anderthalb Wochen waren kleinen Panikschüben geschuldet, die insbesondere aus der Sorge um eine weltweite Epidemie resultierten. Bislang sieht es aber so aus, als würde das Gros der Probleme auf China beschränkt bleiben. An den Börsen hat das zu einer kräftigen Gegenbewegung geführt. [...]
Weiterlesen
140
03. Feb
Krones: Der Rotstift regiert+Der deutsche Maschinenbau steckt nach wie vor im Krisenmodus. Schwache Zahlen u.a. zuletzt von GEA und Heidelberger Druck untermauern dies. Doch es gibt auch Firmen, welche augenscheinlich die Zeichen erkannt haben und nun mit einem rabiaten Sparprogramm wieder in die Spur kommen wollen. Ein Beispiel dafür ist Krones. Der Spezialist für Abfüll- und Verpackungsanlagen hat ein schwieriges Jahr 2019 hinter sich. Eine rückläufige Nachfrage im Zuge auch des US-chinesischen Handelskonflikts, gepaart mit hohen Kosten, hatten dafür gesorgt, dass im vergangenen Sommer eine erste Gewinnwarnung für das Geschäftsjahr ausgesprochen wurde und initial Sparmaßnahmen eingeleitet wurden. Doch so richtig ernst wurde es zum Jahresende, als Krones erneut warnte und unter Einbeziehung der zunächst auflaufenden Sonderkosten [...]
Weiterlesen
340
31. Jan
Gold: Bald ein neues Hoch?+Gold hat sich nach der Konsolidierung im Januarverlauf zuletzt wieder in Richtung des in der ersten Monatshälfte markierten Mehrjahreshöchststands bewegt. Kann dieser bald getoppt werden? Unsicherheit ist klassischerweise ein Treiber für den sicheren Hafen Gold. Daher verwundert es nicht, dass die Ausbreitung des Corona-Virus das Edelmetall in jüngster Zeit wieder beflügelt hat. Große Dynamik ist aber nicht aufgekommen. Das dürfte u.a. daran liegen, dass Gold immer noch tendenziell [...]
Weiterlesen
110
29. Jan
SAP: Wolken in der Cloud?+Ein kleines Wortspiel, aber mit großer Bedeutung. Denn die mit besonderer Spannung erwarteten Zahlen von SAP boten ziemlich viel Licht, aber eben auch Schatten parat. So konnte der Software-Hersteller im vergangenen Geschäftsjahr seine Marge überraschend stärker steigern als erwartet. Gerechnet hatten die Analysten mit 29,6%, am Ende wurden es sogar 29,7%. Und SAP nimmt sich noch mehr vor. So soll die Marge in diesem Jahr um 120 Basispunkte nach 70 Basispunkten im Vorjahr zulegen können. Dennoch: Die Aktie konnte daraus nichts machen, im Gegenteil. Denn an anderer Stelle patzte SAP. Dabei ging es um das wachstumsstärkste Geschäft mit Cloud-Anwendungen. Im ebenfalls berichteten vierten Quartal wurde hier ein Umsatzzuwachs um 35% erreicht, im [...]
Weiterlesen
218
27. Jan
Basler: Beeindruckender Swing+Lange Zeit war Basler ein Liebling der Börsianer, allein seit 2010 hatte das Papier in der Spitze um mehr als 3.000 % zugelegt. Nach einer Wachstumsdelle folgte dann aber in den letzten beiden Jahren ein jäher Kurseinbruch. Inzwischen hat sich die Aktie etwas erholt, von den einstigen Höchstständen ist sie aber noch weit entfernt. Allerdings gibt es Hinweise, dass der Hersteller von Industriekameras zu alter Stärke zurückfinden könnte. Dabei lesen sich die Zahlen für 2019 zunächst nicht sonderlich rosig. Der Umsatz ist nach neun Monaten um mäßige 6 % gestiegen und das EBIT infolge erhöhter Investitionen sowie Personal- und Sachkosten sogar um 42 % gesunken. Wirklich beeindruckend ist aber der unterjährige Trend: Nachdem der Umsatz in Q1 noch um 12,5 % zurückging, gab es in den beiden Folgequartalen mit Zuwächsen von 10,1 % bzw. 25,8 % einen kompletten [...]
Weiterlesen
134
24. Jan
DAX: Kein Verkaufsdruck+Wegen der Nachrichten über die Verbreitung des Corona-Virus in China hat der DAX zuletzt konsolidiert – aber nur ein bisschen. Die US-Märkte zeigten sich noch unbeeindruckter. Das stützt den Haussetrend. Nach einer Rally beim DAX um mehr als 2.000 Punkte seit dem letzten August wäre eine größere Konsolidierung nicht verwunderlich. Und in der Tat musste der DAX nach der Markierung eines neuen Allzeithochs am Mittwoch zunächst einmal einen Rückschlag hinnehmen. Als [...]
Weiterlesen
128
24. Jan
K+S: Schlimmer geht immer+Die dunklen Wolken über dem Kaliproduzenten K+S verdichten sich. Mittlerweile notiert die Aktie auf dem tiefsten Stand seit 15 Jahren und ein Ende des Ausverkaufs ist nicht abzusehen. Gegen das derzeitige negative Branchenumfeld versucht der Konzern mit Produktionskürzungen und Überlegungen zu Asset-Verkäufen anzukämpfen. Denn K+S drückt nicht nur eine operative Flaute, sondern auch eine hohe Verschuldung. Es muss also dringend Geld in die Kasse. Eine immer wieder kolportierte Kapitalerhöhung ist bei den jetzigen Kursen dabei wenig sinnvoll. In dieser zunehmend problematischen [...]
Weiterlesen
492