Aktien-Global

Der Aktien-Global-Researchguide

  • Autor

Der Researchguide von Aktien-Global.de bietet Zusammenfassungen von Analystenstudien, die von BaFin-regulierten Research-Anbietern erstellt wurden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Studien zu deutschen Nebenwerten. Es handelt sich um ein Angebot der sc-consult GmbH.


Alle Artikel
DatumArtikelLeser
15. Okt
Fuchs Petrolub: Ziele nach oben korrigiert+Beim Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub wirkt sich die Corona-Pandemie nun doch nicht so stark aus, wie zunächst befürchtet. Die vorläufigen Zahlen für das dritte Quartal 2020 spiegeln dennoch die Probleme in der für Fuchs wichtigen Schlüsselindustrie, dem Automobilsektor, wider. Nach Unternehmensangaben reduzierte sich der Umsatz im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Berechnungen um 11 Prozent auf 1,74 Mrd. Euro. Das EBIT lag bei 203 Mio. Euro – und damit um 17 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahreswert. Insgesamt entwickelte sich das operative Geschäft aber deutlich besser als erwartet. In der Folge hebt das Management die Ziele für das Gesamtjahr 2020 spürbar an. Demnach soll das Ergebnis auf EBIT-Basis nur noch um 15 Prozent unter dem Vorjahr liegen. Zuvor kalkulierte der Fuchs-Vorstand mit einem [...]
Weiterlesen
86
15. Okt
DAX: Kaufchance oder Trendwende?+Jetzt hat den DAX doch noch der Herbstblues ereilt, die Corona-Pandemie hat den Index ausgebremst. Doch ist der Rückschlag eine Kaufchance oder doch eher das Ende des Kursaufschwungs? Europa versucht, die zweite Welle der Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen, doch die aktuellen Infektionszahlen lassen für den weiteren Herbst nichts Gutes ahnen. Regional muss immer öfter zu einem (Teil-) Lockdown gegriffen werden. Sollte sich der Trend ausweiten, würde das die Konjunkturerholung deutlich zurückwerfen. Dieses Risiko wird am Markt jetzt eingepreist. Kurzfristig besteht die Gefahr eines weiteren Abrutschens, die Tiefstände aus dem September und dem Juli könnten die nächsten Ziele sein. Und daraus könnte durchaus ein [...]
Weiterlesen
122
12. Okt
UniDevice AG: Marktanteil weiter erhöht – Vorstandsinterview...+Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Herrn Dr. Christian Pahl, Vorstand der UniDevice AG, über das sehr erfreuliche dritte Quartal und die Auswirkungen der Corona-Pandemie gesprochen. Cosmin Filker: Herr Dr. Pahl, infolge der Corona-Krise gingen die Absätze mit Smartphones weltweit zurück. Im zweiten Quartal wird sogar ein Rückgang von rund 20% gesehen. Die Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung der UniDevice halten sich aber in Grenzen. Was sind die Gründe dafür? Dr. Christian Pahl: Das Umsatzwachstum im ersten Halbjahr mit knapp 6% zeigt die Erarbeitung von Marktanteilsgewinnen bei rückläufigen allgemeinen Marktzahlen in der Pandemie. Preisvorteile und schnellere Lieferung als vom Wettbewerb sind die Treiber des Wachstums. Cosmin Filker: Besonders das dritte Quartal war bei Ihnen von einem starken Umsatz- und Ergebnisanstieg geprägt. Gab es hier Sondereffekte, die dazu geführt haben? Dr. Christian Pahl: Wir konnten eine verbesserte Nachfragesituation bearbeiten im dritten Qua..
Weiterlesen
92
12. Okt
LPKF Laser: Raus aus der Corona-Delle+Der Laserspezialist LPKF schwimmt zunehmend auf einer Welle positiver Nachrichten und vor allem verbesserter Perspektiven. Schon das Ergebnis zum zweiten Quartal hatte die eine oder andere Überraschung bereitgehalten. Das sorgt auch für eine hohe Erwartungshaltung für das zweite Halbjahr und auch über den Jahreswechsel hinaus. Als Maschinenbauer ist LPKF in drei Disziplinen unterwegs. Umsatzseitig die beiden wichtigsten (mit jeweils rund 31 % Anteil) sind Laser für die Solarzellen-Produktion und für den Bereich elektronische Produkte wie z. B. Leiterplatten. Der dritte Bereich namens Welding macht knapp 20 % Umsatz aus und dreht sich um Laser-Kunststoffschweißen. Zusammen sorgte dies im vergangenen Jahr für 140 Mio. Euro Umsatz bei einem EBIT und Nettogewinn von 17,0 bzw. 13,1 Mio. Euro. Solche Zahlen dürften wegen Corona in diesem Jahr nicht [...]
Weiterlesen
92
12. Okt
DAX: Auf dem Sprung+Der DAX hat allen herbstlichen Konsolidierungstendenzen bislang letztlich erfolgreich getrotzt und ist in Schlagdistanz zum Jahreshoch. Ein Ausbruch hätte weit reichende Implikationen. Corona grassiert wieder stärker in Europa, auch in Deutschland wird es mehr und mehr zum Problem. Ein zweiter Lockdown, zumindest in vielen großen Städten, ist nicht mehr unrealistisch. Die Börse lässt das, anders als im Frühjahr, relativ kalt. Das mag daran liegen, dass es zugleich hoffnungsvolle Signale von der Impfstofffront gibt. Zur Jahreswende könnten die [...]
Weiterlesen
92
08. Okt
Continental: Neue Pläne zünden+Dass sich der Autozulieferer Continental in der wohl schwersten Phase seiner Unternehmensgeschichte befindet, ist offensichtlich. Die geradezu historischen Umbrüche in der Automobilindustrie stellen auch den Konzern vor große Herausforderungen. Diese versucht er dadurch zu schultern, dass er ein großes Sparprogramm aufgelegt hat. Insgesamt sollen rund 30.000 Stellen weltweit "überdacht" werden. Man will hier nicht nur Entlassungen tätigen, sondern auch Umschulungen und Neubesetzungen. Aber das scheint nur eine Komponente zu sein. Denn mittlerweile stehen auch Verkäufe von Unternehmensteilen auf dem Programm. Wie Continental-Chef Elmar Degenhart in der Presse mitteilte, soll es dabei um Teile des Automotive-Geschäfts gehen wie auch um Teile der Antriebssparte Vitesco Technologies. Und auch bei der Industriesparte ContiTech will man Anteilsverkäufe [...]
Weiterlesen
128
06. Okt
Gold: War das schon die Korrektur?+Gold hat sich von seinem Ende September markierten Tiefpunkt der Konsolidierung ein Stück weit erholt. Zeichnet sich damit schon das Ende der Korrektur ab? Von 2.075 US-Dollar hat Gold bis auf 1.847 US-Dollar korrigiert, ein Minus von rund 11 Prozent. Im Prinzip eine schöne Konsolidierung im Aufwärtstrend, mit der ein stark überkaufter Zustand bereinigt wurde. Der einzige Wermutstropfen dabei: Knapp oberhalb von 1.900 US-Dollar hat sich im August und September eine Unterstützung ausgebildet, die nach dem Absacker nun als Widerstand fungiert, und den Goldpreis im Moment ausbremst. Das könnte der Anlass sein, um das Korrekturtief noch einmal zu testen. Entscheidend [...]
Weiterlesen
86
06. Okt
K+S: Wird das der Befreiungsschlag?+Zum Wochenbeginn startete der Dünger-und Salzproduzent K+S mit einem kräftigen Kursplus von über 14 Prozent. Anlass bot die Nachricht, dass man beim angestrebten Verkauf seines Salzgeschäftes in Amerika nicht nur kurz vor einem Abschluss stehen könnte, sondern auch mehr Geld bekäme als bislang gedacht. Käufer wäre Stone Canyon Industries. Die Sparte selbst wird derzeit mit rund 2,7 Milliarden Euro bewertet. Das Geld wird auch dringend benötigt. Denn im Moment läuft es operativ nicht sonderlich gut. Im zweiten Quartal stagnierten die Umsätze bei rund 840 Millionen Euro. Beim bereinigten EBITDA konnte zwar eine positive Überraschung gegenüber dem Marktkonsens erreicht werden. Dennoch blieb das Unternehmen mit einem Verlust von 0,16 Euro je Aktie in der Minuszone. So wird auch für das Gesamtjahr mit einem Verlust gerechnet, während das EBIT nach 243 Millionen Euro im Vorjahr nach den Marktschätzungen nur noch 45 Millionen Euro erreichen könnte. Ein [...]
Weiterlesen
152
28. Sep
CytoTools: Ein potenzieller Game-Changer+CytoTools hat in diesem Monat einen Meilenstein erreicht: In Indien hat der Lizenzpartner Centaur nach langer Vorbereitungszeit den Verkauf des CytoTools-Produkts DermaPro gestartet (unter dem Namen Woxheal). Während bislang hohe Kosten für F&E die Zahlen dominierten, generiert die Gesellschaft nun erstmals Erlöse aus dem laufenden Produktverkauf und kann als nächstes die Zulassung in Europa angehen. Als möglicherweise noch bedeutender könnte sich die kürzlich veröffentlichte Meldung erweisen, derzufolge der DermaPro-Wirkstoff Dichlorsäure zur Behandlung von Covid-19 getestet wird. DermaPro/Woxheal eignet sich zur Behandlung des diabetischen Fußsyndroms und wurde dafür nach positiven klinischen Studien in Indien im Jahr 2017 zugelassen. Im Anschluss musste der Partner Centaur noch Produktionskapazitäten aufbauen, doch jetzt ist nach der behördlichen Freigabe endlich der Verkauf gestartet (siehe: woxheal.com). [...]
Weiterlesen
98
28. Sep
SAP: Eine neue Chance?+Deutschland hat nicht viele Digitalkonzerne aus der ersten Liga zu bieten, deren Geschäft durch die Corona-Pandemie einen Schub erhält. SAP gehört aber definitiv dazu. Der Softwarekonzern hat zwar im zweiten Quartal in einigen Bereichen auch Gegenwind von der Pandemie gespürt, insgesamt konnte der Umsatz aber moderat um 2 Prozent auf 6,74 Mrd. Euro gesteigert werden. Was aber noch wichtiger ist: Das margen- und potenzialträchtige Cloudgeschäft ist wie gewohnt deutlich stärker gewachsen, um 21 Prozent auf 2,04 Mrd. Euro. Der Order-Backlog ist fast im selben Tempo um 6,65 Mrd. Euro gestiegen und zeigt somit die hohe Nachfrage, auf [...]
Weiterlesen
92
28. Sep
DAX stemmt sich gegen Abwärtsdruck+Nach der schwachen letzten Woche versucht der DAX ein negatives Chartsignal zu revidieren. Für Entwarnung ist es aber noch zu früh. Mit etwas Verzögerung haben sich die Schnäppchenjäger zu Beginn dieser Woche beim DAX aus der Defensive getraut. Hilfreich dafür waren gute Vorgaben aus den USA und ein auch heute positiver Handelsstart in Übersee. Dort spekulieren die Investoren darauf, dass sich die beiden politischen Lager doch noch auf ein weiteres großes Hilfspaket für die Wirtschaft einigen. Dass Hilfsmaßnahmen ihre Wirkung nicht [...]
Weiterlesen
92
25. Sep
Compleo Charging Solutions: “Bis 2030 mehr als die zehnfache...+Die Redaktion von 4investors hat mit dem CO-CEO und CFO von Compleo Charging Solutions, Georg Griesemann, über die aktuelle Unternehmensentwicklung und die Branchenperspektiven gesprochen. www.4investors.de: Compleo Charging Solutions ist am Markt bisher weitgehend unbekannt. Was machen Sie? Griesemann: Compleo ist ein führender deutscher Anbieter von Ladelösungen für Elektrofahrzeuge. Mit rund 200 Mitarbeitern konzentrieren wir uns in Dortmund zu 100 Prozent auf die Entwicklung und Produktion von Ladestationen. Zudem bieten wir damit verbundene Services an – zum Beispiel die Projektierung oder Installationsleistungen sowie After-Sales-Dienstleistungen. Wir sind ein Greentech-Unternehmen - und verstehen uns als Pure-Play-Technologieanbieter, um eine emissionsfreie Mobilität zu ermöglichen. Unser Produktportfolio umfasst sowohl technisch hochentwickelte AC- als auch DC-Ladestationen, die für öffentliche und halböffentliche Anwendungsfelder oder auch für Flotten- und Mitarbeiter-N..
Weiterlesen
158
25. Sep
Compleo: Spannende Wachstumsstory+Aufgrund der Corona-Pandemie ist das Börsenjahr 2020 sehr volatil und kompliziert, das ist in der Regel kein gutes Umfeld für Neulinge, die zunächst einmal einen gewissen Vertrauensvorschuss der Anleger benötigen, da sie noch nicht so bekannt sind. Unter diesen Rahmenbedingungen haben nur gute Stories Erfolgschancen, und eine solche hat der IPO-Kandidat Compleo Charging Solutions AG zu bieten. Das Unternehmen ist ein Hersteller von Ladestationen für Elektroautos und stößt in einem stark wachsenden Markt auf eine rege Nachfrage. In Europa hat der Absatz von Elektro- und Hybridfahrzeugen im ersten Halbjahr 2020 [...]
Weiterlesen
176
25. Sep
Siemens: Ein großer Schritt vorwärts+Der ehemalige Elektro-Großkonzern Siemens kommt dieser Tage seinem Langfristziel einen gewaltigen Schritt näher. Denn erklärtes Ziel des Anlagenbauers ist es, den Konzern in eine reinrassige Holdingstruktur zu überführen, sich selbst dadurch signifikant zu verschlanken und trotzdem die Wachstumspotenziale der ausgegliederten Töchter zu nutzen. Nun also das nächste Kapitel. Denn nach Siemens Gamesa und Siemens Healthineers wird ab kommender Woche auch Siemens Energy an der Börse als eigenständiges Unternehmen auftauchen. Die bisherigen Siemens-Aktionäre bekommen hier entsprechende Aktien in ihre Depots eingebucht. Siemens selbst wird vorerst 45% (direkt und indirekt) an Siemens Energy behalten. Damit kommt der Konzern mittlerweile auf vier börsennotierte Töchter, denn auch in Indien gibt es mit Siemens Ltd. eine börsennotierte Beteiligung. Siemens Energy [...]
Weiterlesen
182
24. Sep
DAX: Trendbruch als Alarmsignal+Der DAX hat in dieser Woche einen kräftigen Dämpfer hinnehmen müssen und das Jahreshoch erst einmal aus dem Blick verloren. Ist das der Auftakt für einen stürmischen Herbst? Drei Monate lang ist der DAX volatil seitwärts gelaufen und hat dabei erfolglos versucht, die Widerstandsregion zwischen 13.300 und 13.460 Punkten zu überwinden. In dieser Woche kam dann der Rückschlag, mit dem die seit Juni gültige Trendlinie aufsteigender Tiefpunkte gebrochen wurde. Ein technisches Alarmsignal, das Hand in Hand geht mit einer erneuten Verschärfung der Pandemielage in Europa. Nachdem die Infektionszahlen quer über [...]
Weiterlesen
92